Radsport | DM auf dem Sachsenring und in Spremberg Watt und Wahrheit für Tony Martin und Co.

Die Radprofis steuern dem Saison-Höhepunkt entgegen: Am 6. Juli startet die Tour de France in Brüssel. Vorher steht für die deutschen Fahrer die nationale Meisterschaft an. Ein Routinier hofft vor den wichtigsten Tagen der Saison nach Seuchenjahren auf die "Edition des Glücks".

Radsportler Tony Martin auf seinem Rad.
Tony Martin bereitet sich in Spanien auf die anstehende Tour de France vor. Vorher soll der achte Titel in Folge im Zeitfahren her. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Tony Martin hat schwierige Zeiten hinter sich. In den letzten drei Jahren lief für den mehrfachen Zeitfahr-Weltmeister nicht viel zusammen. Jetzt will es Martin, der in Cottbus geboren und viele Jahre in Erfurt trainiert und gelebt hat, noch einmal wissen. Die erste Gelegenheit, seine Form zu zeigen ist die Deutsche Meisterschaft im Einzelzeitfahren am Freitag in der Lausitz. In Spremberg wird der neue Meister im Zeitfahren gesucht. Martin hat das nationale Zeitfahren siebenmal in Folge gewonnen. Vor der Haustür seines Elternhauses soll Titel Nummer acht eingefahren werden.

Martin schwitzt in Spanien

Der mittlerweile 34-jährige Martin hat sich mit seinem neuen Team im Trainingslager in Spanien auf dieses Rennen und vor allem auf die Tour de France vorbereitet. Von Katusha-Alpecin ist Martin zum Team Jumbo-Visma gewechselt. Vier Trainer und ein extra eingeflogener Koch kümmern sich in Spanien um die Radprofis. "Es wird extrem am Material gefeilt und um jede Zehntelsekunde gekämpft. Da wird in anderen Teams vielmehr über einen Kamm geschoren", schwärmte Martin im MDR-Interview von der Perfektion, die er "noch nie erlebt hat".

Kehrt das Glück zurück?

Nach Jahren ohne Rennfahrer-Glück hofft der Zeitfahrspezialist jetzt auf eine Trendwende - die "Edition des Glücks". Der Sieg bei Zeitfahren in Spremberg wird schon fast erwartet, ein Etappensieg bei der Tour de France wäre eine kleine Überraschung und für Martin eine Wohltat nach all den quälenden Trainingsstunden und den Pechmomenten der vergangenen Jahre.

Deutscher Straßenmeister auf dem Sachsenring gesucht

Während das Zeitfahren in Spremberg stattfindet, wird der Deutsche Straßenmeister zwei Tage am Sonntag später auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal gesucht. Das letzte Mal wurde vor 25 Jahren auf diesem Terrain um Meistertitel gefahren. Als Titelverteidiger steht Pascal Ackermann am Start, der in dieser Saison schon sieben Siege einfahren konnte.

Erfurt - Deutsche Strassen-Radmeisterschaften + Video
Bildrechte: imago/Karina Hessland
MDR FERNSEHEN So, 30.06.2019 16:25 17:10

Sport im Osten

Sport im Osten

Deutsche Meisterschaften im Straßenradsport

  • Livesendung
  • Stereo
  • 16:9 Format
  • HD-Qualität
  • Untertitel
Grafik - Strecke der Deutschen Meisterschaft 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 24.06.2019 14:42Uhr 01:10 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-313322.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Grafik - Strecke der Deutschen Meisterschaft 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mo 24.06.2019 14:42Uhr 01:10 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-313322.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Zeitplan der Deutschen Meisterschaft

Einzelzeitfahren in Spremberg am 28. Juni

  • 15:30 Uhr: Frauen
  • 16:30 Uhr: Männer U23
  • 19:00 Uhr: Männer

Straßenmeisterschaft auf dem Sachsenring am 30. Juni

  • 08.00 Uhr: Frauen (103,3 km)
  • 11:30 Uhr: Männer (180,5 km)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | THÜRINGEN JOURNAL | 24. Juni 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. Juni 2019, 14:05 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.