Ein Pokal wird übergeben
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Rollhockey | Pfingstturnier Böhlitz-Ehrenberg glänzt als Zweiter

Der Schweizer Rollhockey-Bundesligist RHC Wimmis hat das Internationale Pfingstturnier vom RHC Böhlitz-Ehrenberg gewonnen. Die Ausrichter durften ebenfalls hochzufrieden sein, denn als überraschender Zweiter konnte sogar der Deutsche Meister Germania Herringen sowie der Titelverteidiger Calenberg hinter sich gelassen werden.

Ein Pokal wird übergeben
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Böhlitz-Ehrenberg, der die Zweitliga-Saison auf Platz sechs abgeschlossen hatte, konnte am Wochenende drei seiner fünf Spiele gewinnen. Dabei wurde neben dem zweiten Schweizer Team aus der NLB, dem H.C. Münsingen (4:2), auch der frisch gebackene Deutsche Meister HC Herringen (5:4) bezwungen. Im abschließenden Spiel des Turniers konnte am Sonntag zudem Titelverteidiger Bison Calenberg mit 3:1 bezwungen werden.

Rollhockey 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mit "Fans im Osten" waren wir am Pfingstsonntag in Böhlitz-Ehrenberg. Felicitas Hölscher stellt die Sportart genauer vor.

MDR+ So 09.06.2019 15:00Uhr 01:59 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-308502.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dreifach-Torschütze Oliver Engel: "Es war eine Superleistung"

Mann des Spiels war Kapitän Oliver Engel, der alle drei Treffer für die Gastgeber markierte. Entsprechend groß war bei ihm die Freude über den hervorragenden zweiten Platz: "Wir haben über unsere Leistungen gespielt, das Team hat gut funktioniert und wir konnten endlich mal zeigen, was wir können und natürlich gehört auch ein bisschen Glück dazu - es war eine Superleistung."

Rollhockeyspieler
Oliver Engel (v.l.) von Böhlitz-Ehrenberg freut sich nach seinem ersten Treffer gegen Calenberg mit seinen Mannschaftskollegen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Fünf Spiele - fünf Siege: Wimmis holt den "Pott"

Den Gesamtsieg holte der Schweizer Bundesligist (NLA) RHC Wimmis, der am Sonntag im entscheidenden Spiel um den Turniersieg gegen seine Landsleute vom H.C. Münsingen Wölfe mit 6:3 die Oberhand behielt und somit alle fünf Spiele gewinnen konnte. Münsingen musste sich mit drei Siegen und dem dritten Platz begnügen, da die Eidgenossen zuvor das direkte Duell gegen Böhlitz-Ehrenberg verloren (2:4) hatten.

Alle Spiele im Überblick

Alle Spiele im Überblick
RV Berlin RHC Wimmis 3:4
HC Münsingen Wölfe Böhlitz-Ehrenberg 2:4
Bison Calenberg Germania Herringen 2:9
RV Berlin HC Münsingen Wölfe 5:6
RHC Wimmis Bison Calenberg 5:3
Böhlitz-Ehrenberg Germania Herringen 5.4
Bison Calenberg RV Berlin 4:5
RHC Wimmis Böhlitz-Ehrenberg 9:3
Germania Herringen HC Münsingen Wölfe 3:6
RV Berlin Böhlitz-Ehrenberg 3:1
Germania Herringen RHC Wimmis 4:10
HC Münsingen Wölfe Bison Calenberg 9:3
Germania Herringen RV Berlin 6:3
RHC Wimmis HC Münsingen Wölfe 6:3
Böhlitz-Ehrenberg Bison Calenberg 3:1
Abschlusstabelle
Team Spiele Punkte Torverh. Diff.
Wimmis 5 15 34:16 +18
Böhlitz-Ehrenberg 5 9 16:19 -1
HC Münsingen Wölfe 5 9 26:21 +2
Germania Herringen 5 6 26:30 -4
RV Berlin 5 6 19:21 -2
Bison Calenberg 5 0 13:31 -18

lta

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sport im Osten | 09. Juni 2019 | 15:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Juni 2019, 22:26 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.