Schwimmen | DSV Magdeburgerin Franziska Hentke wird Nachwuchs-Bundestrainerin

Schwimmen: Franziska Hentke
Bildrechte: IMAGO / Sven Simon

Die langjährige Weltklasseschwimmerin Franziska Hentke aus Magdeburg wird beim Deutschen Schwimm-Verband (DSV) Bundestrainerin im Nachwuchsbereich. Dies gab der DSV am Freitag (14. Januar) offiziell bekannt.

EM-Gold und WM-Silber in der Vita

Auf ihrer Spezialstrecke über 200 Meter Schmetterling gewann Hentke 2016 in London EM-Gold, über die gleiche Distanz wurde sie ein Jahr später in Budapest Vizeweltmeisterin. Ihre aktive Laufbahn hatte die 32-Jährige im vergangenen August unmittelbar nach den Olympischen Spielen in Tokio beendet. Dort war sie im Halbfinale über 200 Meter als 13. ausgeschieden. "26 Jahre hat mir das Schwimmen beigebracht, dass sich Wille, Leidenschaft, Fleiß und Ehrgeiz auszahlen, um Erfolg zu haben. Ich bin jeden Tag an mein Limit gegangen, um das Beste aus meinem Körper herauszuholen", schrieb die Sportsoldatin damals.

---
sid/red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSEN-ANHALT HEUTE | 15. Januar 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare