Wintersport | Skeleton Bahnrekord und erster Saisonsieg für Weltmeisterin Hermann in Altenberg

Skeleton-Weltmeisterin Tina Hermann hat beim Heim-Weltcup in Altenberg ihren ersten Saisonsieg im Olympia-Winter eingefahren.

Hermann 0,31 Sekunden vor Tararichenkowa

Die 29-Jährige vom WSV Königssee raste am Freitag auf der anspruchsvollen Bahn im Erzgebirge, wo sie zuletzt zwei WM-Titel in Serie holte, mit Bahnrekord in 57,52 Sekunden und nach zwei Läufen mit 0,31 Sekunden Vorsprung zum Sieg vor der Russin Alina Tararichenkowa. Dritte wurde die Österreicherin Janine Flock vor Junioren-Weltmeisterin Hannah Neise vom BRC Winterberg.

Tina Hermann
Tina Hermann war auf ihrer Heimbahn in Altenberg erneut nicht zu schlagen. Bildrechte: imago images/foto2press

Die Olympia-Zweite Jacqueline Lölling von der RSG Hochsauerland landete auf Rang neun und muss nach den Plätzen 11 und 21 in Innsbruck/Igls weiter um die Olympia-Qualifikaktion in Peking kämpfen. Dafür sind laut Richtlinien des Bob- und Schlittenverbandes für Deutschland (BSD) im Weltcup zwei Podestplätze oder dreimal Plätze unter den besten Acht notwendig.

Skeleton 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Es lief wie gemalt für die deutschen Skeleton-Pilotinnen und -Piloten: Beim Weltcup in Altenberg feierten Tina Herrmann und Axel Jungk den Tagessieg.

MDR aktuell 17:45 Uhr Fr 03.12.2021 17:45Uhr 01:20 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

---
dpa

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sport im Osten | 03. Dezember 2021 | 10:00 Uhr

0 Kommentare