Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
LiveLiveErgebnisseFußballFußballSportartenSportartenSport im MDRSport im MDR

Skispringen | Sommer-Grand-Prix in WislaWellinger und Freitag verpassen Podest

Stand: 24. Juli 2022, 19:18 Uhr

Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger hat sich beim Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla in der Weltspitze zurückgemeldet. Der Bayer verpasste wie auch Selina Freitag nur knapp das Podest.

Der 26 Jahre alte Bayer belegte Rang vier (248,6 Punkte) und musste sich nach Sprüngen auf 126,5 und 130,5 Meter nur dem polnischen Trio Kamil Stoch (256,6), Dawid Kubacki (252,4) und Jakub Wolny (249,2) geschlagen geben. Am Samstag hatte Kubacki vor Stoch gewonnen. Den dritten Platz hatte der deutsche Team-Weltmeister Karl Geiger erobert.

Andreas Wellinger sprang knapp am Podest vorbei. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Wire

Für Wellinger, der seit Sommer 2019 immer wieder mit Verletzungen und massiven Formkrisen zu kämpfen hatte, ist es ein Mutmacher in Richtung WM-Winter. Auch Geiger als Sechster und Pius Paschke auf Rang neun schafften es am Sonntag unter die Top Ten. Stephan Leyhe holte auf Rang 26 ein paar Punkte.

Auch Freitag fliegt auf Platz vier

Bei den Frauen siegte Nika Kriznar (129,5 und 121 Meter) mit 238,6 Punkten. Hinter ihr landete Vortagssiegerin Ursa Bogataj, die den slowenischen Doppelsieg perfekt machte. Das Podest vervollständigte die Französin Josephine Pagnier. Vierte und damit beste Deutsche wurde Selina Freitag. Katharina Althaus flog auf Rang sechs.

red/dpa

Dieses Thema im Programm:MDR AKTUELL | MDR aktuell Sport | 24. Juli 2022 | 19:40 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen