Biathlon | "SpiO-Frühstück" Instagram-Aktion beschert Erik Lesser 50.000 neue Follower

Die Schlagzeilen gehörten zuletzt ihm: Biathlet Erik Lesser initiierte eine aufsehenerregende Instagram-Aktion zum Ukraine-Krieg, trat zurück und landete auf dem Weltcup-Podest. Im "SpiO-Frühstück" zieht er eine Bilanz.

Erik Lesser 32 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Thüringer Biathlet Erik Lesser hat nach seiner spektakulären Instagram-Aktion Follower aus Russland verloren - im Gegenzug aber auch jede Menge Follower hinzugewonnen. Das sagte der 33-Jährige im "SpiO-Frühstück" am Montag (07.03.22).

Lesser hatte seiner ukrainischen Kollegin Anastassija Merkuschina für 24 Stunden seinen Instagram-Account zur Verfügung gestellt, damit sie Lessers 30.000 russischen Followern unabhängig von Zensur Einblicke in die Situation in der Ukraine nach dem Einmarsch von Russland geben konnte.

"Das war sicherlich nur ein heißer Tropfen auf einen sehr heißen Stein", sagt Lesser, der dennoch bereits eine ähnliche Aktion plant. Von den russischen 30.000 gingen ihm 10.000 verloren, im Gegenzug kamen aus aller Welt dann 50.000 Abonnenten dazu.

Kein Rücktritt vom Rücktritt

Klar, dass der am Donnerstag verkündete Rücktritt nach seinem zweiten Platz in der Verfolgung am Sonntag noch einmal ein Thema war. Gibt es vielleicht einen Rücktritt vom Rücktritt? Lesser will sich an "Arnd Peiffer orientieren" und dabei bleiben. Zuletzt habe immer wieder ein Stück Motivation gefehlt. Da war er froh, dass er in einer guten Oberhofer Trainingsgruppe integriert war. Nun möchte er sich mehr seiner Familie und seiner kleinen Tochter widmen.

Noch zwei Weltcups vor der Brust

Zwei Weltcup-Veranstaltungen hat Lesser noch vor der Brust: Zunächst geht es nach Otepää in Estland. Dort ist er auf eine neue Streckenführung gespannt. Zum Abschluss wartet dann mit Oslo eine Station mit viel Prestige und Tradition. Dort tut er sich aber auch schon traditionell schwer: "Möglichst viel Spaß haben und möglichst wenig Fehler schießen."

___
cke

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 07. März 2022 | 09:40 Uhr

0 Kommentare