Basketball | BBL "Königlicher" Neuzugang bei den Niners Chemnitz

Er stand ganz oben auf der Wunschliste, nun ist es offiziell: Der US-Amerikaner George King wechselt zum Bundesliga-Aufsteiger Niners Chemnitz. Der Flügelspieler kann auf einen Einsatz in der besten Basketball-Liga der Welt verweisen.

George King beim Werfen eines Korbes.
George King, hier im Dress von Dolomiti Trento. (Archiv) Bildrechte: imago images/ZUMA Press

Nach der Verpflichtung von Center Filip Stanic ist den Niners Chemnitz der nächste Wurf gelungen. Am Dienstag (21. Juli) gab der Bundesliga-Aufsteiger den Wechsel des US-Amerikaners George King zu den Sachsen bekannt.

Ein Einsatz in der NBA

Der 26 Jahre alte Flügelspieler kommt vom polnischen Meister Stelmet Zielona Gora. King ist zudem der erste Spieler in der Chemnitzer Vereinsgeschichte, der vorher in der nordamerikanischen Profiliga NBA auflaufen durfte. Nach einem Einsatz für die Phoenix Suns wechselte der gebürtige Texaner 2019 zum italienischen Eurocup-Teilnehmer Dolomiti Trento, bevor es dann nach Polen ging. Cheftrainer Rodrigo Pastore ist begeistert: "George war unser Wunschkandidat für die Smallforward-Positon. Er kann offensiv sowohl den Korb attackieren wie auch von draußen treffen, ist zudem ein guter Rebounder und äußerst defensivstark."

King glaubt an außergewöhnliche Saison

Der sprunggewaltige Texaner fiebert indes seiner ersten Station in Deutschland entgegen: "Ich freue mich darauf, Chemnitz und die Niners kennenzulernen und es ist toll, dass viele Spieler aus der letztjährigen, erfolgreichen Mannschaft zurückkommen. Einige Mitspieler haben mir über die tolle Teamchemie als auch diese besondere Niners-Kultur berichtet und ich möchte gern ein Teil davon werden. Ich glaube, wir können eine wirklich außergewöhnliche Saison erleben."

red/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 21. Juli 2020 | 15:40 Uhr

0 Kommentare