Basketball | Bundesliga Überragender Hooker führt MBC in Frankfurt zum Sieg

30. Spieltag

Der Syntainics MBC hat bei den Fraport Skyliners den neunten Saisonsieg eingefahren. Bester Mann auf dem Parkett war US-Spielmacher Quinton Hooker, der die Weißenfelser mit einer bärenstarken Leistung mitriss und so den Erfolg sicherte.

Maximilian Begue Fraport Skyliners Frankfurt, Quinton Hooker Syntainics Mitteldeutscher BC
Quinton Hooker (re.) setzt sich energisch gegen Frankfurts Maximilian Begue durch. Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Der Weg in die hessische Metropole hat sich gelohnt. Am Sonntag feierten die Basketballer des Syntainics MBC bei den Fraport Skyliners einen 81:76 (49:40)-Erfolg. Überragender Mann bei den Weißenfelsern war Quinton Hooker, der mit 37 Punkten glänzte.

Halbzeitführung für den MBC

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel übernahmen die Gäste die Initiative und setzten sich kurz vor dem Seitenwechsel mit einem 7:0-Lauf von 42:38 (17.) auf 49:38 (19.) ab. Bis zum letzten Viertel zehrten die Weißenfelser von diesem Polster. Doch dann zogen die Frankfurter mit einem 10:1-Lauf von 58:65 (32.) auf 68:65 (35.) vorbei.

Entscheidender Dreier

Die Gäste konnten jedoch kontern und sich vor allem auf Hooker verlassen, dem 27 Sekunden vor dem Ende der entscheidende Dreier zur 78:76-Führung gelang. Nach drei erfolgreichen Freiwürfen (Kyndahl Hill, 2 x Quinton Hooker) war der neunte Saisonsieg für die Mannschaft von Silvano Poropat perfekt. Dadurch haben die Weißenfelser den Vorsprung auf den Vorletzten Gießen, der noch vier Spiele bestreitet, auf sechs Punkte erhöht.   

jmd/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. April 2021 | 19:30 Uhr

1 Kommentar

Bernd_wb vor 24 Wochen

super wichtiger Sieg. Da der Vergleich mit Giessen zu Gunsten des MBC ist muessten die schon alles gewinnen. Und da waere es schoen wenn Chemnitz sich im Spiel gegen Giessen nicht haengen laesst. Aber man hat es in der eigenen Hand z.B. mit nem Sieg in Vechta