Basketball | BBL MBC-Motor stottert zum Jahresausklang gegen Bamberg

14. Spieltag

Die Basketballer des Syntainics MBC haben sich mit einer Niederlage aus diesem Jahr verabschiedet. Gegen Brose Baskets Bamberg waren sie kurz auf Tuchfühlung, verloren dann aber doch deutlich mit 86:98.

Die Basketballer des Syntainics MBC haben im Kampf gegen den Abstieg keine Punkte sammeln können. Die Weißenfelser verloren am Mittwoch vor 750 Zuschauern ihr letztes Heimspiel des Jahres gegen Brose Baskets Bamberg mit 86:98 (43:53). Damit hat das Team aus Sachsen-Anhalt weiterhin nur zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

 Radii Caisin MBC, 13 gegen Omar Prewitt Bamberg, 4
Radii Caisin vom MBC im Fight gegen Omar Prewitt (Bamberg). Bildrechte: imago images/Eibner

Weißenfelser kurz auf Tuchfühlung

Bis zum Ende des ersten Viertels konnten die Weißenfelser mithalten. Doch dann sorgten die Oberfranken mit einem 12:0-Lauf 19:18 (9.) auf 31:18 (12.) schon für eine Vorentscheidung. Die Gastgeber schafften beim 55:55 (23.) noch einmal den Ausgleich. Doch die Bamberger konterten, zogen bis zum Ende des dritten Viertels wieder auf zehn Punkte davon und ließen sich den 76:66-Vorsprung dank ihrer Überlegenheit unter den Brettern (46:35 Rebounds) nicht mehr aus der Hand nehmen.   

Für die Hausherren erzielten Jamel Morris (21) und Nikola Rebic (18) die meisten Punkte. Den größten Anteil am Bamberger Erfolg hatten Christian Sengfelder (26) und Omar Prewitt (20).

jmd/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSEN-ANHALT HEUTE | 30. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare