Basketball | 1. Bundesliga US-Amerikaner AJ Brodeur spielt nun beim MBC

Der Syntainics MBC hat auf den Ausfall des verletzten Aleksandar Marelja reagiert und den US-Amerikaner AJ Brodeur nach Weißenfels geholt. Der 24-Jährige wird zunächst in den kommenden zwei Monaten das Trikot der Wölfe überstreifen, danach besteht eine Option auf Verlängerung.

AJ Brodeur (im Trikot der Pennsylvania Quakers)
Streift nun das Trikot des MBC über: Der US-Boy AJ Brodeur. (Archiv) Bildrechte: imago/ZUMA Press

Beweglicher Big Man

Headcoach Silvano Poropat ist von der Verpflichtung des 2,03 Meter großen Power Forward angetan: "Wir haben einen Big Man mit spielerischen Anlagen gesucht: jemanden, der beweglich ist, gut passen kann und mit Energie spielt. Mit AJ haben wir ihn gefunden. Wir freuen uns, dass es so schnell geklappt hat." Zwei negative Coronatests vorausgesetzt, soll die Neuverpflichtung bereits am Samstag (17. Oktober) im ersten Spiel des BBL-Pokals gegen die Merlins Crailsheim zum Einsatz kommen.

Von Pennsylvania über Ludwigsburg nach Weißenfels

AJ Brodeur – die Initialen stehen für Austin James – geht beim MBC in seine erste Profisaison. Im Juli dieses Jahres hatten zunächst die Riesen Ludwigsburg die Verpflichtung des US-Boys bekanntgegeben. Nachdem er jedoch den Medizincheck nicht bestand, kam es zur Trennung. Davor trug Brodeur das Trikot der University of Pennsylvania. Dort kam er in der vergangenen Saison auf 17,7 Punkte, 9,0 Rebounds und 5,2 Assists pro Partie. Mit insgesamt 1.832 Punkten ist er der erfolgreichste Korbschütze in der Geschichte der University of Pennsylvania. Neben Brodeur gab es beim Mitteldeutschen BC eine weitere Personalie: Der bisherige Trainingsgast Sandro Antunovic wird ab sofort zum erweiterten Kader gehören.

jmd/pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. Oktober 2020 | 17:45 Uhr

0 Kommentare