Syntainics MBC - Brose Bamberg
Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Basketball | BBL MBC fehlen Zentimeter gegen Bamberg

3. Spieltag

Der Syntainics MBC hat beim 96:99 nach Verlängerung (42:39/88:88) gegen Brose Bamberg eine Überraschung knapp verpasst. Die Weißenfelser kämpften sich gegen den Favoriten in die Overtime, wo am Ende fast der erneute Ausgleich gelungen wäre.

Syntainics MBC - Brose Bamberg
Bildrechte: imago images/Hartmut Bösener

Die Sachsen-Anhalter liefen vor 2.200 Zuschauer in der Stadthalle Weißenfels zu Beginn einem Rückstand hinterher, kämpften sich aber immer wieder zurück. Nach zwei Vierteln hatten sie eine leichte Führung erkämpft, die sie aber im dritten Durchgang wieder abgaben.

"Wölfe" beißen sich mehrfach zurück

Wojciech Kaminski
MBC-Trainer Wojciech Kaminski sah eine gute Leistung seines Teams gegen Bamberg. Bildrechte: imago images/Manngold

Beim Stand von 88:83 schien die Partie eigentlich schon entschieden, doch ein erfolgreicher Dreier von Kaza Kajami-Keane sowie zwei verwandelte Freiwürfe von Andrew Warren brachten dem MBC die Verlängerung. In dieser lagen die "Wölfe" 21 Sekunden vor dem Ende wieder scheinbar aussichtlos zurück (93:99), doch erst traf Warren per Dreier und mit der Schlusssirene hatte Strahinja Micovic noch die Chance auf weitere drei Punkte, traf aber nur den Korbrand.

Bester Werfer bei den Mitteldeutschen war Michael Gbinijie (25 Punkte), Louis Olinde kam für Bamberg auf 21 Zähler. Nach der zweiten Saisonniederlage rutschen die Weißenfelser auf Rang zehn ab. Als nächstes müssen sie am 20. Oktober bei den Löwen Braunschweig antreten.

cdi

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsen-Anhalt heute | 13. Oktober 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Oktober 2019, 18:58 Uhr

0 Kommentare

Mehr zum Syntainics MBC