Basketball | 1. Bundesliga MBC-Heimspiel gegen FC Bayern in Weißenfels statt Leipzig

Das Basketball-Fest in der Leipziger Arena fällt erneut für die Basketballer des Syntainincs MBC aus. Das Spiel gegen den FC Bayern findet nun doch in Weißenfels statt. Gründe liegen u.a. in der Corona-Pandemie.

Kerusch, Sergio am Ball gegen Paul Zipser
Szene aus der vergangenen Saison: Kerusch (li.) am Ball gegen Zipser (re.) Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Die Weißenfelser Bundesliga-Basketballer werden ihr Topspiel gegen den FC Bayern München am 4. Dezember doch nicht in Leipzig austragen. Wie der Verein am Samstag (06.11.2021) mitteilte, soll die Partie doch in Weißenfels stattfinden. Tip off in der Stadthalle ist am 4. Dezember, 20.30 Uhr.

"Nicht absehbare Inhalte künftiger Verordnungen"

"Auf Grund der nicht absehbaren Inhalte künftiger Verordnungen bis Anfang Dezember haben wir uns aus organisatorischer und kaufmännischer Sicht sowie in Absprache mit der ZSL Betreibergesellschaft mbH dazu entschieden, das Heimspiel gegen den FC Bayern nicht in Leipzig auszutragen, sondern in unserem heimischen Wolfsbau in Weißenfels", wird der geschäftsführende Gesellschafter Martin Geissler in der Mitteilung zitiert. Der Verein teilte zudem mit, dass bereits gekaufte Karten umgeschrieben oder auch zurückgegeben werden können.

MBC-Manager Martin Geissler beim ersten Training der Saison.
Martin Geissler: "Aus organisatorischer und kaufmännischer Sicht ..." Bildrechte: imago images/VIADATA

Bisherige Bilanz: 15 Bayern-Siege, 1 MBC-Sieg

Der FC Bayern ist in der BBL aktuell Tabellen-Vierter, die Weißenfelser liegen auf Rang neun. In bisher 16 direkten Aufeinandertreffen gewannen die Bayern 15 Mal. Der MBC konnte sich nur einmal durchsetzen, im März 2016 gewannen die Weißenfelser zuhause 93:90.

dh/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell - Sport | 06. November 2021 | 13:40 Uhr

0 Kommentare