Basketball | BBL MBC kassiert vierte Niederlage in Folge

16. Spieltag

Wieder nichts: Trotz seines gelungenen Debüts konnte Neuzugang Reggie Upshaw die vierte Niederlage der Basketballer des MBC Syntainics in Folge nicht verhindern.

Reggie Upshaw und Jaron Blossomgame
Bildrechte: IMAGO / Hartmut Bösener

Die akut um den Klassenerhalt kämpfenden Weißenfelser verloren am Samstag (08.01.) das Heimspiel gegen ratiopharm Ulm mit 75:89 (40:51) und haben damit weiterhin nur zwei Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Den größten Anteil am Erfolg der Gäste, die ihren Platz in den Playoff-Rängen festigten, hatten Jaron Blossomgame (22), Cristiano Felicio (13), Philipp Herkenhoff, Karim Jallow (je 11) und Fedor Zugic (10). Kostja Mushidi (16), Chris Coffey und Jamel Morris (je 13) erzielten neben Upshaw (11) die meisten Punkte für die Hausherren.

Entscheidung früh gefallen

Die Weißenfelser gaben die Partie schon in den ersten sieben Minuten aus der Hand und ließen in dieser Phase jegliches Bundesligaformat vermissen. Mühelos zogen die Ulmer auf 24:6 davon und verwalteten danach ihren komfortablen Vorsprung. Näher als auf acht Punkte (40:48, 20.) kamen die Weißenfelser nicht mehr heran. Die schwache Trefferquote aus dem Feld von unter 40 Prozent und die Unterlegenheit unter den Brettern (36:47 Rebounds) führten zu dieser erneuten klaren Niederlage.

(ten/dpa)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSEN-ANHALT HEUTE | 09. Januar 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare