Basketball | BBL Syntainics MBC ohne Chance in Braunschweig

4. Spieltag

Spannend war es nicht beim Auswärtsauftritt des Syntainics MBC in Braunschweig. Zu schnell und klar gerieten die Weißfelser bei den Niedersachsen ins Hintertreffen.

Braunschweig beim Korbwurf
Bildrechte: imago images/Hübner

Am 4. Spieltag der Basketball-Bundesliga BBL ist Außenseiter Syntainics MBC bei den Basketball Löwen Braunschweig leer ausgegangen. Beim 88:102 war das Team von Chefcoach Wojciech Kaminski am Sonntag von einer Überraschung weit entfernt.

Großer Rückstand nach einer Viertelstunde

Vor 3.600 Zuschauern standen die Gäste früh auf verlorenem Posten. Schon nach dem ersten Viertel lag man mit 15:32 klar zurück. Besser wurde es zunächst nicht, nach einer Viertelstunde hieß es 19:43. Die Weißenfelser agierten in der Defensive zu schwach, um den Kontrahenten noch einmal ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Gegen die Niedersachsen, die in vier Pflichtspielen in dieser Saison nur gegen Meister Bayern München verloren hatten, ging es danach praktisch nur noch um Schadensbegrenzung. Das gelang vor allem durch ein 31:19 im Abschlussviertel. Insgesamt war neben der Defensive auch die Ausbeute bei den Zwei-Punkte-Würfen zu schlecht, nur die Hälfte der Versuche landeten im Korb, bei Braunschweig waren es zwei Drittel.

Braunschweig - MBC: Trainer Wojciech Kaminski
MBC-Coach Wojciech Kaminski Bildrechte: imago images/Hübner

Nun kommt der Tabellenzweite

Für den MBC Syntainics erzielten die Sommer-Neuzugänge Kaza Kajami-Keane (21) und Strahinja Micovic (15) die meisten Punkte. Bei den Hausherren trafen Scott Eatherton (20) und Joseph Lawson (15). Am kommenden Wochende kommt der noch ungeschlagene Tabellenzweite Crailsheim Merlins nach Weißenfels.

dpa/cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 20. Oktober 2019 | 19:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr zum Syntainics MBC