Basketball | BBL Niners kassieren Heimniederlage gegen Crailsheim

28. Spieltag

Die Niners Chemnitz haben am 28. Spieltag der Basketball-Bundesliga ihre 18. Saisonniederlage hinnehmen müssen. Das Team von Trainer Rodrigo Pastore verlor am Mittwoch gegen die Hakro Merlins Crailsheim mit 73:85 (41:38). In der Tabelle hat der Aufsteiger weiterhin acht Zähler Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Marcus Thornton Niners Chemnitz re. und Maurice Stuckey HAKRO Merlins Crailsheim li.
Marcus Thornton von den Niners Chemnitz (re.) im Zweikampf mit dem Crailsheimer Maurice Stuckey Bildrechte: imago images/Eibner

Die Niners dominierten die Partie in der Anfangsphase und gingen mit einer 27:15-Führung in die erste Viertelpause. Anschließend häuften sich bei den Sachsen vor allem im Angriff die Fehler. Dazu war Spielmacher Marcus Thornton nach dem Seitenwechsel komplett abgemeldet. Crailsheim holte auf, drehte das Spiel und lag vor dem Schlussabschnitt mit 59:54 vorn. Eine Aufholjagd des Pastore-Teams im vierten Viertel blieb aus. Bester Chemnitzer Werfer war George King mit 14 Punkten.

dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell - Sport | 14. April 2021 | 22:40 Uhr

0 Kommentare