Basketball | Europe Cup Viertelfinal-Hoffnung lebt – Niners Chemnitz deklassieren SCMU Craiova

Zwischenrunde, 3. Spieltag

Befreiungsschlag für die Niners Chemnitz: Das Team von Rodrigo Pastore dominierte SCMU Craiova nach Belieben und feierte den ersten Sieg in der Zwischenrunde des Europe Cups.

Jonas Richter 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Etwas mehr als 48 Stunden nach dem Ausrufezeichen in der BBL gegen Ludwigsburg haben die Niners Chemnitz in der Europe-Cup-Zwischenrunde noch einen draufgesetzt. Kapitän Jonas Richter analysiert den Sieg am MDR-Mikro.

Di 10.01.2023 22:09Uhr 02:33 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-niners-chemnitz-jonas-richter-nach-scmu-craiova-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Wes Clark, Niners Chemnitz, mit Ball.
Wes Clark und die Niners Chemnitz gewannen auf überzeugende Art und Weise gegen SCMU Craiova. Bildrechte: IMAGO/Alexander Trienitz

Die Niners Chemnitz haben ihre Chance auf das Viertelfinale im Europe Cup gewahrt. Das bis dato in der Zwischenrunde noch sieglose Team von Cheftrainer Rodrigo Pastore feierte am Dienstagabend (10. Januar) vor 2.235 Fans einen deutlichen 93:62 (51:34)-Heimsieg über SCMU Craiova aus Rumänien. "Unsere Energie und Härte waren ausschlaggebend", meinte Niners-Kapitän Jonas Richter am MDR-Mikrofon zum eminent wichtigen Erfolg.

Marko Filipovity, Niners Chemnitz, beim Freiwurf.
Niners-Forward Marko Filipovity war mit 19 Punkten Topscorer der Partie. Bildrechte: IMAGO/Alexander Trienitz

Craiova wittert nur einmal Morgenluft

Trotz anfänglichen Wacklern erarbeiteten sich die Gastgeber im Verlauf des ersten Viertels zeitweise bereits einen Neun-Punkte-Vorsprung (18:9/8.). Allerdings verloren die Sachsen dann mit Beginn des zweiten Spielabschnitts zunächst den Faden, nahmen in der Offensive teils wilde Würfe und wurden unter dem eigenen Korb nachlässig. Nach Milivoje Mijovic' Dreier waren die Gäste urplötzlich wieder auf einen Zähler herangerückt (24:23/14.).

Kevin Yebo 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Die Niners Chemnitz haben in der Europe-Cup-Zwischenrunde im dritten Anlauf den wichtigen ersten Sieg gefeiert. Das Team von Rodrigo-Pastore gewann deutlich gegen Craiova. Forward Kevin Yebo schätzt die Situation ein.

Di 10.01.2023 22:10Uhr 03:02 min

https://www.mdr.de/sport/sport-im-osten/video-niners-chemnitz-kevin-yebo-scmu-craiova-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Aber Chemnitz fing sich schnell – und zudem fand der bis dahin glücklose Spielmacher Wes Clark endlich in die Partie. Elf seiner insgesamt 16 Punkte machte der US-Amerikaner in den letzten vier Minuten bis zur Halbzeit. Den schönsten Wurf versenkte er dabei zwei Sekunden vor der Pausensirene per Step-Back-Dreier. Ebenso war Forward Marko Filipovity längst heiß gelaufen. Sämtliche seiner 19 Punkte erzielte der Topscorer in den ersten beiden Vierteln, aus denen die Niners einen beruhigenden 17-Punkte-Vorsprung mitnahmen (51:34).

Filipovity, Clark und Velicka glänzen

Kaum dreieinhalb Minuten nach Wiederanpfiff war die Vorentscheidung gefallen. Das Pastore-Team setzte sich mit einem 11:2-Lauf endgültig ab (62:36/24.). Der nun völlig überforderte Kontrahent aus Rumänien hatte dem Tempo und der Aggressivität der Chemnitzer nichts mehr entgegenzusetzen. Dominic Lockharts Dreier (27.) schraubte den Rückstand der Gäste auf 30 (72:42), nach zwei verwandelten Freiwürfen von Mindaugas Susinskas führten die Sachsen, bei denen neben Filipovity und Clark auch Arnas Velicka glänzte (18 Punkte, 78% Trefferquote, 9 Assists), kurz vor Schluss sogar mit 34 (91:57/38.).

Chemnitz hat in Gruppe I nun noch drei Auswärtsspiele vor der Brust. In zwei Wochen geht es zum Topfavoriten Cholet nach Frankreich, der überraschend beim FC Porto patzte. Anschließend warten noch besagte Portugiesen (31. Januar) sowie das Rückspiel in Craiova (8. Februar). Die nächste BBL-Partie steht am übernächsten Mittwoch (18. Januar) bei Aufsteiger Rostock Seawolves an.

---
mhe

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR AKTUELL | 10. Januar 2023 | 21:45 Uhr

0 Kommentare