Sergio Kerusch (MBC 07) Austin Hollins (USA) (Rasta Vechta 20) Jovan Novak (MBC 20)
Bildrechte: imago/Nordphoto

Basketball | Bundesliga MBC verliert auch unter Poropat

19. Spieltag

Die Basketballer vom Mitteldeutschen BC haben beim Comeback von Trainer Silvano Poropat noch nicht in die Erfolgsspur gefunden. Die Weißenfelser verloren am Freitag ihr Gastspiel bei Rasta Vechta mit 79:89 (42:44). Während die Niedersachsen ihren achten Bundesligasieg in Serie feierten und ihren dritten Platz festigten, rutschten die Mitteldeutschen auf den letzten Platz ab.

Sergio Kerusch (MBC 07) Austin Hollins (USA) (Rasta Vechta 20) Jovan Novak (MBC 20)
Bildrechte: imago/Nordphoto

Wie ein Abstiegskandidat präsentierten sich die Weißenfelser beim Tabellendritten jedoch nicht. Die Gäste zogen nach einem verschlafenen ersten Viertel durch einen 12:2-Lauf mit 30:29 (14.) in Front, gestalteten die Partie bis in die Schlussphase völlig offen und lagen in der 32. Minute sogar mit 69:63 vorn. Doch dann drehten die Gastgeber mit dem überragenden Austin Hollins (25 Punkte) auf und entschieden mit einem 15:2-Lauf auf 78:71 (37.) die Begegnung zu ihren Gunsten.

Neben Hollins hatte Seth Hinrichs (21) den größten Anteil am Erfolg der Hausherren. Für die Weißenfelser erzielten Tremmel Darden (19) und Adika Peter-McNeilly (15) die meisten Punkte.

dpa

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 01. Februar 2019 | 22:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 01. Februar 2019, 22:54 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.