Basketball | BBL Kroatischer Nationalspieler Rogic soll Syntainics MBC dirigieren

Bundesligist Syntainics MBC hat eine Schlüsselrolle im neuen Kader mit dem kroatischen Nationalspieler Roko Rogic besetzt. Der 27-jährige Point Guard soll das Aufbauspiel der Weißenfelser dirigieren.

Roko Rogic
Rogic im vergangenen Februar beim EM-Qualifikationsspiel der Kroaten gegen Schweden. Bildrechte: imago images/Pixsell

Der flexible Aufbauspieler Roko Rogic soll in der Anfang November beginnenden Bundesliga-Saison das BBL-Team des Syntainics MBC auf dem Parkett dirigieren. Rogic war zuletzt beim tschechischen Double-Sieger und Champions-League-Teilnehmer Nymburk aktiv (7,7 Punkte, 3,0 Rebounds, 4,1 Assists) und spielte vergangenen Februar für das kroatische Nationalteam die beiden gewonnenen EM-Qualifikationsspiele gegen Schweden und die Niederlande.

Rogic "hat gelernt, eine Mannschaft anzuführen"

Trainer Silvano Poropat (Mitteldeutscher BC)
MBC-Cheftrainer Silvano Poropat. Bildrechte: imago images / Hartmut Bösener

Der 27-jährige Point Guard erhält in Weißenfels zunächst einen Vertrag für ein Jahr und ersetzt Jovan Novak auf der Schlüsselposition. Die Verantwortlichen der Sachsen-Anhalter erhoffen sich, einen "klaren" Leistungsträger verpflichtet . "Roko habe ich schon auf dem Schirm, seitdem er 16 Jahre alt ist. Bereits in der letzten Saison hatten viele deutsche Teams ein Auge auf ihn geworfen", wurde MBC-Chefcoach Silvano Poropat in einer offiziellen Klubmitteilung zitiert und blickte erwartungsvoll voraus: "Er besitzt eine hohe Arbeitsmoral, kann das Spiel kontrollieren und hat gelernt eine Mannschaft anzuführen. Roko kann hart verteidigen, scoren und hat ein gutes Auge für seine Mitspieler."

Rogic selbst lobte die Vision und das "Verständnis von Basketball" seines neuen Trainers. Dafür sei er bereit "alles zu geben und dem Team zum Erfolg zu verhelfen. Ich stehe für 100 Prozent Basketball und 100 Prozent Einsatz. Ich habe ein sehr gutes Gefühl für die Saison 2020/21 in der BBL."

Novak: Passmaschine mit defensiven Schwächen

Trainer Bjoern Harmsen
Der damalige Trainer Björn Harmsen (re.) und Point Guard Jovan Novak Bildrechte: imago images/Eibner

Rogic folgt auf Jovan Novak. Der Serbe kam 2018 als Nachverpflichtung und begann mit fünf Dreiern im ersten Spiel in Bamberg. Er entwickelte sich zu einem der besten Passgeber der Liga. In dieser Saison lag er mit MBC-Trainer Björn Harmsen über Kreuz. Nach dem 88:87 Mitte Februar gegen Vechta tobte der über Novak: "Die Leistung, die Jovan Novak abliefert, ist eine Katastrophe, weil sie nur offensiv ist. Es ist eine Frechheit, was er sonst in der Verteidigung zeigt und wie seine Trainingseinstellung ist. Auch wenn er die meisten Assists in der Liga macht, aber das ist einfach nur für die offensive Statistik. Wir brauchen Leute, die kämpfen und die sich auf dem Feld den Hintern zerreißen." Harmsen wurde kurz danach gefeuert.

___
red/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 13. Juli 2020 | 11:40 Uhr

0 Kommentare