Basketball | BBL Unerwartet deutliche MBC-Niederlage in Gießen

5. Spieltag

Nach drei Siegen in Folge hat der Syntainics MBC mal wieder eine Niederlage kassiert. Gegen die nur dank einer Wildcard in der BBL spielenden Gießen 46ers hatte das mitteldeutsche Team beim 81:100 (41:57) keine reale Chance.

Nikola Rebic (rechts/MBC) führt den Ball
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Der Syntainics MBC hat am Samstag seine zweite Saisonniederlage kassiert. Nach zuletzt zwei Heimsiegen (95:73 gegen Würzburg, 116:111 gegen Crailsheim) verloren die "Wölfe" bei den Gießen 46ers mit 81:100 (41:57). Mit einer so einer klaren Niederlage war nicht unbedingt zu rechnen. Denn Gießen war letzte Saison eigentlich sportlich abgestiegen, blieb nur dank einer Wildcard in der BBL und spielt nun mit einer fast komplett neuen Mannschaft. Die allerdings hatte am vorherigen Wochenende aufhorchen lassen, als man Vizemeister Bayern am Rande einer Niederlage hatte.

Kurze Führung

Die MBC-Hoffnungen auf einen Auswärtserfolg hielten jedenfalls nur sehr kurz. Das Team von Headcoach Igor Jovovic führte zwar durch zwei Freiwürfe mit 2:0, lag aber nach ein paar Fehlwürfen und Ballverlusten bald im Hintertreffen. Nach einem 14:2-Lauf der Gastgeber stand es plötzlich 8:22 (6.) aus Sicht des MBC, der immer wieder einfache Körbe des Gegners zuließ. Und so roch es bereits in der ersten Halbzeit (30:53/18.) deutlich nach einer Pleite. Der 8:0-Lauf nach der Pause zum 49:59 (22.) war nur ein kurzes Aufbäumen. Einige erfolglose Würfe und Fouls später war Gießen wieder weggezogen.

0 Kommentare