Basketball | BBL MBC-Coach Wojciech Kaminski: "Definieren uns über Verteidigung"

Nach dem Abgang von Erfolgstrainer Silvano Poropat haben die Bundesliga-Basketballer vom SYNTAINICS MBC einen Trainer aus Polen geholt: Wir sprachen mit Wojciech Kaminski über seine ersten BBL-Saison mit dem MBC.

Wie haben Sie sich beim MBC eingelebt?

Wojciech Kaminski: "Ja, das habe ich gut. Ich bin mit meiner Frau und meiner Tochter in Weißenfels. Obwohl die Kleine erst frisch geboren ist, war sie mit meiner Frau zur Pre-Season schon häufig in der Halle. Wir fühlen uns hier gut aufgehoben und wohl."

Was bedeutet für Sie persönlich der Sprung in die BBL?

"Das ist im Vergleich zu Polen ein großer Schritt. Es gibt auch in Polen Mannschaften, die auf hohem Niveau spielen, aber nicht in der Breite wie in Deutschland. Unterschiede gibt es in vielen Fragen der Organisation in der Liga und in den Clubs bis hin zur pünktlichen Bezahlung. Dafür ist die BBL bekannt und das hat sich schon nach wenigen Wochen bestätigt. Sportlich gesehen sind die deutschen Teams physisch stärker, der Basketball ist besser."

Was ist Ihnen als Trainer wichtig?

"Mir ist wichtig, dass die Spieler alles geben. Ob an einem Spieltag oder im Training. Sie sollen defensiv eingestellt sein und sich über die Verteidigung definieren. Die Offense wird dann folgen. Jeder in meinem Team muss bereit sein den Kampf in der BBL anzunehmen. Dieser wird nämlich definitiv auf uns zukommen."

James Farr und Andreas Seiferth
"Defense" - die Abwehrarbeit ist Kaminski zunächst einmal sehr wichtig. Bildrechte: imago images/Peter Kolb

Wie schätzen Sie Ihre Mannschaft ein?

"Wir haben einen vielfältigen Pool an Basketballern im Team. Wir haben erfahrene sowie junge Spieler dabei, die sich noch beweisen wollen. Das ist eine gute Mischung, weil beide voneinander lernen können. Mit Andrew Warren haben wir einen echten Leader, der im Notfall auch eine Partie drehen kann. Michael Gbinije ist ruhig und fokussiert und kann dabei auch spielentscheidend sein. Sergio Kerusch hat Erfahrung und bringt die nötige Energie mit, muss aber konstanter werden. Ferdinand Zylka, Benedikt Turudic und Sheldon Eberhardt haben den gewünschten Hunger sich zu beweisen, müssen aber manchmal noch ruhiger agieren auf dem Feld. Die Erfahrung wird kommen. Cameron Jackson hat großes Potential unter dem Korb und kann auch physisch mithalten, muss jedoch auf die Kleinigkeiten achten. Kaza Kajami-Keane ist ein Scorer, der aber auch Überblick für seine Mitspieler besitzt. Er könnte einen großen Beitrag leisten. Strahinja Micovic hat in der Vorbereitung seine Qualität unter Beweis gestellt, wie vielfältig er ist. Wir hoffen, dass das auch in der Saison so weitergeht. Jovan Novak ist jung und nimmt jedes Spiel sehr ernst, er will gewinnen. Diese Eigenschaft brauchen wir auf dem Parkett. Wie sich Marko Krstanovic und und Anthony Okao machen werden, wird sich zeigen. Marko durfte in der Vorbereitung schon ein paar Minuten dem BBL-Kader auf dem Feld stehen."

Andrew Warren (MBC)
Andrew Warren gehört zu den absoluten Leistungsträgern bei den SYNTAINICS. Bildrechte: imago images / Hartmut Bösener

Wie verlief die Vorbereitung?

"Die Pre-Season lief gut. Wir hatten bei manchen Spielern kleine Verletzungen und mussten etwas länger auf Kaza Kajami-Keane warten, weil der bei der WM war. Es dauert etwas bis eine neuformierte Truppe die besten Ergebnisse abliefert, aber wir sind auf einem guten Weg. Ich bin mir sicher, dass wir als Mannschaft abliefern werden."

Mit welchem Ziel gehen Sie mit dem MBC in diese Saison?

"Ich gehe das Ziel an, das Maximum aus dem Team herauszuholen. Wohin uns das führen wird? Für die Antwort auf diese Frage ist es noch zu früh. Doch die BBL kann sich darauf vorbereiten, dass Weißenfels bereit sein wird zu kämpfen. Wir wollen ein konkurrenzfähiger Basketballstandort sein und bleiben."

Sie sind bekannt für langfristige Arbeit, das ist im schnelllebigen Sport geradezu außergewöhnlich. Wohin soll es in Weißenfels langfristig gehen?

"Langfristig wäre es natürlich schön, den SYNTAINICS MBC zu einem Playoff-Kandidaten zu machen. Das wird aber seine Zeit brauchen und wird nicht über Nacht passieren. Wir müssen da realistisch bleiben. Erstmal muss die neue Saison überhaupt anlaufen, bevor man hier konkrete Aussagen treffen kann."

Djordje Drenovac, Stefan Jovic und Nihad Djedovic
Ein Event-Game gibt es in dieser Saison, am 24. November in Leipzig gegen Bayern München. Bildrechte: imago/Beautiful Sports

Mit Wojciech Kaminski sprach Christian Kerber.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 25. September 2019 | 21:45 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Ansetzungen der BBL