Basketball | 1. Bundesliga Trainer Poropat verlässt MBC-Basketballer und sucht neue "Herausforderung"

In dieser Woche feierte der MBC mit Silvano Poropat noch den Klassenerhalt. Am Sonntag endet die Zeit des Kroaten als Trainer der Weißenfelser BBL-Basketballer.

Silvano Poropat
Poropat in Aktion bei einer Ansprache an das MBC-Team. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Nach mehr als 200 Partien und rund sechs Jahren bei den Syntainics MBC endet am Sonntag (09.05.2021) die Zeit von Trainer Silvano Poropat bei den Weißenfelser Basketballern. Wie der Verein am Sonntagvormittag auf Facebook veröffentlichte, wird das Basketball-Bundesliga-Heimspiel gegen Oldenburg die letzte Partie des Kroaten an der Seitenlinie beim MBC sein.

Poropat: Mission mit dem Klassenerhalt geschafft

"Ich bin sehr glücklich, dass ich den MBC in der ersten Liga hinterlasse. Es ist ein gutes Gefühl", sagte Poropat nach Angaben des Vereins auf Twitter. "Ich möchte mich jetzt noch einmal anderen Herausforderungen widmen." Vor der Partie konkretisierte er diese Aussagen: "Ich bin im letzten Jahr gekommen, um den Klub in den letzten zwölf Spielen zum Klassenerhalt zu bestreiten. Es gab ein Spiel, dann kam Corona, und deshalb ging es nicht weiter. Da habe ich gesagt: 'Ich kann jetzt nicht einfach so aufhören.'" Er wollte den Klassenerhalt dann in der neuen Saison schaffen: "Die Mission ist zuende gebracht. Jetzt ist die Zeit wirklich gekommen, ich kann mich zurückziehen."

Persönlich fragte er sich dann: "Was kannst Du hier noch erreichen und bewegen?" Das Ergebnis fiel negativ aus. Nach insgesamt zehn Jahren in Weißenfels möchte er eine neue Aufgabe angehen: "Vielleicht ist es auch für den MBC eine Chance, wenn hier ein neuer Trainer mit neuer Energie und neuem Schwung kommt." Man gehe im Guten auseinander. Bereits zum dritten Mal trennen sich die Wege zwischen dem kroatischen Coach und dem Bundesligisten.

Silvano Poropat, Syntainics MBC,
Silvano Poropat Bildrechte: imago images/Eibner

Geissler: "Zehn Jahre Erfolgsgeschichte"

MBC-Geschäftsführer Martin Geissler sagte: "Zehn Jahre Silvano Poropat und der Syntainics MBC sind eine Erfolgsgeschichte. Gemeinsam haben wir 2012 in der ProA als erster Club den sofortigen Wiederaufstieg und danach unzählige Male den Klassenerhalt geschafft. Viele haben oftmals nicht an uns geglaubt, aber wir haben immer wieder bewiesen, wozu wir in der Lage sind – auch in dieser Saison. Silvano war immer wieder für unseren Club da, wenn wir ihn gebraucht haben. Die gemeinsame Zeit geht nun zu Ende. Es war eine unglaublich schöne und gute Zeit. Ich persönlich bin froh, dass ich Silvano einen guten Freund nennen darf, danke für alles!"

Trainer Silvano Poropat und Geschäftsführer Martin Geissler
Silvano Poropat und Geschäftsführer Martin Geissler (re.) Bildrechte: IMAGO / Eibner

Seit 2011 mehrfach als MBC-Coach aktiv

Der 50-jährige Poropat trainierte den MBC erstmals 2011 und stieg mit den Sachsen-Anhaltern aus der ProA in die Bundesliga auf. In seiner Zeit als MBC-Trainer wurde er 2014 als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Nach vier Jahren verließ er die weißenfelser und trainierte u.a. die Telekom Baskets Bonn. Erstmals im Januar 2019 und dann noch einmal im Februar 2020 kehrte er zum MBC zurück. In dieser Saison gelang Poropat mit dem MBC der Klassenerhalt in der deutschen Basketball-Eliteliga.

dh/pm

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR Aktuell | 09. Mai 2021 | 15:45 Uhr

0 Kommentare