Ein vermummter arabischer Terrorist zeigt sich am 05.09.1972 auf dem Balkon des israelischen Mannschaftsquartiers im Olympischen Dorf der Münchner Sommerspiele. Arabische Terroristen der Untergrundorganisation "Schwarzer September" dringen am frühen Morgen in das Dorf ein und überwältigen im mittleren Block die israelischen Athleten, nehmen neun Geiseln und erschießen zwei. Ihr Ultimatum: Freilassung von 200 gefangenen Palästinensern und freier Abzug mit den Geiseln. Am Abend fliegen die Terroristen mit ihren Geiseln in zwei Hubschraubern zum Militärflugplatz Fürstenfeldbruck. Stunden später mißlingt hier die Befreiungsaktion. Alle neun Geiseln, fünf Terroristen und ein Münchner Polizist werden getötet, drei Terroristen verletzt und überwältigt. | Verwendung weltweit
Ein vermummter arabischer Terrorist zeigt sich am 05.09.1972 auf dem Balkon des israelischen Mannschaftsquartiers im Olympischen Dorf der Münchner Sommerspiele. Arabische Terroristen der Untergrundorganisation "Schwarzer September" dringen am frühen Morgen in das Dorf ein und überwältigen im mittleren Block die israelischen Athleten, nehmen neun Geiseln und erschießen zwei. Ihr Ultimatum: Freilassung von 200 gefangenen Palästinensern und freier Abzug mit den Geiseln. Am Abend fliegen die Terroristen mit ihren Geiseln in zwei Hubschraubern zum Militärflugplatz Fürstenfeldbruck. Stunden später mißlingt hier die Befreiungsaktion. Alle neun Geiseln, fünf Terroristen und ein Münchner Polizist werden getötet, drei Terroristen verletzt und überwältigt. | Verwendung weltweit Bildrechte: dpa