Boxen | Junioren-WM Halbschwergewicht und Schwergewicht in Magdeburg Die Bilder zu den Hauptkämpfen von Magdeburg

Adnan Redzovic am Boden
Nach 1:33 Minuten in der 2. Runde lag Redzovic dann endgültig auf den Brettern. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Tom Dzemski gegen Michael Eifert
Der Hauptkampf des Abends sollte ein mit Spannung erwartetes Rematch zweier Junioren im Halbschwergewicht werden: Michael Eifert war auf Revanche aus. Denn das erste Duell gegen seinen SES-Stallkollegen Tom Dzemski hatte er nur sehr umstritten verloren. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Tom Dzemski gegen Michael Eifert
Gegner Tom Dzemski (li.) wollte diesmal einen klaren Sieg landen. Es ging, fast nebenbei, um die Junioren-WM der Verbände WBC und IBF. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Tom Dzemski gegen Michael Eifert
Dzemski (li.,) begann stark und schien sein Vorhaben in die Tat umsetzen zu können. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Tom Dzemski gegen Michael Eifert
Dann steigerte sich der Mann aus Bautzen (re.). Zudem traf er Dzemski einmal auch, als der Ringrichter wohl bereits ein "Break" gerufen hatte. Das war zumindest hart an der Grenze. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Michael Eifert jubelt
Am Ende konnte Eifert jubeln: Er bleibt weiter WBO-Junioren-Champion. Und hat nun auch noch die Gürtel von IBF und WBC. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Peter Kadiru gegen Adnan Redzovic
Deutschlands große Schwergewichtshoffnung heißt Peter Kadiru (re.). Der Hamburger (24) sollte nach der Corona-Pause wieder in Schwung bekommen und bekam den 20 Jahre älteren Adnan Redzovic (Bosien-Herzegowina) vor die Fäuste. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Peter Kadiru gegen Adnan Redzovic
Bereits am Ende der ersten Runde traf Kadiru seinen Gegner hart und schickte ihn zu Boden. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Adnan Redzovic am Boden
Nach 1:33 Minuten in der 2. Runde lag Redzovic dann endgültig auf den Brettern. Bildrechte: Eibner/Uwe Koch
Alle (8) Bilder anzeigen
Peter Kadiru gegen Adnan Redzovic
Bildrechte: Eibner/Uwe Koch