Boxen | Profis Shadalov, Wall und Kontra K - die Boxer und der Rap-Superstar

Nach mehr als 150 Amateurkämpfen haben zwei junge Berliner Boxer den Sprung zu den Profis gewagt. Möglich wurde das u.a. durch die finanzielle Unterstützung eines Rap-Stars. Der könnte den beiden jetzt auch den Weg nach ganz oben ebnen.

Boxen, Hamsat Shadalov, Kontra K, Paul Wall
Paul Wall, Kontra K und Hamsat Shadalov (v.l.n.r.) Bildrechte: Collage: instragram.com/kontrak / MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wenn erst Paul Wall und später Hamsat Shadalov am Samstagabend (14.05.2022) so gegen 19.15 Uhr auf der Magdeburger Seebühne in den Boxring steigen, wartet der zweite Profikampf auf die beiden. Über vier Runden geht es für den 23-jährigen Shadalov und den 25-jährigen Wall - die Minimaldistanz für angehende Profiboxer.

Große Amateur-Erfahrung - und ein prominenter Mentor

Trotz der jungen Profi-Karriere stehen beide Boxer auch für jede Menge Box-Erfahrung, Abgeklärtheit und Selbstbewusstsein. Zudem stehen die beiden Freunde für ein spannendes multikulturelles Berliner Boxprojekt, das sich in den letzten Jahren um den Musiker Maximilian Diehn - besser bekannt als Rapper Kontra K - entwickelt hat.

Boxen, Wiegen, Magdeburg - 13.05.2022, u.a. mit Roman Fress, Adam Deines, Hamsat Shadalov, Paul Wall
Hamsat Shadalov (li.) und Paul Wall (re.) Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Ihre Box-Erfahrung ziehen Shadalov und Wall aus jeweils rund 150 Amateurkämpfen. Beide waren mehrfache deutsche Meister in verschiedenen Altersgruppen. Shadalov schaffte es im vergangenen Jahr zu den Olympischen Spielen nach Tokio, Wall holte Bronzemedaillen u.a. bei U22-Europameisterschaften und Militärweltspielen.

Shadalov: "Bin technisch einer der besten Boxer in Deutschland"

Boxen, Wiegen, Magdeburg - 13.05.2022, u.a. mit Roman Fress, Adam Deines, Hamsat Shadalov, Paul Wall
Hamsat Shadalov: "Physisch recht stabil" Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

"Ich bin technisch einer der besten Boxer in Deutschland, bin für mein junges Alter physisch recht stabil", so die Shadalovsche Selbsteinschätzung. Manager Benedikt Poelchau sieht in seinem Boxer "einen der wenigen deutschen Amateurboxer, die internationale Spitze geboxt haben und international auch mithalten können. Hamsat ist ohne Frage ein großes Talent"

Wall: "Beinarbeit, Distanz, Auge"

Boxen, Wiegen, Magdeburg - 13.05.2022, u.a. mit Roman Fress, Adam Deines, Hamsat Shadalov, Paul Wall
Paul Wall: "Habe einen relativ guten Schlag" Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister

Auch Wall zählt zu den großen Talenten in seiner Gewichtsklasse. Er ist einer, der international durchstarten kann, wenn alles gut läuft. Den Berliner zeichnet sich laut Promoter Poelchau zudem seine Disziplin aus. Wall sagt über den Boxer Wall: "Meine Stärken sind meine Beinarbeit, mein Distanzverhalten, mein Auge, dass ich eine gute Reaktion habe, ich habe auch einen relativ guten Schlag."

Muslim Shadalov, Christ Wall: Freunde

Shadalov ist gebürtiger Tschetschene, drei Jahre war er alt, als er mit seinen Eltern als Flüchtling nach Deutschland kam. Wall ist ein Kind russischer Spätaussiedler. Shadalov ist Muslim, Wall ist Christ. "Beide sind sehr gläubig. Sie zeichnet Bodenständigkeit, Bescheidenheit und Demut aus", beschreibt Poelchau.

Kontra K - so scheint es, ist das Gegenmodell. Er verdient als Rapper Millionen. Der gebürtige Berliner mit Liebe zum Kampfsport ist mittlerweile selbst Box-Manager. Von seiner Popularität und seiner Reichweite auf verschiedenen Social-Media-Kanälen können die Nachwuchsboxer profitieren. Wie beispielsweise im März, als ungewöhnlich viele Fans dem Profi-Debüt von Shadalov und Wall im Berliner Tempodrom zujubelten. "Viele Leute sind dank ihm auf uns aufmerksam geworden", sagt Shadalov.

Sport

Boxen | Kampfabend in Magdeburg Drei Titel, zwei Debüts, ein Dinosaurier und 1.700 Kilogramm - Die Bilder vom Wiegen in Magdeburg

Halbschwergewichtler Adam Deines ist hungrig ...
Halbschwergewichtler Adam Deines ist hungrig ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Halbschwergewichtler Adam Deines ist hungrig ...
Halbschwergewichtler Adam Deines ist hungrig ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
... Roman Fress will seinen Interconti-Titel verteidigen ...
... Roman Fress will seinen Interconti-Titel verteidigen ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
... mit Marlon Dzemski (li.) und Tom Dzemski (Mitte) steigen zwei Box-Brüder in den Ring, Robin Rehse (re.) kämpft zudem sein Debüt ...
... mit Marlon Dzemski (li.) und Tom Dzemski (Mitte) steigen zwei Box-Brüder in den Ring, Robin Rehse (re.) kämpft zudem sein Debüt ... Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
... und was ist das? Ein boxender Dino. Viel los beim Wiegen am Freitag in Magdeburg für den Boxabend am Samstag. Doch der Reihe nach.
... und was ist das? Ein boxender Dino. Viel los beim Wiegen am Freitag in Magdeburg für den Boxabend am Samstag. Doch der Reihe nach. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Mit Paul Wall (li.) steigt ein Hoffnungsträger aus dem Berliner Boxstall von Rapper Kontra K in den Ring. Im Super-Weltgewicht (69,85 kg) trifft Wall (69,7 kg) auf den Italiener Morgan Toselli (re./69,2 kg).
4. Kampf: Paul Wall vs. Morgan Toselli Mit Paul Wall (li.) steigt ein Hoffnungsträger aus dem Berliner Boxstall von Rapper Kontra K in den Ring. Im Super-Weltgewicht (69,85 kg) trifft Wall (69,7 kg) auf den Italiener Morgan Toselli (re./69,2 kg). Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
So bestreitet Olympia-Teilnehmer Hamsat Shadalov den fünften Kampf.
5. Kampf: Hamsat Shadalov vs. Mike Juric So bestreitet Olympia-Teilnehmer Hamsat Shadalov den fünften Kampf. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Vössing, der junge Mann mit dem Dino auf der Unterhose, gehört zum "Team Deutschland" des SES-Boxstalls. Der Essener ist in sieben Kämpfen ungeschlagen.
7. Kampf: Tim Vössing vs. Maximilian Schnell Vössing, der junge Mann mit dem Dino auf der Unterhose, gehört zum "Team Deutschland" des SES-Boxstalls. Der Essener ist in sieben Kämpfen ungeschlagen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Bereits seinen 20. Kampf erlebt Tom Dzemski (li./79,3 kg). Im Halbschwergewicht (79,37 kg) bekommt es der Sachsen-Anhalter mit dem in 51 Kämpfen erfahrenen Tomas Adamek (re./78,7 kg) zu tun.
8. Kampf. Tom Dzemski vs. Tomas Adamek Bereits seinen 20. Kampf erlebt Tom Dzemski (li./79,3 kg). Im Halbschwergewicht (79,37 kg) bekommt es der Sachsen-Anhalter mit dem in 51 Kämpfen erfahrenen Tomas Adamek (re./78,7 kg) zu tun. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Den Auftakt ab 17:55 Uhr macht der Ballenstedter Mittelgewichtler Robin Rehse (links/72,5 kg). Rehse kämpft sein Debüt. Sein Kontrahent Kristian Dzurnak (rechts/70,0 kg) nestritt bereits zwei Kämpfe, davon gewann er einen.
1. Kampf: Robin Rehse vs. Kristian Dzurnak Den Auftakt ab 17:55 Uhr macht der Ballenstedter Mittelgewichtler Robin Rehse (links/72,5 kg). Rehse kämpft sein Debüt. Sein Kontrahent Kristian Dzurnak (rechts/70,0 kg) bestritt bereits zwei Kämpfe, davon gewann er einen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Im Schwergewicht geht es weiter. Der in Saulgau lebende Türke Umut Camkiran (links/114,9 kg) boxt gegen Lukas Wacker (rechts/102,6 kg). Camkiran ist in 17 Kämpfen ungeschlagen, Wacker gewann drei von seinen vier Kämpfen.
2. Kampf: Umut Camkiran vs. Lukas Wacker Im Schwergewicht geht es weiter. Der in Saulgau lebende Türke Umut Camkiran (links/114,9 kg) boxt gegen Lukas Wacker (rechts/102,6 kg). Camkiran ist in 17 Kämpfen ungeschlagen, Wacker gewann drei von seinen vier Kämpfen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Im Supermittelgewicht (76,34 kg) geht es weiter. Der Wolfsburger Artus Reis (li./76,3 kg) tritt gegen den Hamburger Filipe Da Silva (re./74,3 kg) an. Reis ist in sechs Kämpfen ungeschlagen, Da Silva gewann von sechs Kämpfen einen und erreichte ein Remis.
3. Kampf Artur Reis vs. Filipe Da Silva Im Supermittelgewicht (76,34 kg) geht es weiter. Der Wolfsburger Artus Reis (li./76,3 kg) tritt gegen den Hamburger Filipe Da Silva (re./74,3 kg) an. Reis ist in sechs Kämpfen ungeschlagen, Da Silva gewann von sechs Kämpfen einen und erreichte ein Remis. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Der als fünfter Kampf geplante Auftritt von Weltergewichtler Julian Vogel (im Bild) muss leider entfallen. Vogels Gegner Karim Bericha hat verletzungsbedingt abgesagt.
5. Kampf: Julian Vogel - abgesagt Der als fünfter Kampf geplante Auftritt von Weltergewichtler Julian Vogel (im Bild) muss leider entfallen. Vogels Gegner Karim Bericha hat verletzungsbedingt abgesagt. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Im Leichtgewicht (61,23 kg)  kämpft der Berliner Shadalov (li./61,1 kg) aus dem Kontra-K-Gym gegen den Tschechen Mike Juris (re./60,2 kg). Für Shadalov ist es der zweite Profikampf, Juris stand bereits viermal im Ring, gewann davon drei Kämpfe.
5. Kampf: Hamsat Shadalov vs. Mike Juric Im Leichtgewicht (61,23 kg) kämpft der Berliner Shadalov (li./61,1 kg) aus dem Kontra-K-Gym gegen den Tschechen Mike Juris (re./60,2 kg). Für Shadalov ist es der zweite Profikampf, Juris stand bereits viermal im Ring, gewann davon drei Kämpfe. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Der zweite Profi-Debütant des Abends nach Rehse kämpft im Weltergewicht (66,67 kg). Mit Marlon Dzemski (li./65,5 kg) wird ein nächster Boxer aus dem "Dzemski-Clan" Profi. Trainer und Vater Dirk sowie Bruder Tom haben es vorgemacht. Nun will Marlon nachziehen. Gegner ist der Tscheche Jan Kafka (re./65,4 kg).
6. Kampf: Marlon Dzemski vs. Jan Kafka Der zweite Profi-Debütant des Abends nach Rehse kämpft im Weltergewicht (66,67 kg). Mit Marlon Dzemski (li./65,5 kg) wird ein nächster Boxer aus dem "Dzemski-Clan" Profi. Trainer und Vater Dirk sowie Bruder Tom haben es vorgemacht. Nun will Marlon nachziehen. Gegner ist der Tscheche Jan Kafka (re./65,4 kg). Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Im Cruisergewicht (90,71 kg) kommt es zum ersten Titelkampf des Abends. Tim Vössing (li./89,5 kg) und Maximilian Schnell (re./89,2 kg) kämpfen um den vakanten Gürtel.
7. Kampf: Tim Vössing vs. Maximilian Schnell Im Cruisergewicht (90,71 kg) kommt es zum ersten Titelkampf des Abends. Tim Vössing (li./89,5 kg) und Maximilian Schnell (re./89,2 kg) kämpfen um den vakanten Gürtel. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Der Bonner Schnell ist in fünf Kämpfen ungeschlagen.
7. Kampf: Tim Vössing vs. Maximilian Schnell Der Bonner Schnell ist in fünf Kämpfen ungeschlagen. Bildrechte: MDR/Dirk Hofmeister
Alle (21) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sport im Osten - Boxen live | 14. Mai 2022 | 22:45 Uhr

"Sehen, was es heißt, ein Star zu sein"

Und Kontra K ist ein Vorbild. "Er weiß, wie der Hase läuft", sagt Wall. "Sie sehen bei Kontra K, was es heißt, ein Star zu sein. Dass es viel Disziplin braucht, um erfolgreich zu sein. Er fühlt sich nicht als etwas Besseres, trainiert mit den Jungs, motiviert sie", beschreibt Poelchau.

Dank der finanziellen Basis von Kontra K können sich Shadalov und Wall als Profis ganz aufs Boxen konzentrieren. Der 34-jährige Rapper mit dem Faible fürs Boxen hat ist in der Box-Communitiy kein Unbekannter, begleitete bereits Schwergewichtler Agit Kabayel zu Kämpfen oder trainierte mit den Berliner Boxern Enrico Koelling oder Stefan Härtel. Shadalov und Wall kennt der Musiker bereits seitdem die Boxer zwölf Jahre alt sind.

In Dänemark zum Sparring

Zuletzt führte der Weg für Shadalov und Wall nach Dänemark. Dort standen sie mit dem Super-Leichtgewichtler Enock Poulsen im Sparring und trainierten mit dem Dänen für dessen Europameisterschafts-Kampf im April. Poulsen gewann den EM-Kampf und Poelchau war zufrieden. "Es war gut, mit gestandenen Profis im Ring zu stehen und sich zu messen." Für Wall war die Dänemark-Reise "eine optimale Vorbereitung".

Olympia 2024 oder Profi-Titel?

Eine EM, das ist auch für Shadalov und Wall ein Ziel - am liebsten schon in den kommenden Jahren. Alternativ wäre für beide auch die Rückkehr zu den Amateuren möglich, zumindest temporär. "Olympia 2024, das wäre nochmal ein mögliches Ziel", sagt Shadalov. Vorerst wollen beide aber als Profi durchstarten. "Beim Profiboxen merkt man, dass von den Schlägen viel mehr ankommt", sagt Wall. "Die Handschuhe sind kleiner, man kann eine perfekte Faust machen. Der Killerinstinkt wird geweckt." Zu sehen ist das am Samstag, so gegen 19.15 Uhr im sport-im-osten.de-Livestream und in der SpiO-App.

Video-Beiträge rund ums Boxen

Ein Boxer mit seinem Trainer im Ring
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Alle anzeigen (78)

Dieses Thema im Programm: MDR+ | Sport im Osten - Boxen Live | 14. Mai 2022 | 19:15 Uhr

0 Kommentare