Dresdens Cheftrainer Uwe Neuhaus kurz vor Anpfiff; SG Dynamo Dresden - Aston Villa FC
Bildrechte: imago

2. Bundesliga Dynamo Dresden entlässt Uwe Neuhaus

Paukenschlag in Dresden. Nach nur zwei Spieltagen und einer Pokalrunde entlässt Dynamo Dresden seinen Trainer Uwe Neuhaus. Grund dafür ist der durchwachsene Saisonstart.

 Dresdens Cheftrainer Uwe Neuhaus kurz vor Anpfiff; SG Dynamo Dresden - Aston Villa FC
Bildrechte: imago

Die Trennung hat der Verein selbst am Mittwochabend bekanntgegeben. Ralf Minge und Kristian Walter informierten den 58-Jährigen in einem persönlichem Gespräch über die Entscheidung. Auch Co-Trainer Peter Németh wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt.

Grund für die Beurlaubung von Neuhaus ist der durchwachsene Saisonstart inklusive Pokalaus in Rödinghausen. "Kristian Walter und ich sind in einer gemeinsamen Analyse in dieser Woche zu der Überzeugung gelangt, dass wir jetzt eine Veränderung benötigen, um den eingeschlagenen Weg in dieser Saison und darüber hinaus erfolgreich fortzusetzen", wird Minge in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert.

Trainerstuhl wackelte bereits letzte Saison

Bereits in der vergangenen Saison, als Dynamo bis zum Schluss um den Klassenerhalt kämpfte, kam in Dresden die Trainerfrage auf. Doch der Verein entschied sich dafür, auch die neue Saison mit Neuhaus anzugehen. Nun zog die sportliche Leitung nach nur drei Pflichtspielen die Reißleine und beurlaubte seinen Chefcoach.

Uwe Neuhaus übernahm das Traineramt im April 2015 und stieg mit Dynamo Dresden am Ende der Saison 2015/2016 in die 2. Bundesliga auf. In der darauffolgenden Saison führte er sein Team auf den 5. Platz und erspielte sich einen großen Kredit bei Fans und Verein. Neben Christoph Franke ist Neuhaus der einzige Dresden-Trainer mit einer Amtszeit von mehr als zwei Jahren nach der Wende.

Die Mannschaft wird vorläufig von einem Interimstrainer betreut, den der Verein zeitnah bekanntgeben will.

jbr

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | 22. August 2018 | 20:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. August 2018, 21:23 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

117 Kommentare

25.08.2018 03:59 Maik 117

@FCM85
da sind wohl noch einige Erfahrungen aus einer "megaerfolgreiche" Regionalligasaison 2011/2012 hängengeblieben? Glück für euch, das es damals keine Absteiger gab! Gegönnt hätte ich es euch allemal!

24.08.2018 22:02 Dynamo 65 116

Wie wahr Aldi, Dynamo sowohl auch Aue müssen uns erstmal festigen in Liga zwei. Wie lange geht es schon bei Union so? Dynamo wird den Zeitpunkt bekommen auf zu steigen in Liga eins aber es wird noch einige Zeit vergehen bis es soweit ist. Dynamische Grüße und für beide Siegen und kämpfen.

24.08.2018 20:43 Uwe, Dresden 115

Ja, ALDI, wir müssen uns erst noch zusammenraufen, aber unbestritten: Hatte nun Rödingusw. einen supertag oder nicht? Das wird denen im Fussballjahr nicht gleich wieder gelingen...

24.08.2018 19:43 Berliner DD Fan 114

@Nicht Leipziger
Ich würde empfehlen, in Zukunft Deine geistigen Ergüsse in in einem von den sogenannten "Revolverblättern" zu verewigen. Einer seriösen Institution wie dem MDR ist dies wohl nicht zuzumuten.

24.08.2018 14:33 Aldi 113

@Uwe,Dresden: Na, heulen wir wieder biss'l rum. Wenn ich deine, vor Selbstmitleid strotzenden, Kommentare hier lese, kommt mir der Morgenkaffee wieder hoch. Immer sind bei dir die anderen Schuld. Die bösen Schiedsrichter, die bösen unterklassigen Mannschaften, welche ausgerechnet gegen die ach so große SGD nen "Glanztag" erwischen. Wie währe es mal mit Selbstkritik. So stark wie ihr euch immer redet, seid ihr nehmlich nicht. Genauso wie auch wir diese Saison wieder nur gegen den Abstieg spielen werden. Also backe einfach mal kleinere Brötchen. Dann klappt's auch wieder mit der inneren Ruhe. Grüße aus dem Schacht ⚒.

23.08.2018 00:32 FussballKatze 112

Der Trainer-Wechsel, absolut der falsche Zeitpunkt, wird Unruhe in den Verein bringen. Ende letzter Saison ok. Ein neuer TR hätte die Mannschaft dann nach seinen Wünschen neu aufgebaut. Ein großes Dankeschön an UN und PN, alles Gute! Nicht zu vergessen, das jetzt agierende Team wurde nach dessen Wünschen zusammen gestellt.
Ein neuer TR wird logischerweise andere Vorstellungen von "seiner" Mannschaft haben, was zur Belastung für die Elf werden kann. Unklar, welche Namen hier als TR-Kandidaten gehandelt werden. Dynamo braucht mal einen Voll- und Herzblut-Fussballer als TR wie z. B. Kirsten oder Gütschow, die aus eigenem Erleben wissen, welches Potential der "Hexenkessel" von Dynamo Dresden zur Motivation einer Mannschaft bietet, einen der immer 100 Prozent für den Laden gege- ben hat. Die bis dato geholten TR waren größten-teils nur auf der Durchreise, darauf sollte man mal verzichten. Meinung von einer, die so lange dort tätig war, bis ein Otto "zur Abwechslung kündigte.

23.08.2018 21:21 Uwe, Dresden 111

Noch etwas: Den Fielo bitte nicht verbrennen... Der sollte für die ZUKUNFT aufgebaut werden , LANGSAM UND IN RUHE. wie das, wenn jetzt Erfolge ausbleiben sollten????

23.08.2018 21:16 Uwe, Dresden 110

Die Golmedaille der Kommentare bekommt m.M. nach #58. Mit einer Ergänzung: Die Unruhe, die hier eingebracht wurde, kommt von den Medien, der Presse und ihren überstürzten Kommentaren a la " was nun? Wackelt der Trainerstuhl? Eine ganz normale Berichterstattung würde reichen. Noch einmal: beim Pokal muß man Röding usw. vom Platz fegen... Von deren 3 Toren waren 3 zweifelhaft , ob vom Schiri begünstigtes 1:0 oder die ganz späten in den oppulenten Nachspielminuten die von der Art her auch nicht immer im Tor landen... Leute, jeder hier, JEDER!, wäre gegen die mit 60 oder 70 Prozent aufgelaufen.

23.08.2018 20:09 Rino 109

@Altus Ich erachte es als normal, dass von Vereinsseite nicht jeder Gedankengang in die Öffentlichkeit getragen wird. Kreuzers Aussage lässt vermuten, dass die Chemie zwischen Trainerteam und Mannschaft nicht mehr so wirklich entspannt war. Für mich hat die Fehlerkette bereits in der Saison 16/17 begonnen. Viele Gegentore konnten noch mit einem sehr guten Sturm kaschiert werden. Das Defensivproblem kam in der letzten Saison auch deshalb zum tragen, weil wohl eine falsche Einschätzung gemacht wurde. Dieses Problem hat UN die gesamte Saison nicht in den Griff bekommen. Manchmal verbraucht sich ein Trainer, was nicht heißt, dass er bei einem anderen Verein nicht erfogreich sein kann. Ich bin mir sicher, Fielo wird einen guten Job machen.

23.08.2018 16:40 TYPISCH PL-FUHRE-ANDY: PATRIOT UND LIEBHABER DER GEMEINDEN UND ALL IHREN VEREINEN IM LANDKREIS 108

Jetzt kann ja der Trainer im Vogtland trainieren!