Eishockey | DEL2 Eispiraten kassieren klare Pleite in Frankfurt

34. Spieltag

Die Eispiraten Crimmitschau haben am späten Sonnabend eine weitere Niederlage hinnehmen müssen. Bei den Löwen Frankfurt gab es für den Mini-Kader der Westsachsen ein letztlich verdientes 2:5 (0:1,1:2,1:2).

Dominic Walsh - Eispiraten Crimmitschau, Kyle Sonnenburg - Löwen Frankfurt
Bildrechte: imago images/Jan Huebner

Luis Schinko brachte die Gastgeber in der 7. Minute in Führung, weitere Treffer fielen nicht im ersten Drittel. Im zweiten Durchgang glich Travis Ewanyk dann für die Eispiraten aus (29.), doch Stephen MacAulay (39.) und Christian Kretschmann (40.) erhöhten kurz vor dem Drittelende auf 3:1. Im Schlussabschnitt machten dann Schinko (43.) und Mike Fischer (54.) alles klar für die Hessen, Marius Demmler konnte nur noch verkürzen (60.).

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 21. Februar 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare