Corey Neilson
Füchse-Coach Corey Neilson. (Archiv) Bildrechte: imago/Eibner

Eishockey | DEL2 Füchse gewinnen mitteldeutsches Duell gegen Crimmitschau

15. Spieltag

In einem spannenden mitteldeutschen Duell haben sich die Lausitzer Füchse gegen die Eispiraten Crimmitschau durchgesetzt. Die Dresdner Eislöwen mussten dagegen in die Overtime.

Corey Neilson
Füchse-Coach Corey Neilson. (Archiv) Bildrechte: imago/Eibner

Füchse gewinnen mitteldeutsches Duell

Die Lausitzer Füchse haben im mitteldeutschen Duell gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 6:2 (2:1, 2:1, 2:0) die Oberhand behalten.

Im ersten Drittel brachte Clark Breitkreuz die Füchse in Front (3.), auf den umgehenden Ausgleich durch Ole Oleff (4.) antwortete Jordan George ebenso schnell (7.). Im zweiten Abschnitt erzielte Patrick Pohl zunächst das 2:2 (30.), dann zog Weißwasser durch einen Doppelschlag von Sebastian Streu und Darcy Murphy (36.) davon. In der Schlussphase machten schließlich Breitkreuz (48.) und Mychal Monteith (56.) den klaren Füchse-Sieg perfekt.

Dresden siegt in Overtime

Die Dresdner Eislöwen haben gegen die Löwen Frankfurt mit 5:4 (3:3, 0:1, 1:0/ 1:0) in Overtime gewonnen.

In einer furiosen Anfangsphase führten die Gastgeber durch Petr Pohl (3.) und Dale Mitchell (4.) früh mit 2:0, ehe Frankfurt durch Stephen MacAulay (4.) und Roope Ranta (9./18.) das Spiel drehte. Dann brachte Mitchell die Dresdner wieder heran (20.), ehe Dominik Meisinger die Gäste im zweiten Drittel erneut in Front brachte (23.). In der Schlussphase rettete Toni Ritter für Dresden die Overtime (54.) - in der sich schließlich die Sachsen durchsetzten.

mze

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 27. Oktober 2019 | 20:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 28. Oktober 2019, 19:50 Uhr

0 Kommentare