Eishockey | DEL2 Füchse wahren Hoffnung auf Pre-Playoffs - Crimmitschau verliert

44. Spieltag

Die Lausitzer Füchse haben durch einen Heimsieg gegen die Bayreuth Tigers ihre Position im Kampf um die Pre-Playoffs in der DEL2 etwas verbessert. Dagegen lief es bei den Eispiraten aus Crimmitschau deutlich schlechter.

Die Lausitzer Füchse kommen aufs Eis
Bildrechte: IMAGO

Füchse haben wieder Hoffnung

Die Lausitzer Füchse haben durch einen 5:3 (0:0, 3:0, 2:3)-Heimsieg gegen die Bayreuth Tigers ihre Position im Kampf um die Pre-Playoffs in der DEL2 etwas verbessert.

Brad Ross brachte die Füchse vor 2.633 Zuschauern im zweiten Drittel in Führung (25.). Jordan George (34.) und Feodor Boiarchinov (38.) bauten den Vorsprung anschließend aus. Im Schlussdrittel legten Luke Nogard (42.) und Daniel Schwamberger (50.) weitere Tore nach, ehe Bayreuth durch Sebastian Busch (55./58.) und Ville Järveläinen (57.) noch bis auf zwei Treffer herankam.

Eispiraten verlieren in Ravensburg

Die Eispiraten aus Crimmitschau haben am 44. Spieltag der DEL2 eine ärgerliche 2:4-Niederlage (1:0, 0:2, 1:2) hinnehmen müssen. Damit rücken die noch gerade so angestrebten Preplayoff-Plätze in weite Ferne.

Vor 2.617 Zuschauern in der CHG-Arena erwischten die Gäste aus Crimmitschau den deutlich besseren Start und gingen relativ früh durch Mitch Wahl mit 1:0 in Führung (4.). Auch im zweiten Drittel spielten die Eispiraten eine flotte Kufe, mussten aber in Unterzahl das 1:1 durch Thomas Merl hinnehmen (23.). Und damit nicht genug. Die Hausherren nutzten erneut ein Powerplay aus und drehten das Spiel durch David Zucker (38.). Im dritten Drittel wurde es dann noch einmal wild. Die Gäste aus Sachsen kämpften sich erfolgreich zurück und glichen durch Adrian Grygiel aus (48.). Mussten aber kurz vor dem Ende noch zwei schmerzliche Gegentreffer durch Jared Gomes und Jakub Svoboda hinnehmen (56./59.).

mze/tw

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | MDR aktuell | 02. Februar 2020 | 21:40 Uhr

0 Kommentare