Eishockey | DEL2 Eislöwe Lucas Flade steigt in die DEL auf

Der gebürtige Dresdner Lucas Flade hat keine gute Saison hinter sich und darf sich dennoch über einen Aufstieg freuen. Er wird die Eislöwen verlassen und zu einem DEL-Verein wechseln.

Lucas Flade
Lucas Flade verlässt seine Heimat Dresden. Bildrechte: IMAGO / Beautiful Sports

Der 21-jährige Abwehrspieler Lucas Flade wird die Dresdner Eislöwen nach dieser Saison verlassen. Das gab der Eishockey-Zweitligist am Montag (30. Mai 2022) bekannt.

Der Verein teilte in einer Pressemitteilung mit, dass Flade in die DEL wechseln wird. Zu welchem Verein es das Talent verschlägt, wurde nicht bekannt. Flade stammt aus dem eigenen Nachwuchs der Eislöwen. In der DEL bestritt er in den letzten drei Jahren 138 Pflichtspiele. Dabei gelangen ihm zwei Tore und 14 Torvorlagen.

Schwieriges Jahr für Flade

Sein persönliches Highlight erlebte er 2020. Der damals 19-Jährige war einer von neun Verteidigern, die U20-Nationalcoach Tobias Abstreiter für die WM nominiert hatte. Flade durfte sich in Kanada mit den Besten messen und Eindruck bei Scouts machen. In Kanada war die U20-WM ein mediales Ereignis, vergleichbar mit der Fußball-Bundesliga in Deutschland.

Deutlich weniger aufregend war die abgelaufene Saison für den jungen Abwehrspieler. Nach einer guten ersten Vorbereitungshälfte verletzte sich Flade gegen Erfurt und hatte danach Schwierigkeiten, wieder unter die ersten sechs Verteidiger zu kommen. "Insgesamt lief die Saison definitiv nicht für ihn", sagte Matthias Roos, Sportdirektor Dresdner Eislöwen. Nach einem schwierigen Jahr gehe es für ihn nun darum, den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen, so Roos.


(sst/pm)

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL | Sportblock | 30. Mai 2022 | 15:40 Uhr

0 Kommentare