DEL2: Dresdner Eislöwen, Lausitzer Füchse, Eispiraten Crimmitschau, Eishockey
Bildrechte: Imago/Vereine/MDR.DE

Eishockey | DEL2 Füchse Derbysieger in Dresden - Crimmitschau enttäuscht

10. Spieltag

Die Lausitzer Füchse haben das prestigeträchtige Derby bei den Dresdener Eislöwen für sich entschieden. Die Entscheidung fiel dabei erst im Schlussabschnitt. Crimmitschau kassierte im Allgäu eine weitere Niederlage.

DEL2: Dresdner Eislöwen, Lausitzer Füchse, Eispiraten Crimmitschau, Eishockey
Bildrechte: Imago/Vereine/MDR.DE

Füchse zähmen Eislöwen

Die Lausitzer Füchse haben am Freitagabend in einem packenden Sachsenderby bei den Dresdner Eislöwen mit 6:4 triumphiert. In einer umkämpften und über weite Strecken ausgeglichenen Partie vor 4.050 Zuschauern stand es nach zwei Dritteln 3:3. Auch im letzten Abschnitt ging es heiß her: Die Gäste gingen durch Farmer (40.) und den Überzahltreffer durch Murphy (56.) scheinbar komfortabel mit 5:3 in Führung, doch Knackstedt (57.) sorgte nochmal für Spannung. Allerdings machte Kania (59.) kurz darauf alles für die Füchse klar.

Crimmitschau enttäuscht im Allgäu

Die Eispiraten Crimmitschau beim ESV Kaufbeuren eine enttäuschende Vorstellung abgeliefert. Die Westsachsen zogen dabei mit 2:5 den Kürzeren.Vor 2.268 Zuschauern mussten die Eispiraten bereits im ersten Drittel drei Gegentreffer (4./5./17.) einstecken. Nach einem torlosen Mittelabschnitt kassierten die Gäste im Schlussdrittel in der 43. Minute den vierten Treffer. Walsh verkürzte zwar zum 1:4 (50.), doch Kaufbeuren stellte in der 58. Minute wieder den alten Abstand her. Crimmitschau betrieb in Überzahl nochmals Ergebniskosmetik durch Vantuch (60.).

red

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 12. Oktober 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2019, 12:42 Uhr

Die letzten Spiele