Eishockey | DEL2 DEL-Stürmer für die Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen haben einen jungen Angreifer aus der ersten Liga verpflichtet. Die Karriere des 23-Jährigen war allerdings zuletzt ins Stocken geraten.

Philipp Kuhnekath
Bildrechte: Dresdner Eislöwen

Die Dresdner Eislöwen haben Angreifer Philipp Kuhnekath unter Vertrag genommen. Der 23-Jährige wechselt von den Krefeld Pinguinen aus der DEL zum Eishockey-Zweitligisten. Das gaben die Sachsen am Freitag bekannt.           

Der Stürmer trägt künftig das Trikot mit der Nr. 19. In Krefeld, wo bereits sein Vater Dirk aktiv, war, debütierte er mit 19 Jahren. Insgesamt kommt er auf 118 Spiele in der DEL. Dabei traf er sieben Mal und bereite fünf Treffer vor.                                  

 Rückschlag in der vergangenen Saison

Trotz einer guten Spielzeit 2019/2020 mit fünf Toren und drei Vorlagen in 51 Spielen, lernte er in der abgelaufenen Saison erstmals die negative Seite des Profisports kennen. Die neue sportliche Leitung des chaotisch geführten Klubs setzte nicht auf ihn, weshalb er nur acht Einsätze in der DEL bestritt und größtenteils in der Oberliga bzw. der DEL2 zum Einsatz kam. Philipp Kuhnekath sagte: "Nach einer enttäuschenden letzten Saison in Krefeld, blicke ich nun nach vorn und freue mich auf die neue Aufgabe bei den Dresdner Eislöwen. Im Training arbeite ich hart an mir, um die Erwartungen, die ich auch an mich selber habe, zu erfüllen. Mein erster Eindruck aus dem Sommertraining mit den neuen Teamkollegen ist sehr positiv. Ich glaube, wir haben eine charakterlich gute Truppe, die sehr hungrig ist und über großes Potenzial verfügt."       

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 10. Juli 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare