André Schietzold
Bildrechte: IMAGO

Eishockey | Playoffs + Playdowns Eispiraten und Füchse gehen in die "Overtime"

1. Spieltag

Startschuss in die Endrunden: Die fünfte Jahreszeit beginnt am Dienstag und jeder Fan der Eispiraten aus Crimmitschau dürfte sich auf die Playoffs freuen. Für die Füchse beginnt ab heute der Kampf ums "Überleben".

André Schietzold
Bildrechte: IMAGO

Crimmitschau startet ins Abenteur Playoffs

Torjubel bei Crimmitschau
Auf die Eispiraten Crimmitschau wartet in den Playoffs eine hohe Hürde. Die Garmisch-Partenkirchener SC Riessersee sind klarer Favorit. Bildrechte: IMAGO

Nach zehn Jahren haben sich die Eispiraten Crimmitschau mit ihrem Sieg gegen die Ravensburg Towerstars erstmals wieder für die Playoffs qualifiziert. Gegen die Puzzlestädter setzten sich die Sachsen in der Pre-Playoff-Serie klar mit 2:0 durch. Nun wartet der Hauptrundenerste SC Riessersee. Schon am Dienstag startet die erste Pre-Playoff-Runde und für die Mannschaft von Cheftrainer Kim Collins steht somit das erste Auswärtsspiel in Garmisch-Partenkirchen an. Insgesamt 40 Mal trafen die Eispiraten und der SC Riessersee aufeinander. Davon konnten die Westsachsen lediglich 13 Spiele gewinnen. Die Favroitenlage ist also klar geklärt. Bei den zahlreichen Duellen der beiden Teams taten sich vor allem zwei Akteure hervor. Die zwei Top-Torjäger der diesjährigen DEL2-Hauptrunde Robbie Czarnik und Richard Mueller trafen besonders oft. Czarnik traf in der abgelaufenen Saison in 52 Partien ganze 37 Mal. Nur ein Treffer dahinter rangiert Mueller, welcher zur Saison 2010/11 selbst bei den Sachsen über das Eis jagte. Für die Zuschauer düfte es auch ein ansehnliches Spiel werden, denn in den letzten 40 Partien fielen durchschnittlich fünf Treffer. Die Frage ist: Kann Crimmitschau gegen seinen "Libelings-Gegner" für eine Überraschung sorgen?

Füchse gehen mit Rückenwind in die Playdowns

Das Warten hat ein Ende. Auch die Lausitzer Füchse starten am Dienstag in die "heißeste" Phase der Saison. Nachdem die Lausitzer Füchse in der Vorsaison die Playoffs erreicht haben, spielen sie in diesem Jahr gegen den Abstieg. Vom Papier her gehen die Füchse als Favorit in diese "Best of Seven"-Serie. Sie konnten die letzten fünf Spiele der Hauptrunde für sich entscheiden, so dass man als Elfter nur knapp die Teilnahme an den Pre-Playoffs verpasste. Auch gegen den Playdown-Gegner, die Tigers aus Bayreuth, konnte man drei der vier Begegnungen in der Hauptrunde gewinnen. Schon das alleine könnte der ausschlaggebende psychische Vorteil für die Lausitzer sein. Der Füchse-Coach Robert Hoffmann mahnt jedoch: "Ich bin kein Freund von Statistiken. Das geht mir ehrlich gesagt auf den Keks. Wir müssen unser neu gewonnenes Selbstvertrauen mitnehmen."

Jubel bei Torschütze André Mücke
Die Lausitzer Füchse gehen als Favorit in dei Playdowns. In den letzten vier Duellen mit den Tigers aus Bayreuth konnten die Sachsen drei Mal gewinnen. Bildrechte: IMAGO

tw/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 14. März 2018 | 17:45 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. März 2018, 22:17 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

13.03.2018 15:05 Andi79 1

Auf geht's Füchse kämpfen und siegen!!! Viel Glück und Erfolg