Eishockey | DEL2 Eispiraten sechs Wochen ohne Kapitän Thomas

Der Kader ist klein und schrumpft weiter bei den Eispiraten Crimmitschau. Eine Verletzung von Felix Thomas hat sich doch als schwerwiegender erwiesen. Bereits am Freitag geht es wieder um Punkte.

Felix Thomas
Bildrechte: IMAGO / Eibner

Die personellen Negativmeldungen bei den Eispiraten Crimmitschau reißen nicht ab. Wie der Eishockey-Zweitligist am Dienstag mitteilte, fällt Kapitän Felix Thomas voraussichtlich sechs Wochen aus.

Fragezeichen bei Schietzold

Eine beim Abschlusstraining am vergangenen Donnerstag zugezogene Verletzung im Unterkörperbereich erwies sich nach weiteren Untersuchungen im Krankenhaus als schwerer. Eine bittere Nachricht für Thomas und die Eispiraten, die für den Rest der Saison ohnehin schon auf Vincent Schlenker und Scott Timmins verzichten müssen. Wie es um Routinier André Schietzold steht, der sich bei einem Bandencheck gegen Heilbronn am Oberkörper verletze, ist noch nicht bekannt. 

Lenk wieder auf dem Eis

Lukas Lenk kann nach seiner langen Verletzungspause immerhin diese Woche wieder individuell auf dem Eis trainieren. "Es ist ein schönes Gefühl wieder auf dem Eis zu stehen und ein bisschen Feeling zu bekommen." Ins Mannschaftstraining wird es am 9. März wieder einsteigen. Der 23-Jährige war Anfang Dezember an der Schulter operiert worden.

Die Eispiraten rangierten derzeit auf einem guten siebten Platz, kassierten zuletzt aber drei Niederlagen in Folge. Am kommenden Wochenende stehen für Crimmitschau Partien gegen Bad Nauheim und bei den Kassel Huskies an.

pm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 23. Februar 2021 | 19:30 Uhr

0 Kommentare