Eishockey | DEL2 Klarer Sieg der Füchse - Keine Punkte für Eispiraten

45. Spieltag

Die Fans in Weißwasser können zufrieden sein: Die Lausitzer Füchse haben auch gegen die Ravensburg Towerstars nichts anbrennen lassen. Dagegen mussten die Eispiraten Crimmitschau die Rückreise aus Bad Tölz ohne Punkte antreten.

Mychal Monteith am Puck
Mychal Monteith besorgte den 4:1-Endstand für die Füchse. (Archiv) Bildrechte: imago/Newspix

Füchse feiern zweiten Heimsieg in Folge

Die Lausitzer Füchse haben den zweiten Heimsieg in Folge gefeiert. Gegen die Ravensburg Towerstars fiel der Erfolg mit 4:1 deutlich aus.

Die 2.614 Zuschauer in der Eisarena mussten sich etwas gedulden, denn im ersten Drittel bekamen sie keine Tore zu sehen. Das änderte sich in Durchgang zwei innerhalb weniger Sekunden. Fabian Dietz und Luke Nogard (28.) legten mit ihren Toren ein 2:0 vor. Im Schlussdrittel ließen sich die Füchse auch nicht durch den 1:2-Anschlusstreffer von Daniel Pfaffengut aus dem Konzept bringen. Kale Kerbashian und Mychal Monteith besiegelten mit ihren Treffern (beide 49. Minute) den 4:1-Endstand.

Null-Punkte-Reise für Eispiraten

Die Eispiraten Crimmitschau haben sich am Freitag keine Punkte für das Konto gutschreiben können und verloren bei den Tölzer Löwen mit 2:4.

Es ging gut los für die Mannschaft von Daniel Naud. Bereits nach 41 Sekunden zappelte der Puck im Netz: Ty Wishart hatte Löwen-Goalie Maximilian Franzreb getunnelt. Nach zwei Gegentoren (Philipp Schlager, Marco Pfleger) kamen die Eispiraten durch David Kuchejda (10.) zurück, der mit einem Schuss ins Kreuzeck das 2:2 erzielte. Die Gastgeber packten im zweiten Abschnitt noch zwei Treffer dank eines Doppelpacks von Max French drauf. Nun blieben den Crimmitschauern noch 20 Minuten, um das Ergebnis zu korrigieren. Das klappte aber nicht, im Schlussdrittel bekamen die 2.213 Zuschauer keine Tore mehr zu sehen.

jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 08. Februar 2020 | 19:00 Uhr

Ergebnisse & Tabelle