Eishockey | DEL2 Lausitzer Füchse schlagen in Bad Tölz zurück

Playdowns, Spiel 3

Die Lausitzer Füchse haben ihre 1:2-Heimpleite vom Freitag vergessen gemacht und zwei Tage später Bad Tölz wie schon im ersten Playdown-Spiel auswärts mit 6:3 bezwungen.

Roope Mäkitalo, Lausitzer Füchse, am Puk.
Der finnische Fuchs Roope Mäkitalo traf im 3. Drittel im Nachsetzen und mit einem Gewaltschuss in den Winkel. (Archivbild) Bildrechte: imago images/Oliver Vogler

Hunter Garlent (3.) und Eric Valentin im Nachsetzen (17.) brachten die Sachsen im ersten Drittel mit 2:0 in Front. Es war noch mehr drin, aber eine anschließende 5-min-Strafe für die Gastgeber blieb ungenutzt. Zudem leistete sich Weißwasser selbst einige unnötige Strafen - und die Tölzer drehten die Partie. Clarke Breitkreuz gelang 16 Sekunden vor der Pause per Konter immerhin noch das 3:3 (40.). Im dritten Abschnitt brannte es im Füchse- Drittel mehrmals lichterloh. Die Tore fielen aber auf der anderen Seite: Der bärenstarke Rückkehrer Roope Mäkitalo (41./ 49.) und erneut Garlent (44.) trafen zum umjubelten Auswärtssieg.

0 Kommentare