Eishockey | DEL2 Verteidiger Fern verlässt Dresdner Eislöwen

Das Engagement von Eishockey-Verteidiger Leon Fern bei Zweitligist Dresdner Eislöwen ist nach kurzer Zeit wieder zuende gegangen. Der Leistungsträger bei Oberligist Halle wurde an der Elbe nicht glücklich.

Leon Fern
Bildrechte: IMAGO / Matthias Rietschel

Abwehrspieler Leon Fern und Eishockey- Zweitligist Dresdner Eislöwen gehen nach kurzer Zeit wieder getrennte Wege.

Der 24-Jährige verlässt die Sachsen auf eigenen Wunsch. Er unterschrieb einen Aufhebungsvertrag und wird sich einem anderen Verein anschließen. Dort erhofft er sich mehr Spielzeit. Nach 46 Scorerpunkten in 42 Partien für Oberligist Halle Saale Bulls in der Vorsaison hatte ihn Dresden geholt. In der Vorbereitung bestritt er sechs Partien, ehe er sich eine Woche vor dem Liga-Start verletzte. Danach schaffte er es nicht unter die sechs besten Eislöwen-Verteidiger. Sein neuer Klub steht noch nicht fest.

cke

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 02. November 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare