Eishockey | DEL2 Spektakulärer Eislöwen-Sieg in Weißwasser

35. Spieltag (vorgezogen)

Was für ein Spektakel in Weißwasser: In einer vorgezogenen Begegnung vom 35. Spieltag standen sich am Mittwochabend die Lausitzer Füchse und die Dresdner Eislöwen gegenüber. Nach der Schlusssirene lagen sich die Gäste-Spieler in den Armen und feierten einen 6:5-Auswärtssieg.   

Arne Uplegger, Dresdner Eislöwen
Arne Uplegger besorgte das 4:4 für die Eislöwen. (Archiv) Bildrechte: imago images/Eibner

Dresdner drehen Partie im Schlussdrittel

Die 2.744 Zuschauer in der Eisarena kamen voll auf ihre Kosten, mussten aber auch durch ein Wechselbad der Gefühle. Nach dem ersten Drittel führten die Hausherren mit 2:0, im Mittelabschnitt fielen glatt fünf Treffer (3:2 für die Dresdner).

Nach dem 4:4 im dritten Drittel bog dann die Mannschaft von Rico Rossi auf die Siegerstraße ein. Elvijs Biezais und Petr Pohl erhöhten auf 6:4 für die Gäste, bevor Darcy Murphy knapp eine Minute vor Ultimo der Anschluss gelang. Für die Overtime reichte es für die Neilson-Schützlinge aber nicht mehr. Am 29. November gibt's für die Füchse zuhause im Rematch gegen die Eislöwen die Chance zur Revanche.

Torfolge:

1:0 Robert Farmer (17.)
2:0 Mychal Monteith (20.)
2:1 Petr Pohl (28.)
3:1 Jordan George (29.)
3:2 Timo Walther (33.)
3:3 Dale Mitchell (33.)
4:3 Jordan George (40.)
4:4 Arne Uplegger (49.)
4:5 Elvijs Biezais (50.)
4:6 Petr Pohl (59.)
5:6 Darcy Murphy (60.)

jmd

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Sachsenspiegel | 31. Oktober 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. Oktober 2019, 21:50 Uhr

0 Kommentare