Eishockey | DEL2 Lausitzer Füchse glücklos in Bad Tölz

43. Spieltag

Die Lausitzer Füchse haben ihr Auswärtsspiel in der DEL2 bei den Tölzer Löwen trotz einer Leistungssteigerung in den letzten beiden Dritteln verloren.

Stephane Doering (Lausitzer Fuechse 16)
Bildrechte: IMAGO / Beautiful Sports

Das Auswärtsspiel bei den Tölzer Löwen endete 1:3 (0:2, 0:0, 1:1). Durch die Niederlage beim Tabellennachbarn wird die Wahrscheinlichkeit immer größer, dass die Ostsachsen am Saisonende in den "Playdowns" gegen den Abstieg spielen müssen.

Das erste Drittel begann zunächst vielversprechend, mit einigen guten Chancen für die Füchse. Ein Doppelschlag von Dibelka nach leichten Defensivfehlern sorgte jedoch für die 2:0-Drittelführung der Gastgeber.

Nach einem ereignisarmen und torlosen zweiten Drittel kamen die Füchse mit Schwung aus der Kabine und erzielten durch Youngster Fleischmann das schnelle 1:2 (42.). Doch nur drei Minuten später stellte Kolb den alten Abstand wieder her. Die Gäste erhöhten noch einmal den Druck, blieben am Ende aber glücklos.

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | 05. Februar 2022 | 21:30 Uhr

0 Kommentare