Ticker

Mittwoch | 23.03.2022 | 19:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

Berliner AK 0:1 (0:0) 1. FC Lok Leipzig

Statistik

Tore

0:1 Nattermann (55.)

Berliner AK

Kühn - Baca, Gjasula, Oschkenat (79. Harant) - Lämmel, Yajima - Tezel (68. Kargbo), Zejnullahu (58. Ben-Hatira), Richter - El-Jindaoui (68. Schulz) , Fontain (58. Ulrich)

1. FC Lok Leipzig

Müller - Berger, Eglseder, Sirch, Mehmedovic - Piplica (82. Salewski), Abderrahmane - Ogbidi (82. Heynke), Pfeffer (90. Schlicht), Rangelov (75. Voufack) - Nattermann (75. Atilgan)

Gelb

Yajima - Nattermann, Abderrahmane,
Atilgan

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der 1. FC Lok Leipzig hat sich im Kampf um den Staffelsieg zurückgemeldet. Beim Berliner AK holte sich das Civa-Team einen wichtigen und nicht unverdienten 1:0- Auswärtssieg. In der ersten Halbzeit gab es auf schwer bespielbarem Boden auf beiden Seiten kaum nennenswerte Chancen. Nach dem Wechsel wurde es besser und Tom Nattermann ließ die Gäste in der 55. Minute jubeln. Nach einem Einwurf und einer Kopfballverlängerung wuchtete der Stürmer den Ball per Seitfallzieher in die Maschen. Danach erhöhten die Berliner die Schlagzahl, aber Lok- Keeper Niclas Müller hielt beim Schuss von Abu Bakarr Kargbo großartig. Ein weiterer Versuch von Lukas Lämmel strich vorbei. Am Ende ließ die aufopferungsvoll kämpfende Leipziger Mannschaft nichts mehr zu.

Abpfiff

Die Natter hat zugebissen und beschert dem 1. FC Lok Leipzig drei ganz wichtige Punkte. Das Civa-Team bleibt im Rennen. Ganz starke kämpferische Leistung des FCL.

90' Gelbe Karte 1. FC Lok Leipzig

Atilgan geht den Keeper zu heftig an.

90' Spiel läuft noch

Voufack musste nach der Ecke behandelt werden. Jetzt geht es noch einmal weiter mit Abstoß vom Leipziger Tor.

90+2 Ecke kommt

Der Berliner Keeper ist mit dem Kopf dran, der Ball geht aber zum Glück ein ganzes Stück links vorbei.

90' Nachspielzeit

läuft schon. Der Ball ist noch einmal im Leipziger Strafraum. Ein Schuss, Schlicht klärt zur Ecke.

90' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Schlicht für Pfeffer

89' Leipzig

holt jetzt die wichtigen Zweikämpfe, der BAK kommt momentan nicht vor das Tor von Lok. Das wäre schon ein Ding, wenn das heute hier klappt. Und es würde so viel Selbstvertrauen geben...

87' Sieht gut aus

Salewski zieht das Foul in der gegnerischen Hälfte. Der Ball ist aber schnell weg. Leipzig steht gut und klärt kompromisslos.

85' Eckball BAK

Schulz sorgt für viel Wirbel auf der linken Seite, Eglseder klärt zur Ecke. Schwacher Ball, jetzt der Konter mit Pfeffer. Der ball kommt in den Strafraum, Kargbo klärt vor einem Leipziger.

82' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Salewski für Piplica

83' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Heynke für Ogbidi

83' Gelbe Karte Berliner AK

Yajima sieht den Karton.

81' Entlastung

Ein Freistoß für die Leipziger aus 35 Metern, bringt nichts, aber Lok hat weiter den Ball.

79' Wechsel Berliner AK

Harant für Oschkenat

78' Die Zeit läuft

für den 1. FC Lok Leipzig. Großer Kampf bis hierhin. Der Dreier wäre bei dieser Ausgangslage so wichtig.

75' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Voufack für Rangelov

75' Wechsel 1. FC Lok Leipzig

Atilgan für Nattermann

73' Heiße Schlussphase

Berlin versucht, die Leipziger Hälfte zu belagern. Lok braucht Entlastung und vielleicht auch mal einen frischen Mann. Aber bisher steht die Null.

68' Wechsel Berliner AK

Kargbo für El Jindaoui

69' Riesentat von Müller

Gewühl vor dem Leipziger Tor und ein Schuss, Müller macht die Katze und holt den Ball aus dem linken Eck.

68' Wechsel Berliner AK

Schulz für Tezel

66' Civa nicht zufrieden

jetzt mit einigen Entscheidungen von Schiedsrichter Köppen, der da einiges durchgehen lässt. Insgesamt wird der Druck größer.

66' BAK macht Druck

Tezel bringt die Flanke von der linken Seite, Müller unsicher beim Rauslaufen, aber ein Leipziger klärt. Wichtige Phase jetzt.

64' Zwei Wechsel

Ban-Hatria und Ulrich sind seit der 58. Minute neu im Spiel. Wer aber dafür raus ist, war nur zu erahnen.

62' Gelbe Karte 1. FC Lok Leipzig

Abderrahmane mit dem Foul an Lämmel.

61' Lok drückt aufs zweite

Pfeffer stark auf Rangelov, Rangelov bleibt aber hängen. Die Leipziger wie befreit jetzt.

57' Gelbe Karte 1. FC Lok Leipzig

Nattermann geht zu den Fans auf den Zaun, sieht dafür den Gelben Karton. Das ist ihm in diesem Moment aber mindestens egal.

55' Wechsel Berliner AK

Ulrich für Fontain

55' Wechsel Berliner AK

Ben-Hatria für Zejnullahu

55' Tor 1. FC Lok Leipzig!

Tor für Lok - der Nattermann macht es. Nach einem weiten Einwurf und der Kopfballverlängerung kommt der Ball zu Nattermann, der macht es mit Wucht aus sieben Metern. Tolles Tor.

56' Offenes Spiel

Beide Teams wollen das Tor, scheitern aber oft am schlechten Platz. Jetzt holpert der Ball bei Yajima und bringt den BAK in Bedrängnis.

49' Riesending für Lok

Nattermann fällt, dann wird Rangelov von Richter gehalten. Und Mehmedovic haut den Ball aus sieben Metern drüber.

47' Fontain

Erste Aktion ist bei den Berlinern, Tezel mit der Eingabe von links und Fontain köpft den Ball aus acht Metern drüber.

46' Anpfiff

So, weiter geht es in Berlin.

Die Mannschaften kommen wieder

Kann Lok hier das so wichtige Tor machen? Ein wenig mehr muss dafür vorn jetzt passieren.

Halbzeit

Niclas MÜller macht im Tor eine gute Figur. Jetzt ist Halbzeit. Lok kam besser rein, der BAK wurde ab der 20. Minute stärker, erspielte sich aber auch keine ganz große Chance.

44' Fazit

Positiv: Die Leipziger haben dem BAK wenig zugelassen. Aber nach vorn geht bei der Lokschen bisher auch nicht viel. Jetzt ist Müller vor El- Jindaoui am Ball. Der Berliner erwischt ihm an der Hand. Hätte man eigentlich Gelb geben müssen.

38' Zejnullahu

wird auf der linken Seite geschickt, er verzieht, stand aber beim Pass im Abseits.

38' Luft nach oben

Wir warten eigentlich immer noch auf die erste wirkliche Großchance. Man muss beiden Teams allerdings zu Gute halten, dass der Platz eine Katastrophe ist.

35' Latte

Ogbidi flankt den Ball von rechts auf die Latte. Das Leder war aber in der Luft bereits im Aus.

34' Bei Lok

passt es aktuell nicht, die Bälle kommen nicht an. Der BAK stört allerdings früh, kein Vergleich zum Auftritt der Berliner am Wochenende gegen den ZFC.

31' Ecke BAK

Ecke von rechts für die immer stärker werdenden Gastgeber. Fontain kommt zum Kopfball aus sieben Metern, in die Arme von Müller.

30' Freistoß Berliner AK

Wieder halblinke Position, wieder um die 30 Meter, Lok kann den Ball klären. Aber der ist dann auch wieder schnell weg.

28' Die Berliner

verlagern das Spiel so ganz langsam in die Leipziger Hälfte. Noch sind die Abschlüsse zum Glück zu ungenau, wie jetzt der Schuss von Tezel.

23' El-Jindaoui

mit seiner ersten Tanzeinlage auf der rechten Seite. Lok bleibt aber cool, es gibt nicht einmal eine Ecke. Aber nach vorn dürfte bei Lok langsam mal wieder was gehen.

21' Freistoß BAK

ein Schuss aus 28 Metern, in die Arme von Müller. Der hat keine Mühe.

20' Ecke für Berlin

Berger klärt zur ersten Ecke des BAK. Der Ball fliegt von links in den Strafraum. Aber da steht kein Berliner und auch kein Leipziger. Vor dem Tor sind beide Teams noch ausbaufähig.

17' Chance Lok

Über die linke Seite kommt Lok, am Ende eine scharfe Eingabe von Mehmedovic, die aber nicht den richtigen Abnehmer fand.

15' Technischer Leckerbissen

ist auf diesem holprigen Rasen nicht zu erwarten. Beide Teams aber sehr bemüht. Und die erste Ecke holt da Rangelov auf der linken Seite.

13' Viele kleine Fouls

Die Berliner gehen nicht zimperlich zu Werke. Bisher ist aber alles noch im Rahmen.

10' Berlin

zum ersten Mal im Strafraum des 1. FC Lok. Aber mit vereinten Kräften verteidigt Leipzig das weg.

7' Gutes Spiel

ganz andere Körpersprache bisher bei den Gästen. Wieder ein Freistoß aus dem Halbfeld von links diesmal.

5' Leipzig

kommt hier zwei Mal über die rechte Seite, sieht gut aus, Pfeffer wird schließlich vom Ball getrennt. Aber Lok holt sich das Ding zurück und Piplica den Freistoß.

2' Erster Ball

in den Strafraum des BAK, Pfeffer schaufelt den Ball von rechts rein, Keeper Kühn hat den Ball sicher.

1' Anpfiff

So, der Ball rollt im Poststadion.

Mannschaften betreten den Rasen

Die Teams sind da. Lok wird Anstoß haben.

Drei Änderungen bei Lok

Müller darf ins Tor, Sievers ist nach Corona noch nicht fit. Dazu Eglseder und Nattermann heute von Beginn an. Beim Berliner AK gibt es gleich fünf Wechsel zum Meuselwitz-Spiel.

Lok auswärts ohne Niederlage

Diese Serie sollte doch halten. Zehn der 13 Spiele wurden zudem gewonnen. Der Berliner AK dagegen schwächelte zuletzt, am Wochenende gab es ein 0:1 gegen Meuselwitz.

Heute gilt es

für die Leipziger, irgendwie die drei Punkte einzufahren. Wird nicht leicht, bei den Voraussetzungen, die Spieler sind noch nicht bei 100 Prozent. Schiedsrichter der Partie wird heute Daniel Köppen sein. Wir melden uns gleich mit den Aufstellungen.

Torwartfrage

Ein Fragezeichen steht noch: Wer wird am Mittwoch im Poststadion zwischen den Pfosten stehen? Jan-Ole Sievers war wegen der Corona-Nachwirkungen letztes Wochenende ausgefallen. Gegen Eilenburg stand Denis Dickmann im Tor, auch, weil die Nummer zwei, Niclas Müller, aus disziplinarischen Gründen die Bank drücken musste.

Fünfte Gelbe Karte

Djamal Ziane wird den Leipzigern definitiv fehlen. Der Lok-Stürmer kassierte beim 1:1 gegen Eilenburg die fünfte Gelbe Karte.

Das Hinspiel

Im August letzten Jahres gab es für Leipzig eine 1:2-Niederlage gegen den Berliner AK. Dabei kassierte Lok kurz vor Spielende das entscheidende Gegentor.

3 G im Stadion

Ab sofort dürfen in Berlin 2.000 Menschen ins Stadion. Unter Beachtung der 3G-Regelung.

Herzlich willkommen

zum Nachholspiel Berliner AK gegen 1. FC Lok Leipzig. Das Civa-Team steht nach dem 1:1 gegen den FC Eilenburg natürlich unter Druck, zumal Spitzenreiter BFC Dynamo am Wochenende wieder gewonnen hat.