Ticker

Freitag | 30.07.2021 | 19:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

Chemnitzer FC 1:0 (1:0) Union Fürstenwalde

Statistik

Tore

1:0 Zickert (40.)

Chemnitzer FC

Jakubov - Aigner, Zickert, Campulka, Walther - T. Müller, Grym - Freiberger (75. Nischalke), Keller (90. Vidovic), M. Roscher (86. Osso) - Pagliuca (75. Shala)

Union Fürstenwalde

Clasen - Jarosch, Böcker, Zaruba, Michel - Eshele (70. Oduah)- Postelt (83. Winter), Stagge, Monteiro, Arnold (83. Christoph) - Martynets

Zuschauer

2.579

Gelb

Chemnitz: M. Roscher
Fürstenwalde: Postelt

Rot

Monteiro (57./Union/Notbremse)

Ticker

Zusammenfassung

Der Chemnitzer FC hat im zweiten Heimspiel den zweiten Dreier geholt. Gegen Union Fürstenwalde siegte der CFC nach rund 30-minütiger Überzahl mit 1:0 (1:0). Robert Zickert hatte die "Himmelblauen" mit einem Kopfball nach Ecke in der 40. Minute in Führung gebracht. Im zweiten Durchgang sah Fürstenwaldes Ridel Monteiro wegen einer Notbremse Rot (57.). Am Ende brachten die Chemnitzer das Ergebnis über die Zeit ohne zu glänzen.

Abpfiff

Der CFC zittert den Sieg über die Zeit. Am Ende kamen die Gäste noch ein paar Mal vors Chemnitzer Tor, doch konnten sich keine Gelegenheit mehr herausspielen.

90+2 Freistoß Union

Doch Jakubov faustet den Ball aus der Gefahrenzone.

90' Wechsel Chemnitzer FC

Vidovic kommt für Keller.

89' CFC spielt Führung runter

Von den Gästen kommt offensiv nicht mehr viel.

86' Wechsel Chemnitzer FC

Osso kommt für M. Roscher.

86' Nischalke zaubert

Der Youngster zeigt einige Tricks und bekommt dafür Szenenapplaus.

84' Wechsel Union Fürstenwalde

Christoph kommt für Arnold.

83' Wechsel Union Fürstenwalde

Winter kommt für Postelt.

82' Chance Chemnitz

T. Müller mit einem Weitschuss, Clasen darf ein bisschen fliegen und hält ihn fest.

79' Gelbe Karte Chemnitzer FC

M. Roscher mit einem Zeitspiel.

76' Chance Chemnitz

Gleich eine tolle Vorarbeit von Nischalke beim Debüt und Grym schlenz knapp neben den linken Pfosten.

75' Wechsel Chemnitzer FC

Nischalke kommt für Freiberger.

75' Wechsel Chemnitzer FC!

Shala kommt für Pagliuca.

75' Pagliuca im Abseits

Sonst hätte es eine richtig gute Chance gegeben.

70' Wechsel Union Fürstenwalde

Oduah kommt für Eshele.

69' Ordentliche Kulisse

Mit rund 2.500 Zuschauern sind ähnlich viele da wie gegen TeBe.

66' Chance Chemnitz

Pagliuca gibt auf Keller, der leicht verzieht.

64' Chance Chemnitz

Roscher geht bis zur Grundlinie und gibt in die Mitte, Clasen wehrt zur Ecke ab.

62' CFC im Aufwind

In Führung und mit einem Mann mehr - es läuft jetzt für die "Himmelblauen".

61' Chance Chemnitz

Der folgende Freistoß geht in die Mauer, doch den Nachschuss setzt Grym nur knapp neben den rechten Pfosten.

60' Gelbe Karte Union Fürstenwalde

Nun Postelt mit einem harten Einsteigen an der Strafraumgrenze.

58' Freistoß Chemnitz

Pagliuca setzt den fälligen Freistoß einen Meter über die Latte.

57' Rote Karte Union Fürstenwalde!

Monteiro mit einer Notbremse gegen Pagliuca!

54' Chance Chemnitz

Walther mit einem tollen Pass auf Keller, doch Clasen hat aufgepasst und ist vor ihm am Ball.

50' Fast-Chance CFC

T. Müller hat Probleme bei der Ballannahme im Strafraum, sonst hätte es eine gute Chance werden können

46' Zweite Halbzeit läuft...

...ohne Wechsel.

Tor doch durch Zickert

Der Schiedsrichter hat das Tor doch Zickert gutgeschrieben, obwohl Jarosch zuletzt dran war.

Halbzeit

Mit einer völlig verdienten Führung geht der CFC in die Pause. Allerdings musste dafür ein Eigentor nach Standardsituation herhalten.

45' Chance Chemnitz

Fast das 2:0! Clasen rettet im letzten Moment gegen Keller, der frei auf ihn zugelaufen war.

42' Entstehung des Tors

Die Ecke geht auf den Kopf von Zickert, der in Richtung Tor köpft und wahrscheinlich drückt ihn dann Jarosch am Ende über die Linie. Doch das Tor wird Zickert gutgeschrieben.

40' Tor Chemnitzer FC!

Und aus der Ecke entsteht die Chemnitzer Führung!

40' Chance Chemnitz

Roscher kämpft sich in den Straffraum und gibt in die Mitte, wo Clasen zur Ecke abwehrt.

39' Union sehr defensiv

Bisher fehlen die großen Höhepunkte, auch weil die Gäste sehr tief stehen.

33' Hohe Bälle beim CFC

Die Chemnitzer versuchen auffällig oft, die Gäste-Abwehr mit langem Holz zu überspielen. Doch die Bälle sind entweder zu lang oder die Offensiven stehen im Abseits

26' CFC hat alles im Griff

Insgesamt haben die Hausherren die eindeutig reifere Spielanlage. Aber der letzte Pass kommt oft nicht gut, wie jetzt, als Freiberger im Abseits steht.

23' Chance Chemnitz

Mal ein Abschluss von Walther aus 18 Metern, der jedoch ein ganzes Stück neben das Fürstenwalder Tor geht.

20' Union wird stärker

Die Brandenburger deuten über Konterversuche immer wieder Gefährlichkeit an. Da müssen die Chemnitzer aufpassen.

15' Chance Chemnitz

Fast das 1:0! Nach Flanke von rechts köpft Pagliuca aus Nahdistanz knapp am langen Pfosten vorbei.

13' Chance Chemnitz

Nach Flanke von links kommt Aigner zum Schuss von der Strafraumgrenze, der allerdings kein Problem für Clasen ist.

9' Chance Fürstenwalde

Auf der Gegenseite die Gäste mit der ersten Gelegenheit: Nach Flanke von Stagge nimmt Monteiro den Ball direkt und schließt knapp neben den rechten Pfosten ab.

9' Freistoß CFC

Aus guter Position haut Grym den Ball in die Mauer, der Nachschuss von Freiberger wird ebenfalls geblockt.

7' Stimmung schon gut

Die Kulisse ist da und die Stimmung auf den Rängen schon richtig gut.

5' Chemnitz offensiv

Die "Himmelblauen" zeigen gleich mal, wer Herr im Haus ist und spielen sich am Union-Strafraum fest.

3' Arnold im Fokus

Ein interessanter Mann bei Fürstenwalde ist Lukas Arnold, denn der 19-Jährige ist der Sohn von CFC-Geschäftsführer Marc Arnold.

1' Anpfiff

Das Spiel läuft. Chemnitz hatte Anstoß.

Gleich geht's los

Die Mannschaften sind auf dem Feld. Fürstenwalde spielt in Grün-Schwarz, Chemnitz in Himmelblau.

Gut gefülltes Stadion

Es ist schon eine ordentliche Menge an Zuschauern im Stadion, die jetzt die CFC- Vereinshymne singt.

Drei Wechsel bei Union

Nach dem 1:3 bei TeBe wechselt der neue Union-Coach Langer dreimal. Für den Toschützen Oduah, Winter und Christoph rotieren Michel, Arnold und Postelt rein.

Extrem junge CFC-Elf

Auch verletzungsbedingt lässt Berlinski eine sehr junge Startelf auflaufen. Mit Walther, Keller und M. Roscher sind allein drei Teenager dabei. Dazu sind Campulka und Grym auch erst 22.

Ein Wechsel beim CFC

Im Vergleich zum 1:2 in Babelsberg wechselt Berlinski einmal: der verletzte Kurt wird durch Keller ersetzt.

Beste Bedingungen in Chemnitz

Die Sonne scheint und mit gut 20 Grad ist es auch angenehm warm in der "Stadt der Moderne".

Schiri Wartmann

Schiedsrichter der Partie ist Marko Wartmann aus Großvargula. Ihn assistieren Matthias Lämmchen und Christopher Jänike.

7.500 Zuschauer erlaubt

7.500 Zuschauer dürfen heute wieder gemäß dem CFC-Hygienekonzept ins Stadion an der Gellertstraße. Mal schauen, wie viele es am Ende werden. Zum Auftakt gegen TeBe kamen 2.947 Besucher.

CFC-Bilanz makellos

Damit bezieht sich der Trainer auch auch auf die bisherigen Partien des CFC gegen Fürstenwalde. Dort hieß es zweimal 3:2 und einmal 4:2. Die Chemnitzer Bilanz gegen Union ist also noch makellos.

Coach will Null halten

"Wir wollen definitiv in der Defensive die Null halten. In unserer Offensive hätte ich nichts gegen ein Torspektakel einzuwenden", erklärt Berlinski.

Berlinski kämpferisch

CFC-Coach Daniel Berlinski hadert jedoch nicht mit der schwierigen Personalsituation: "Durch die Ausfälle ergeben sich Chancen für unsere Nachwuchstalente. Wir werden auch am Freitag eine schlagkräftige Mannschaft, die um den nächsten Heimsieg kämpfen wird, auf den Rasen bringen."

Roscher und Kurt fallen aus

Wie die Chemnitzer am Donnerstag mitteilten, fallen Simon Roscher und Okan Kurt länger aus. Roscher hatte sich bereits am 1. Spieltag einen Außenbandriss zugezogen, bei Kurt ist es eine Verletzung des Syndesmosebandes aus dem Match in Babelsberg.

Union verliert bei TeBe

Auch die Fürstenwalder verloren ihr letztes Match. 1:3 hieß es am Dienstagabend bei TeBe Berlin.

CFC muss noch Pleite verarbeiten

Für den CFC wird es darum gehen, nach der bitteren Last-Minute- Niederlage in Babelsberg die Wunden zu lecken. Dazu sollte man auch punkten, um nicht schon frühzeitig einen größeren Rückstand zu Platz eins zu haben.

Hallo und herzlich willkommen...

...zum Liveticker der Partie Chemnitzer FC gegen Union Fürstenwalde. Am Freitag rollt der Ball ab 19 Uhr im Stadion an der Gellertstraße und hier gibt's die wichtigsten Infos dazu.