Ticker

Sonnabend | 20.11.2021 | 13:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

Chemnitzer FC 5:1 (3:0) VfB Auerbach

Statistik

Tore

1:0 Kircicek (24.)
2:0 Kircicek (25.)
3:0 Kircicek (40.)
4:0 Campulka (61.)
4:1 Zimmermann (73.)
5:1 S. Roscher (88.)

Chemnitzer FC

Jakubov - Aigner, Zickert, Campulka, Schimmel - Kurt (86. Keller), Müller - Kircicek (75. M. Roscher), Bickel (79. S. Roscher), Pagliuca - Freiberger

VfB Auerbach

Schlosser - Kubitz (46. Almansori), Giaouplari, Sieber, Weiß - Stiller (67. Schmidt), Lovric - Bochmann (46. Kepl), Brejcha, Osse - Zimmermann

Zuschauer

1

Gelb

Pagliuca (CFC)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Chemnitz hat im Derby gegen Auerbach ungefährdet 5:1 gewonnen. Nach ordentlichem Start war der VfB viel zu nachlässig. Giaouplari lud Kircicek per Kopfball-Querschläger im eigenen Strafraum zum 1:0 (24.) ein. Kurz drauf schob Kircicek eine Bickel-Vorlage zum 2:0 (25.) ein. Jakubov rettete bei einem abgefälschten Schuss den Vorsprung (37.), ehe Kircicek per Kopf den lupenreinen Hattrick perfekt machte (40.). Alle CFC-Tore waren schön über die Außen kombiniert. Nach der Pause trafen Campulka (61.) und Simon Roscher (88.), Zimmermann (73.) verkürzte zwischenzeitlich.

Abpfiff

Ganz pünktlicher Schlusspfiff hier. Kein Wunder bei dieser klaren Angelegenheit. Der CFC hat endlich mal wieder richtig Spaß gemacht und Auerbach mit strukturierten Angriffen über die Flügel mit 5:1 besiegt.

88' Pagliuca-Freistoß drüber

Hat der CFC immer noch nicht genug! Die Chemnitzer wollen sich heute mal richtig den Frust von der Mittelmaß- Diskussion wegschießen. Pagliuca setzt einen Freistoß aber zu hoch an.

85' Tor Chemnitzer FC!

Simon Roscher drückt den Ball auf Nahdistanz zum 5:1 über die Linie. Es ist in dieser Linie auch locker verdient - ein Klassenunterschied hier.

84' Wechsel Chemnitzer FC

Keller für Kurt

83' Schlosser-Glanztat

Das war fast das 5:1! Freiberger ist halbrechts frei durch und geht auf den VfB-Keeper zu. Doch Schlosser streckt sich und pariert ganz stark.

80' Kopfball-Chance Pagliuca...

aber Auerbach ist noch dazwischen - Ecke, nach der haut Müller drüber.

77' Wechsel Chemnitzer FC

S. Roscher für Bickel

74' Wechsel Chemnitzer FC

Max Roscher für Dreifach-Torschütze Kircicek, der natürlich Sonderapplaus erhält.

71' Tor Auerbach!

Überraschend trifft Zimmermann zum 4:1! Der CFC war gerade weiter am Drücker, da ist der Gästetorjäger zur Stelle und versenkt eiskalt vor Jakubov!

67' Wechsel Auerbach

Schmidt für Stiller

61' Tor Chemnitzer FC!

Der CFC kann nach einem Standard im Strafraum nochmal querlegen und Campulka versenkt den Ball - 4:0!

55' Schöner Bickel-Freistoß

Der CFC sorgt für ein Raunen: Bickel zirkelt einen Freistoß wunderbar Richtung Kiste, der Ball dreht sich nur ganz leicht auf der falschen Seite um den Pfosten. Hauchdünnes Ding.

50' Auerbach presst früher

Der VfB greift etwas früher an, dadurch kommt Chemnitz weniger zur Entfaltung.

48' Zweiter Durchgang gestartet

Auerbach ist mit zwei Wechseln in die zweite Hälfte gestartet. Die VfB- Kicker waren deutlicher früher draußen. Scheinbar war die Ansage klar: "Im Strafraum nicht nur zuschauen!"

46' Wechsel Auerbach

Almansori für Kubitz

Wechsel Auerbach

Kepl für Bochmann

Halbzeit

Chemnitz zeigt sich heute im Spielaufbau und der Offensive deutlich verbessert. Mit Positionswechseln im Angriff wirkt der CFC gefährlich. Dazu hat Chemnitz Furkan Kircicek, der zweimal mit dem Fuß (24./25.) für einen Blitz- Doppelschlag traf und per Kopf nachlegte (40.). Lupenreiner Hattrick! Auerbach hält mit, ist im Strafraum zu nachlässig.

40' Tor Chemnitzer FC!

Da ist es schon wieder Kircicek! Erneut kommt eine tolle Flanke eines Außenverteidigers, diesmal von Aigner und Kircicek köpft lässig zum 3:0 ein. Sein drittes Tor in einer Halbzeit - lupenreiner Hattrick!

37' Fast der Auerbach-Anschluss

Das war fast der Anschluss! Weiß haut aus 30 Metern halblinker Position aufs Tor, Campulka fälscht den Schuss ab und Jakubov rettet den Zwei-Tore- Vorsprung per Glanzparade!

33' Brejcha haut daneben

Mal wieder ein Achtungszeichen! Brejcha legt sich den Ball am Strafraum an einem Gegenspieler vorbei und knallt den Ball rechts neben die Kiste. Die Kugel war ihm wohl auch etwas abgerutscht.

30' Der Doppelschlag sitzt

Es hatte sich wirklich nicht groß angedeutet. Aber binnen zwei Minuten hat Kircicek dem CFC mit dem Doppelschlag zu einer sicheren Führung verholfen. Auerbach versucht, sich zu schütteln, kommt im Moment aber nicht mehr nach vorn.

28' Gelbe Karte Chemnitzer FC

Pagliuca kriegt Gelb nach Foul in der gegnerischen Hälfte

27' Freistoß-Flanke rutscht durch...

Weiß schlägt einen Freistoß von links und der fliegt halbhoch durch den gesamten CFC-Strafraum. Doch es kommt keiner ran.

25' Tor Chemnitzer FC!

Jetzt geht's ganz einfach! Kircicek erhöht locker, indem er eine flache Bickel-Eingabe von links einschiebt. Auerbach überall zu weit weg.

24' Tor Chemnitzer FC!

Völliges Chaos in der VfB-Abwehr. Nach einer Flanke von rechts köpft Giaouplari den Ball nicht richtig raus, sondern verlängert ihn eher zur Bogenlampe - Kircicek lässt sich nicht zweimal bitten und drückt ihn mit etwas Glück ins halbverwaiste Tor.

21' Viele Positionswechsel beim CFC

Interessant: Bei den Himmelblauen tauschen Kircicek, Freiberger und Pagliuca permanent ihre Positionen in der vorderen Angriffsreihe. Das ist doch immerhin mehr Flexibilität, die Berlinski da offenbart.

19' Osse zu lasch

Auerbach hat sich auch mal wieder vorn gezeigt! Osse kommt nach flacher Hereingabe von rechts zum Abschluss, trifft den Ball allerdings nicht richtig. Leichte Beute für Jakubov!

18' Es plätschtert

Gerade wirkte es so, als wenn Chemnitz hier mehr Druck machen kann, aber Auerbach hat die Lage relativ schnell beruhigt.

16' Erster CFC-Riesen

Da ist das erste dicke Ding für Chemnitz! Wunderbare Flanke von Schimmel auf links, CFC-Kapitän Müller steigt hoch und setzt den Kopfball nur knapp drüber.

15' Berlinski ruhig

CFC-Coach Berlinski wirkt außen bislang relativ ruhig. Es ist für einen jungen Trainer ja auch nicht einfach in dieser Situation. Wenn du so ein Derby wie heute quasi als Job- Endspiel hast.

10' Zwei CFC-Ecken in Serie

Das ist eine Stärke der Chemnitzer, aber der VfB ist erstmal wach und lässt sich nicht übertölpeln.

9' Auerbach formiert sich tiefer

Bislang ausgeglichener Auftakt. Der CFC kommt wohl mit schnellerem Aufbauspiel als zuletzt aus der Abwehr nach vorn, dort ist allerdings noch nichts zu erkennen. Auerbach zieht sich dann zurück und steht erstmal stabil.

6' Auerbach macht gut mit

Aufgeweckter Start, der CFC ist um Spielkontrolle bemüht, aber die Vogtländer spielen gut mit. Stiller schoss gerade nach einer abgewehrten Flanke weit drüber. Auerbach ist vorn sehr beweglich.

5' Schlosser lässt den Ball fallen

Was war denn das? VfB-Torwart Max Schlosser hat eine Flanke schon sicher abgefangen, wird nur leicht berührt und lässt den Ball fallen. Aber Freiberger geht nicht so konsequent dazwischen, dass er das Tor erzielen könnte. Auerbach klärt.

1' Erster Abschluss Auerbach

Und der VfB testet gleich mal, ob CFC- Keeper Jakubov wach ist - Ecke.

1' Anpfiff

Ohne Sieg wackelt Berlinski

Für den CFC muss der Anspruch ein klarer Heimsieg sein. Doch schon zu oft in dieser Saison wurde man den eigenen Zielen nicht gerecht. Deshalb wird es diesmal eng für Trainer Daniel Berlinski, falls ein Heimdreier ausbleiben sollte.

Vorsichtig-Positive Signale

Nach MDR-Informationen kann das Spiel - Stand jetzt - ausgetragen werden. VfB-Torwart Maximilian Schlosser hat keine Quarantäne-Anordnung, wurde per PCR-Test negativ auf Corona getestet. Ist ein letzter Schnelltest am Freitag negativ, wird gespielt. Die Partie wackelte nach neuen Corona- Fällen am Dienstag, weil Auerbach keinen Torhüter mehr hatte.

CFC müht sich gegen Kleine

Chemnitz ist diese Woche mit zwei Siegen gegen unterklassige Teams ins Sachsenpokal-Viertelfinale eingezogen. Am Mittwoch beim 3:0 gegen Panitzsch/Borsdorf bekleckerte sich der CFC aber wieder mal nicht mit Ruhm. Trainer Daniel Berlinski schonte aber auch einige Stammkräfte. Liefert heute die A-Elf?

Auerbachs Keller-Schock

Der VfB hängt vorm Spiel in Chemnitz weiter tief im Tabellenkeller. Dabei war der Befreiungsschlag letzte Woche fast sicher, als der VfB 3:0 zuhause gegen Rathenow führte. Doch in der zweiten Hälfte verspielten die Vogtländer den Sieg. Wenn du so Punkte verschenkst, musst du woanders mal überraschend etwas mitnehmen. Heute gibt's die Chance.

Hallo und Herzlich Willkommen

Das ist der Liveticker zum Regionalliga-Spiel zwischen dem Chemnitzer FC und dem VfB Auerbach