Ticker

Sonnabend | 16.10.2021 | 14:00 Uhr

Fussball 3. Liga

Hallescher FC 2:3 (2:1) 1. FC Saarbrücken

Statistik

Tore

0:1 Grimaldi (25./FE)
1:1 Eberwein (43.)
2:1 Boyd (45.+1)
2:2 Jacob (49.)
2:3 Grimaldi (88.)

Hallescher FC

Schreiber - Kastenhofer, Nietfeld, Landgraf, Sternberg - Titsch Rivero (88. Halangk), Samson - Shcherbakovski (63. Guttau), Eberwein, Badjie (71. Bierschenk) - Boyd

1. FC Saarbrücken

Batz - Ernst, Zeitz, Erdmann (46. Boeder), M. Müller (46. Galle) - Kerber, Groiß (82. Gnaase) - Jänicke (69. Günther-Schmidt), Jacob (90. Bulic), Gouras - Grimaldi

Zuschauer

5.634

Gelb

Kastenhofer, Titsch Rivero - M.
Müller, Kerber

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Ein später Nackenschlag hat dem Halleschen FC einen Punkt im Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken gekostet. Adriano Grimaldis Kopfball kurz vor Schluss traf die Gastgeber mitten ins Herz und sorgte für die 2:3 (2:1)- Niederlage der Saalestädter. Von der ersten Minute an hatten sich die Kontrahenten ein phasenweise spektakuläres Drittliga-Spiel mit offenem Visier geliefert. Eberwein und Boyd (43./45.+1) drehten kurz vor der Pause Grimaldis Elfmetertor (25.) in eine HFC-Halbzeitführung. Jedoch glich Jacob kurz nach Wiederanpfiff aus (49.). Die verletzungsgeplagten Gastgeber warfen in der Folge alles rein, waren ganz nah am Remis, doch das letzte Wort hatte der 1. FC Saarbrücken.

90+3 Schluss in Halle

Der HFC hat aufgemacht, Grimaldi ist im Konter allein durch, scheitert aber an Schreibers Glanzparade. Aber es hilft nichts mehr. Momente später pfeift Heft ab.

90+2 Kein Druck beim Kopfball

Sternberg schnibbelt den Ball noch mal an den langen Pfosten, wo sich Samson durchsetzt - aber dann fehlt dem Kopfball der Druck. Batz kann sicher aufnehmen.

90+1 Drei Minuten Nachspielzeit

Drei Minuten bekommt der HFC noch oben drauf. Lucky Punch?

90' Wechsel 1. FC Saarbrücken

Bulic für Jacob.

88' Wechsel Halle

Halangk für Titsch Rivero.

88' Soooooo bitter!

Wie bitter für den HFC. Jacob öffnet auf Ernst, der bringt die Maßflanke ins Zentrum, wo Grimaldi höher als Nietfeld steigt und per Fabelkopfball vollendet.

88' Tor für Saarbrücken 2:3!

86' Gelbe Karte 1. FC Saarbrücken

Kerber zieht gegen Guttau - die Gelbe ist verdient.

83' HFC kommt noch mal

Nachdem es in den letzten zehn, fünfzehn Minuten eher danach aussah, dass der FCS hier näher am dritten Tor ist, hat sich der HFC berappelt. Zwei, drei gute Aktionen - wenn auch noch ohne weiteren Torabschluss.

82' Wechsel 1. FC Saarbrücken

Koschinat legt noch mal nach: Gnaase ersetzt Groiß.

79' Gute Aktion von Bierschenk

Bierschenk düpiert Galle an der Außenlinie, bringt dann die gute Eingabe, aber Batz hat aufgepasst und wischt den Ball aus der Gefahrenzone.

78' Schreiber ist zur Stelle

Kerber probiert es aus gut und gerne 25 Metern nach zu kurzer Klärung eines Hallensers - aber Keeper Schreiber greift sich den Ball.

73' Langsam eine Kraftfrage

Es wird von Minute zu Minute deutlicher - langsam wird es vor allem für den verletzungsgeplagten HFC eine Kraftfrage. Können die Gastgeber hier noch mal einen Gang hochschalten? Bis auf Eberweins Abschluss kurz nach Wiederanpfiff kam noch nicht viel in der Offensive in der zweiten Halbzeit.

71' Wechsel Halle

Ja, so ist es - Bierschenk kommt für Badjie.

70' Badjie wird behandelt

Badjie ist ausgepowert, der Außenangreifer hat Kilometer geschrubbt, jetzt gerade einen Krampf, wird behandelt und wohl gleich ausgewechselt.

69' Wechsel 1. FC Saarbrücken

Günther-Schmidt für Jänicke.

65' Begrüßung für Guttau

Der HFC-Joker bekommt am Mittelkreis erstmal eine unsanfte Begrüßung - Kerber hält drüber, Guttau humpelt kurz, aber beißt auf die Zähne.

63' Wechsel Halle

Erster Wechsel bei den Gastgebern - Guttau kommt für Shcherbakovski.

60' Titsch Rivero bügelt aus

Sternbergs Klärung geht schief, Grimaldi und Ernst wollen sich dann mit Doppelpass in den Strafraum spielen, aber Titsch Rivero bügelt für Sternberg aus. Teamwork!

58' Saarbrücken mit Oberwasser

Allerdings hat den Gästen der Ausgleich sichtbar gut getan. Saarbrücken mit leichtem Oberwasser. Der HFC legt gerade eine kleine Verschnaufpause ein.

53' Wird nicht langweilig

Also es bleibt hier weiterhin ziemlich unterhaltsam für den neutralen Beobachter und ordentlich nervenkostend für die HFC- bzw. FCS-Fans. Schauen wir mal, was die Leute da unten auf dem Rasen noch so bereithalten.

50' Das geht zu einfach

Aaaaar, Geschenk des HFC. Jänicke wird nicht angegriffen, Ernst hinterläuft, legt quer und der ebenso freie Jacob vollendet aus Nahdistanz. Saarbrücken antwortet kurz nach Wiederanpfiff.

49' Tor für Saarbrücken - 2:2!

47' Eberwein drüber

Eberwein hat Platz an der Strafraumgrenze - aber schaufelt aus 17 Metern drüber.

46' Wechsel 1. FC Saarbrücken

... und Galle für Müller.

46' Wechsel 1. FC Saarbrücken

Boeder kommt für Erdmann.

46' Weiter geht's ...

... mit zwei Ex-Hallensern im FCS- Trikot. Saarbrücken hat zweimal gewechselt.

45+2 Pause - durchatmen!

Halbzeit im Chemie-Stadion! Erstmal durchatmen nach diesen herrlichen 45 Minuten ohne Atempause. Super Spiel von beiden Kontrahenten, der HFC führt trotz zwischenzeitlichem Rückstand.

45+1 Boooooooyd mit Wucht!

Hoppala! Der HFC dreht das Ding binnen 120 Sekunden. Erdmann vertändelt den Ball, Titsch Rivero ist dazwischen, legt dann rechts zu Boyd, der den Ball humorlos unter den Querbalken drischt.

45+1 Tor für Halle - 2:1!

44' Gelbe Karte Halle

Kurz nach dem Anstoß foul Titsch Rivero und sieht seine fünfte Gelbe der Saison. In Osnabrück fehlt er also dem HFC.

44' Eberwein staubt ab

Na bitte! Shcherbakovski zieht mutig von links nach innen, schießt dann aus 15 Metern, Batz kann den verdeckten Abschluss nur klatschen lassen, was Eberwein für den Abstauber nutzt.

43' Tor für Halle - 1:1!

40' Grimaldi verpasst den Doppelpack

Puuuh. Glück für den HFC: Jacob schirmt den Ball am Fünfer ab, legt dann zurück für Grimaldi, der leicht stolpernd rechts vorbeischiebt. Großchance!

38' FCS-Defensive aufmerksam

Aber die FCS-Defensive bleibt aufmerksam - sowohl bei Nietfelds Freistoßflanke als auch kurz darauf, als Badjie ins Dribbling geht und von Ernst gestoppt wird.

37' Gelbe Karte 1. FC Saarbrücken

Shcherbakovski geht an Müller vorbei, der weiß sich nur mit dem ausgefahrenen Arm zu helfen und sieht Gelb. Saarbrückens erste heute.

33' HFC sucht Lösungen

Saarbrücken hat sich jetzt etwas zurückgezogen, überlässt dem HFC vermehrt den Ball. Die Gastgeber suchen nach Lösungen in der gegnerischen Hälfte, aktuell vergebens - wie soeben Badjie, der sich gegen drei Saarbrücker festdribbelt.

30' Grimaldi klärt im eigenen 16er

Wie reagiert der HFC nach dem bitteren Rückstand? Erstmal mit einem scharfen Eckball von Titsch Rivero, den Torschütze Grimaldi aber aus dem eigenen Fünfer klärt.

25' Gelbe Karte Halle

Kastenhofer hat für das Elfmeterfoul gegen Jacob übrigens auch die Gelbe gesehen.

25' Tor für Saarbrücken - 0:1!

Grimaldi visiert Schreibers linkes Eck an, der hat das geahnt, aber lässt den Innenspannball durchrutschen. Aaaaarr. Bitter. Der FCS führt.

24' Elfmeter 1. FC Saarbrücken!

Elfmeter für die Gäste! Schreiber erst mit der Megaparade gegen Jacobs Kopfball, dann hat Kastenhofer das Bein zu hoch und trifft den Saarbrücker im Gesicht.

21' Eberwein - Querbalken!

Und der HFC reagiert identisch wie schon in der Anfangsphase - mit einem Alu-Treffer. Diesmal trifft Eberwein aus halbrechter Nahdistanz nur den Querbalken. Toller Pass übrigens von Kastenhofer durch die Gasse.

20' Ernst - zwei Meter vorbei

Zweite Großchance der Gäste: Grimaldi steckt für Ernst in den Strafraum durch, aber der zweite Ex-FCM-Profi schiebt den Ball zwei Meter links vorbei.

20' Eberwein geblockt

Kerber rutscht mit Ball am Fuß in der eigenen Hälfte aus, Eberwein profitiert davon - kommt anschließend in Schussposition aus 18 Metern, aber wird geblockt.

16' Ermahnung für Kerber

Saarbrücken verliert den Ball am HFC-Strafraum, dann hält Kerber kurz drüber und foult Landgraf. Schiri Heft belässt es bei einer eindringlichen Ermahnung.

13' Boyd zum Dritten

Eberwein macht Raum über rechts, hat dann das feine Füßchen in den Fünfer auf Boyd, der bekommt den Ball aus bester Position aber nicht unter Kontrolle.

10' Batz pack sicher zu

Zweiter HFC-Abschluss, erneut von Boyd - diesmal versucht es der Angreifer mit Risiko aus Strafraumdistanz, aber Batz packt sicher zu.

9' Titsch Rivero verstolpert

Badjie ist auffällig, dribbelt in den Strafraum, sieht den hinterlaufenden Titsch Rivero, aber der verstolpert Badjies Pass auf der Grundlinie.

8' Müller in Rücklage

FCS-Flanke von links, Kastenhofer köpft den Ball aus dem Strafraum - dann sichert sich Müller die Pille, aber drischt die Pille aus der zweiten Reihe in die vierte Etage.

6' Flotter Beginn

Das lässt sich doch mal gut an hier. Beide Teams haben das offene Visier angelegt.

3' Boyd - Pfosten!

Auf der anderen Seite der Riese für den HFC. Erdmann verschätzt sich bei Badjies Flanke, Boyd nimmt ihn mit der Brust runter, hat freie Schussbahn aus sieben Metern - und hämmert den Ball an den Pfosten statt ins Tor.

2' Hundertprozentige FCS-Chance

Der FCS muss führen - aber Gouras scheitert nach Sternberg-Fehler erst an Schreiber und jagt den Nachschuss in die Wolken! Mitspieler Jacob gefällt der Eigensinn gar nicht und lässt das seinen Kollegen deutlich spüren.

1' Spiel läuft

Schiri Heft hat angepfiffen - Saarbrückens erster langer Ball wird geklärt. Im Gegenzug gerät Shcherbakovskis Flanke von rechts zu weit.

Nietfeld gewinnt den Münzwurf

HFC-Kapitän Nietfeld gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich zum Seitenwechsel. Der HFC spielt von rechts nach links - also erst in der zweiten Hälfte auf die Tribüne der aktiven Fanszene.

Countdown läuft

So, nur noch ein paar Minuten bis zum Anpfiff. Schöne Bedingungen, die Sonne lugt heraus. Der neu verlegte Rasen wird noch mal gewässert. Die Teams stehen schon in den Katakomben bereit.

Erdmann von Beginn an

Auf Seiten der Gäste kehrt wie vermutet der zuvor lange gesperrte Ex-FCM-Profi Dennis Erdmann direkt in die erste Elf zurück.

Kastenhofer fit

Shcherbakovski und Eberwein sind in der Offensive wieder dabei, dazu ersetzt der rechtzeitig fit gewordene Kastenhofer den gesperrten Kreuzer. Zudem kehrt Schreiber für Mesenhöler ins Tor zurück.

Vier Neue beim HFC

Die Aufstellungen sind da! HFC- Trainer Schnorrenberg bringt vier Neue im Vergleich zum Landespokal- Erfolg in Sandersdorf.

Boyd kann Furuholm distanzieren

Terrence Boyd, der sich zu Wochenbeginn noch mit einem Magen- Darm-Infekt herumschlug, hat gegen Saarbrücken erneut die Chance, Timo Furuholm zu distanzieren und der beste HFC-Drittligatorschütze der Vereinsgeschichte zu werden: aktuell sind beide mit 35 Treffern noch gleichauf.

Große Defensiv-Personalsorgen

Das überfüllte Lazarett des HFC macht Trainer Florian Schnorrenberg weiter arg zu schaffen, vor allem in der Defensive: Vollert, Reddemann, Menig fehlen weiter, auch Otto (Zerrung) fällt aus, Kreuzer ist gesperrt, Kastenhofer (Knieprellung) bleibt ein Wackelkandidat. Immerhin kehrte Kapitän Nietfeld ins Training zurück.

Erdmann darf wieder

Auch Ex-FCM-Verteidiger Dennis Erdmann darf wieder spielen. Um knapp zwei Wochen verkürzte das DFB-Sportgericht dessen lange Sperre. Ein Freispruch für den 30- Jährigen im Verfahren um die Rassismusvorwürfe mehrerer Magdeburger Spieler gegen ihn gab es jedoch nicht.

Wiedersehen mit Boeder

Ein Wiedersehen gibt es mit Lukas Boeder, der in der vergangenen Saison noch 32 Pflichtspiele für den HFC absolvierte, allerdings keinen neuen Vertrag bekam. Ende September hatte dann Saarbrücken den bis dato vertragslosen Defensivspezialisten verpflichtet.

Knapper Sieg im FSA-Pokal

Untätig waren die Hallenser jedoch nicht. Am vergangenen Samstag quälten sich die verletzungsgeplagten Saalestädter bei Oberligist Union Sandersdorf erst dank Terrence Boyds erlösendem Treffer in der Verlängerung ins Viertelfinale des FSA-Pokals.

HFC hat Saarbrücken zu Gast

Nach zweiwöchiger Länderspielpause geht es für den Halleschen FC in der 3. Liga weiter. Am Samstag gastiert der 1. FC Saarbrücken im Chemie-Stadion. Zuletzt traf man Anfang Februar an Ort und Stelle aufeinander - beim damaligen 1:1- Remis egalisierte Jonas Nietfeld die FCS-Führung von Julian Günther- Schmidt.