Ticker

Sonntag | 21.11.2021 | 13:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

Tennis Bor. Berlin 4:1 (1:0) FC Carl Zeiss Jena

Statistik

Tore

1:0 Mema (40.), 1:1 Lange (48., FE),
2:1 Huke (65.), 3:1 Junge-Abiol (88.),
4:1 Oschmann (90., FE)

Tennis Bor. Berlin

Albers - Sakran, Bilbija, Saamardzic, Mema - Oschmann - Gladrow (90. Mvondo), Junge- Abiol - Montcheu (86. Travassos), Huke, Cakmak (86. Önal)

FC Carl Zeiss Jena

Müller - Lange, Strietzel, Slamar, Hehne - Schau (78. Wolfram)- Oesterhelweg, Krauß, Bergmann (70. Dedidis), Stauffer (86. Halili) - Eisele

Zuschauer

750

Gelb

Bilbija (29.), Strietzel (56.)

Rot

Wolfram (82.)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Ganz bitterer Nachmittag für den FC Carl Zeiss Jena. Nach einer schwachen Leistung verliert der FCC deutlich mit 1:4 gegen Tennis Borussia Berlin. Am Ende gab es wenig schön zu reden für Jena. Nach einem Rückstand kurz vor der Halbzeit konnten Thüringer nach dem Seitenwechsel per Elfmeter ausgleichen. Doch TeBe war in der zweiten Hälfte deutlich besser und ging in der 65. Minute wieder in Führung und konnte kurz vor Spielende sogar noch durch einen Doppelschlag auf 4:1 erhöhen. Maximilian Wolfram sah für den FCC nach nur drei Minuten auf dem Feld obendrein die Rote Karte.

Abpfiff

Und das wars. Jena verliert nach einer schwachen Leistung im Mommsenstadion am Ende deutlich mit 1:4 gegen Tennis Borussia Berlin.

90' Tor Tennis B. Berlin!

Oschmann netzt zum 4:1. Nachdem Slamar gegen Junge-Abiol deutlich zu spät kam, verwandelt Oschmann den Elfer sicher.

90' Elfmeter Tennis B. Berlin!

Es kommt immer dicker für den FCC.

90' Wechsel Tennis B. Berlin

Mvondo Mvondo kommt für Gladrow.

89'

Nachdem Halili fast den Ausgleich macht, trifft Junge-Abiol nach einer Flanke von rechts zur Entscheidung. Das war deutlich zu einfach.

88' Tor Tennis B. Berlin!

Deckel drauf! Junge-Abiol trifft zum 3:1 für Tennis Borussia.

86' Wechsel CZ Jena

Halili kommt für Stauffer.

86' Wechsel Tennis B. Berlin

Cakmak geht, Önal kommt.

85' Wechsel Tennis B. Berlin

Travassos kommt für Montcheu.

85'

Die letzten Minuten des Spiels muss der FCC also zu zehnt zu Ende bringen.

83' Rote Karte CZ Jena!

Das war ein kurzes Gastspiel für den Jeaner. Wolfram will mit dem Fuß zum Ball gehen und trifft Gladrow dabei am Kopf. Schiedsrichter Gaunitz schickt ihn dafür nach nur drei Minuten vom Feld.

81' Gelbe Karte CZ Jena

Fabian Eisele sieht den gelben Karton, nach einem Foul am generischen Strafraum.

78' Wechsel CZ Jena

Wolfram kommt für Schau in die Partie.

74' Lange mit dem Volley

Der Torschütze probiert es nach einer Ecke mit der Direktabnahme. Diese geht aber meilenweit über den Kasten.

72'

Der FCC hat zwar mehr vom Spiel und versucht nach vorne zu spielen, aber viel geht nicht zusammen. Der nächste Ball in die Spitze auf Krauß landet im Nirgendwo.

69' Wechsel CZ Jena

Dedidis kommt für Bergmann aufs Feld.

69'

Wieder nutzen die Berliner ihre erste richtige Chance. Jena macht in der zweiten Hälfte bisher deutlich zu wenig. Daher ist die erneute Führung auch nicht unbedingt unverdient.

66'

Junge-Abiol flankt den Ball von rechts in die Mitte. Huke kann sich gegen zwei Verteidiger durchsetzen und köpft den Ball ganz stark unter die Latte. Keine Chance für Müller

66' Tor Tennis B. Berlin!

Huke trifft zur erneuten Führung.

62' Langer Ball wird zum Torschuss

Ein ganz langer Ball auf Krauß senkt sich in Richtung Tor. Aber auch Berlins Keeper Albers ist aufmerksam und hat keine Probleme beim Entschärfen.

60' Müller auf dem Posten

Berlins Huke köpft den Ball auf das Jenaer Tor. Müller ist aber aufmerksam und pflückt das Leder sicher runter.

60'

Der FCC kommt das erste Mal über rechts. Die Flanke von Stauffer wird allerdings geblockt. Den anschließenden Einwurf kann TeBe entschärfen.

56' Gelbe Karte CZ Jena

Strietzel sieht gelbt für ein Foul an Cakmak.

54'

Cakmak will es direkt probieren, setzt den Ball aber deutlich drüber.

54'

Cakmak will es direkt probieren, setzt den Ball aber deutlich drüber.

54' Freistoß TeBe

Gut 18 Meter Torentfernung aus rechter Position.

54' Freistoß TeBe

Gut 18 Meter Torentfernung aus rechter Position.

53'

Jena jetzt wieder mit Oberwasser. Der Treffer gibt dem FCC wieder Schwung. Oesterhelweg wird in den Strafraum geschickt, muss sich aber gegen gleich zwei Gegenspieler behaupten. TeBe kann klären.

51' Alles wieder auf Null

Durch den frühen Ausgleich in Hälfte zwei ist das Spiel nun wieder völlig offen.

48' Tor CZ Jena!

Und Lange trifft. Sicher verwandelt und der wichtige, schnelle Ausgleich für Jena!

47'

Krauß wird im Strafraum zu Fall gebracht. Dem Schiedsrichter bleibt nichts anderes übrig , als auf den Punkt zu zeigen. Lange tritt an!

47' Elfmeter CZ Jena!

Das ging schnell!

Die Teams sind zurück

Die letzten Vorbereitungen auf die zweite Halbzeit laufen. Gleich geht´s weiter.

Der FCC muss sich nun von dem kleinen Schock erholen. Viel falsch gemacht haben die Gäste hier bisher nicht. Vor allem über Krauß auf der linken Seite geht viel. Nun fehlt nur doch der konsequente Abschluss.

Halbzeit

Halbzeit im Mommsenstadion.

44'

Bitterer Zeitpunkt für das Gegentor, so kurz vor der Pause. Aber da hat die Verteidigung der Jenaer einfach kollektiv geschlafen.

41'

Eine Flanke aus dem Halbfeld wird von der gesamten FCC-Verteidigung unterschätzt, sodass Mema plötzlich völlig frei vor Müller zum Abschluss kommt. Dieser nimmt die Einladung dankend an und versenkt den Ball im langen Eck.

40' Tor Tennis B. Berlin!

Lirim Mema trifft zum 1:0 für die Berliner.

39'

Strietzels Stoppfehler bringt TeBe- Stürmer Huke im Sechzehner an den Ball. Dieser zieht flach ab - aber Tom Müller im Kasten der Jenaer pariert sicher.

34'

Oesterhelweg probiert es direkt, setzt den Ball aber deutlich drüber.

33' Freistoß FCC

Von der linken Strafraumkante.

33' Beste Chance FCC

Den muss Oesterhelweg machen - oder zumindest aufs Tor bringen! Krauß legt den Ball in die Mitte und Oesterhelweg nimmt ihn direkt aus knapp 16 Metern. Doch das Leder fliegt über den Kasten von TeBe.

29' Gelbe Karte Tennis B. Berlin

Bilbija bekommt die erste Verwarnung der Partie, nachdem er gegen Krauß zu spät kommt.

27'

Da hätte Oesterhelweg auch ohne Probleme selber abschließen können, wenn nicht sogar müssen.

25' Chance FCC

Wieder geht es über links. Eisele bringt den Ball flach in die Mitte, wo Oesterhelweg schon lauert. Der lässt den Ball bewusst durch, doch vom FCC war noch keiner nachgerückt, um einzuschieben.

23'

Bekommt Gladrow den Ball etwas besser platziert, steht es hier womöglich 1:0 für die Hausherren - und das mehr oder weniger aus dem Nichts.

21' Beste Chance des Spiels

Und das für die Berliner. Mit einem Doppelpass spielen sich die Gastgeber durch die FCC-Verteidigung und Gladrow schließt direkt aus 16 Metern ab. Müller lässt zunächst prallen, bekommt im Nachfassen aber einen Freistoß zugesprochen.

17' Jena holt die nächste Ecke raus

Wieder kurz ausgeführt, diesmal allerdings ungefährlich.

16'

Kaum erwähnt, folgt ein Katastrophenball von Bilbjia, der den Ball komplett unbedrängt aus dem Strafraum heraus ins Seitenaus schlägt.

14'

Aber auch beim FCC ist die anfängliche Sturm-und-Drang-Phase ein wenig abgeflacht. TeBe hat sich in der Defensive jetzt besser geordnet und ist besser in der Partie.

11'

Die Berliner wirken noch ziemlich nervös und verstolpern viele Bälle in der Vorwärtsbewegung.

8'

TeBe weiß sich in den ersten Minuten meist nur mit langen Bällen zu helfen. Diese landen bisher immer in den Reihen der Jenaer Defensive.

7' Guter Start des FCC

Die Gäste können Tennis Borussia hier früh in Bedrängnis bringen und machen von Beginn an Druck.

6' Wieder Oesterhelweg

Diesmal mit der Hereingabe von rechts. Aber Schau wird in der Mitte entscheidend gestört.

5' Jena drückt früh

Oesterhelweg kann einen Rückpass von Samardzic beinah erlaufen. Nur mit Mühe kriegt Albers den Ball noch weggeschlagen.

4' Kopfballchance

Und direkt die erste Möglichkeit. Nach der Flanke in die Mitte kommt Slamar zum Kopfball. Gute Chance, aber noch kein Problem für TeBe-Keeper Abers.

2'

Erster Angriff über links, erste Ecke für den FCC.

1' Anpfiff

Und der Ball rollt. Jena hat angestoßen!

Die Teams sind da

Jena, wie gewohnt in gelben Trikots und blauen Hosen. Die Berliner spielen mit weißen Shirts und lila Hosen, dem typischen Heim-Dress.

FCC

Coach Andreas Patz mit ein paar Veränderungen in der Staraufstellung. Hehne und Krauß sind von Beginn an dabei. Wolfram ist zunächst auf der Bank, Langer fehlt krankheitsbedingt gänzlich im Kader.

Noch 30 Minuten

Die Aufstellungen folgen in Kürze.

Bleibt also nur zu hoffen, dass wir heute im Mommsenstadion auch ein paar Tore zu sehen bekommen.

Bilanz

Beide Teams standen sich bisher viermal gegenüber. Das letzte Aufeinandertreffen ist allerdings schon 19 Jahre her. TeBe hat bislang noch nicht ein einziges Spiel gegen den FCC verloren. Beide Partien in Jena konnten die Berliner für sich entscheiden. In der Hauptstadt endeten die Spiele jeweils 0:0.

Die Berliner stehen auf einem respektablen zehnten Tabellenrang und sind dmit deutlich besser positionert, als man vor der Saison erwarten durfte. Hinzu kommt, dass das Team von Markus Zschiesche mit einem 3:1-Erfolg am vergangen Spieltag aus Rathenow zurückkam - an Selbstbewusstsein dürfte es demnach nicht mangeln.

Tabellensituation

Es trifft der Sechste auf den Zehnten. Der FCC hat sich nach seinem Katastrophenstart in die Saison gefangen und hat seit Anfang August nur ein Spielt verloren.

18. Spieltag

in der Regionalliga Nordost. Der FC Carl Zeiss Jena ist zu Gast in der Hauptstadt bei Tennis Borussia Berlin. Anstoß im Mommsenstadion ist am Sonntag um 13 Uhr.