Ticker

Sonnabend | 13.11.2021 | 13:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

VfB Auerbach 3:3 (3:0) FSV Optik Rathenow

Statistik

Tore

1:0 Brechja (16.)
2:0 Osse (24.)
3:0 Brechja (45.)
3:1 Muiomo (58.)
3:2 Muiomo (77.)
3:3 Zingu (90.)

VfB Auerbach

Schlosser - Kubitz, Giaouplari, Sieber, Weiß - Max Schmidt, Lovric (73. Donner) - Bochmann, Brechja (87. L. Seidel), Osse (85. Almansori) - Zimmermann

FSV Optik Rathenow

Hiemann - Polichronakis (46. Techie-Menson), Wilcke, Zingu, Gröger, Kuffour (70. Langner) - Gildenberg (70. Gündogdu), Sejdovic (70. Pistol) - Köhler, Muiomo - Januario (46. Dzafo)

Zuschauer

380

Gelb

Giaouplari, Weiß, Sieber (alle, VfB);
Zingu, Kuffour, Trainer Kahlisch
(Optik).

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Auerbach hat im Kellerduell gegen Rathenow trotz 3:0-Führung nicht gewonnen. 3:3 hieß es am Ende. Zimmermann legte Brejcha das 1:0 per Kopf mustergültig auf (16.), Osse drosch einen Distanzschuss zum 2:0 (24.) rein und wieder Brejcha vollen dete einen super Konter zum 3:0 (45.). Doch nach der Pause baute der VfB Optik auf. Giaouplari fälschte einen Muiomo-Schuss zum 1:3 (58.) ab. Osse vergab zwei Konterchancen (74., 76.). Im Gegenzug versenkte Muiomo die Kugel aus 25 Metern zum 3:2 (78.). Zingu tauchte nach langem Ball frei vorm Tor auf und markierte das späte 3:3 (90.).

Abpfiff

Und jetzt ist Schluss! Unter heftigem Kopfschütteln verlassen die Zuschauer das VfB-Stadion. Auerbach führt nach einer tollen ersten Hälfte verdient 3:0 und ließ sich dann dreimal böse überraschen. Das 3:3 ist emotional ein harter Rückschlag im Abstiegskampf.

90' Gelbe Karte Optik Rathenow

Trainer Ingo Kahlisch sieht noch Gelb wegen Meckerns über eine Abseitsentscheidung.

90' Der Schock sitzt tief...

Der VfB rennt wohl nochmal an, aber die Zuschauer sind konsterniert. "Wie man nur so doof sein", rufen einige immer wieder.

90' Tor Optik Rathenow!

Und da ist das Ei! Nach einem langen Ball hat der VfB keine Orientierung zum Mann. Zingu ballert die Kugel rein - 3:3 nach 3:0 - ohne Worte!

90' Es ist weiter hektisch...

Es spielt sich viel Mittelfeld ab, jeder Grashalm wird umgemäht. Chancen gibt es bislang wenig. Aber man es fast greifen, wie hier alle VfB- Anhänger Angst haben, dass noch ein Ei ins Nest geht.

88' Wechsel Auerbach

Lucas Seidel für Brechja

87' Kramer bedient

VfB-Manager Volkhardt Kramer ist außen richtig sauer, wie sein Team das Spiel hergeschenkt hat. Er hadert immer wieder und zittert mit.

85' Wechsel Auerbach

Almansori für Osse

85' Auerbach-Konter

Der VfB kontert mit vielen langen Bällen über die Optik-Abwehr, aber Donner verfehlt wieder die Kiste, nachdem er geschickt wurde.

83' Gelbe Karte Auerbach

Sieber

83' Gelbe Karte Auerbach

Sieber

78' Tor Optik Rathenow!

Muiomo hält aus dem Nichts drauf und knallt den Ball aus 25 Metern in die lange linke Ecke. Das war viel zu einfach.

76' Osse verballert nächsten Riesen

Osse läuft alleine Richtung Tor, geht allerdings wieder nicht den kürzesten Weg, sondern nach Außen und wieder vergibt er so die Chance auf die Entscheidung. Die VfB-Fans zaudern.

74' Riesending für Osse

Zimmermann spielt Osse perfekt frei, aber der VfB-Außenstürmer nimmt den Ball zu weit nach Außen an, der Winkel wird spitzer und er haut das Ding letztendlich daneben. Die größte Chance im zweiten Durchgang für den VfB.

74' Wechsel Auerbach

Donner für Lovric

74' Wieder mehr Entlastung

Auerbach kommt wieder mehr hinten heraus und hält den Ball weiter vorn. Das ist nach dem Dreifachwechsel der Gäste auch notwendig. Denn Rathenow wird nun definitiv offensiver. Hinten wackelt der VfB immer wieder mal.

72' Wechsel Optik Rathenow

Gündogdu für Gildenberg

71' Wechsel Optik Rathenow

Pistol für Sejdovic

70' Wechsel Optik Rathenow

Langner für Kuffour

66' Rathenow drückt

Sieber köpft direkt vor seinem Keeper einen Freistoß raus. Für Auerbach wird es enger, Optik ist zurück im Spiel und setzt alles auf den 3:2- Anschlusstreffer.

61' Tor Optik Rathenow!

Der VfB hat das Heft zu sehr aus der Hand gegeben. Ein Schuss von Optiks Muiomo wird durch Giaouplari abgefälscht und rutscht an Keeper Schlosser vorbei in die Kiste.

57' Gelbe Karte Optik Rathenow

Kuffour sieht Gelb

55' Zingu verfehlt den Ball

Nach einem langen Einwurf herrscht Chaos am VfB-Strafraum aber Optiks Zingu kriegt den Ball mit dem langen Bein nicht mehr. Trotzdem muss Auerbach wieder mehr machen.

54' Optik-Warnschuss

Rathenow versucht, offensiv jetzt mehr auf die Kette zu kriegen. Ein erster Warnschuss geht aber auch weit drüber.

49' Ein Giaouplari-Freistoß...

fliegt weit übers Optik-Tor.

49' Optik-Trainer stinksauer

Rathenow-Coach Ingo Kahlisch hat in der Pause gerade in den VfB- Katakomben böse gewütet, meinte zur Leistung seiner Truppe: "Das ist einfach nur Kreisklasse wert!"

47' Wechsel Optik Rathenow

Dzafo für Januario

46' Wechsel Optik Rathenow

Techie-Menson für Polichronakis

46' Wechsel Optik Rathenow

Techie-Menson für Polichronakis

45' Halbzeit

Auerbach führt verdient mit 3:0 zur Pause. Vorn sind die Gastgeber konsequent und zeigen phasenweise toll herausgespielte Angriffe. Brechja eröffnete den Torreigen (16.), Osse (24.) haute einen Distanzschuss zum 2:0 rein und wieder Brechja vollendete einen perfekt vorgetragenen Konter (45.). Optik hatte durch Januario (43.) nur eine Chance.

44' Tor Auerbach!

Herrlicher Konter! Kubitz gewinnt den Ball auf der rechten Abwehrseite, über Schmidt aus der Mitte raus auf Osse rechts und der legt quer - Brechja hält den Fuß zum 3:0 rein.

43' Fast der Anschluss!

Riesige Einschusschance für Optik! Januario zögert nach einem langen Freistoß ganz frei einen Moment zu lange. Glück für die Auerbacher, die dann vereint doch noch klären. Hätte der Anschluss eigentlich sein müssen.

41' Gelbe Karte Auerbach

Hartes Einsteigen von Weiß im Mittelfeld

38' Nächster VfB-Abschluss

Auerbach hat jetzt wieder die volle Kontrolle. Zimmermann schießt am langen Eck vorbei. Das war gar nicht mal so weit daneben.

38' Zimmermann-Kopfball

Mal wieder eine Offensivaktion der Hausherren. Auerbachs Zimmermann köpft den Ball aber deutlich drüber.

36' Optik drückt

Rathenow macht jetzt mehr fürs Spiel, Auerbach steht tiefer. Hinten brennt aber weiter nicht viel an. Die Gäste wirken recht ungefährlich.

34' Gelbe Karte Optik Rathenow

Zingu kriegt den Karton

28' Gelbe Karte Auerbach

Giaouplari sieht die Verwarnung für ein Foul im Mittelfeld

24' Tor Auerbach!

Was für ein Strich! Osse knallt die Kugel aus etwa 22 Metern voll unter die Latte - ein richtiges Pfund, das über dem Optik-Keeper einschlägt.

20' Optik kommt erstmals

Rathenow reagiert jetzt erstmals auf den verdienten Rückstand, aber bisher kann Auerbach jederzeit aufmerksam klären. Die Abwehrkette wirkt aktuell stabil.

19' Doppelchance Zimmermann

Der VfB legt fast direkt nach! Zimmermann scheitert erst aus Kurzdistanz mit dem Fuß, dann nach einer Ecke per Kopf an Keeper Hiemann. Hier ist nach einem umkämpften Abtasten plötzlich richtig viel los.

17' Tor Auerbach!

Erster richtiger Angriff und Tor für den VfB! Sieber-Flanke von links, Zimmermann köpft den Ball von halbrechts zwölf Meter vorm Tor diagonal durch den Strafraum und findet Brechja, der die Kugel hurmorlos im langen Eck platziert.

6' Kroatischer Debütant

Und weil personell bei Auerbach so viel los ist, gibt's auch noch einen kroatischen Debütanten: Di Mateo Lovric hat seine Spielgenehmigung nach Streitigkeiten mit dem dem kroatischen Fußballverband endlich und läuft erstmals im gelben Trikot auf.

4' Corona-Nachwehen

VfB-Offensivmann Michail Fragkos sitzt nach seiner Corona-Erkrankung heute erst auf der Bank, Philipp Müller fehlt aus demselben Grund sogar noch komplett. Aleksandrs Guzlajevs verpasst die Partie nur erkältet, ihn hat das C-Virus nicht erwischt.

1' Anpfiff

Stammkeeper Stefan Schmidt fehlt

Bei Auerbach fällt Stefan Schmidt mit einer Augenentzündung aus, er steht am Rand und versucht, dennoch so viel wie möglich von außen zu sehen. Max Schlosser vertritt ihn heute.

Ultimatives Abstiegsduell

Auf Auerbach wartet ein absolutes Muss-Spiel: Denn bei drei Absteigern ist eigentlich klar, dass der VfB aufgrund der gewöhnlichen Leistungsstärken Rathenow, Eilenburg plus ein weiteres Team hinter sich lassen muss, um drin zu bleiben. In einem Heimspiel gegen die direkte Konkurrenz darf man daher keinesfalls was abgeben.

Köhler: "Ein ekliges Ding!"

Köhler bläst vorm Abstiegsduell zum Angriff: "Gegen Rathenow müssen wir natürlich nachlegen. Da ist die Erwartungshaltung eine andere - von außen, aber auch für uns selbst. Wenn du in der Liga bleiben willst, musst du punkten. Es wird ein ekliges Ding!"

Geschwächtes VfB-Personal

Zum wichtigen Kellervergleich fallen bei Auerbach Thomas Stock und Johann Weiß verletzt aus. Gelb gesperrt passen muss Eric Stiller, der in Lichtenberg zum fünften Mal eine Verwarnung sah.

Optik seit 10 Spielen sieglos

Rathenow hat seit Mitte August kein Regionalliga-Spiel gewonnen. Heraus sprangen in den letzten knapp drei Monaten nur vier Punkte bei sechs Niederlagen. Es zeigt, dass es hier heute für beide nur ums nackte Überleben geht.

Auerbach zu konteranfällig

VfB-Coach Sven Köhler kritisierte nach dem 1:1 in Lichtenberg die Konteranfälligkeit: "Ich habe mich geärgert, dass wir uns schon nach unserer ersten Ecke nicht gut verhalten haben und in einen Konter gelaufen sind - und dann nach der zweiten sogar noch dümmer angestellt haben, obwohl der Konter von der Qualität gut ausgespielt war."

Last-Minute-Erleichterung

Das letzte Spiel des VfB liegt durch die Quarantäne-Maßnahmen nun bereits zwei Wochen zurück. Dank des späten Treffers von Ondrej Brejcha retteten die Vogtländer einen ganzen wichtigen Zähler. Auerbach kann mit einem Sieg im Kellerduell mit Rathenow über den Strich springen.

Hallo und Herzlich Willkommen

Das ist der Liveticker zum Regionalliga-Nachholspiel des VfB Auerbach gegen Rathenow