Ticker

Sonntag | 19.09.2021 | 13:30 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

ZFC Meuselwitz 1:3 (0:2) Berliner AK

Statistik

Tore

0:1 El-Jindaoul (43.), 0:2 El-Jindaoul
(45.), 1:2 Eckardt (59.), 1:3
Zejunallahu (74.)

ZFC Meuselwitz

Guderitz - Moritz, Müller, Tuncer, Raithel - Becker (79. Zintsch) - Kadric (84. Albert), Jahn (46. Eckardt), Bürger - Trübenbach, Hansch

Berliner AK

Kühn - Richter (79. Lisnic), Harant (86. de Angelo), Baca, Meyer (46. Schulz) - Yajima (90. Emghames), Lämmel - El- Jindaoui (79. Ulrich), Fontein, Oschkenat - Zenjnullahu

Zuschauer

427

Gelb

Trübenbach - Meyer, Harant, Lämmel

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Der ZFC Meuselwitz kann den Negativlauf nicht brechen und verliert auch gegen den Berliner AK. Das 1:3 spiegelte auch die Kräfteverhältnisse wider. Obwohl der ZFC nach dem doppelten Nackenschlag kurz vor der Pause wieder besser reinkam, nach dem Anschluss von René Eckardt mit etwas Glück auch den Ausgleich hätte schaffen können. Doch Amer Kadric traf nur die Latte, leitete mit einem dicken Bock eine Minute später das 1:3 ein. Damit bleibt die Lage für die Ostthüringer mehr als prekär, mit nur zwei Siegen aus zehn Spielen liegt der ZFC weiter auf einem Absiegsplatz.

ZFC-Präsident Wolf

ZFC-Präsident Hubert Wolf saß während der Partie nicht weit entfernt von den angesprochenen Anhängern und sagte: "Der Torwart des BAK hatte den Fans mehrfach die Zunge rausgestreckt. Daraufhin gab es Unmutsbekundungen gegen den Keeper."

Coach Meyer: Geht gar nicht

"Die Spieler sitzen in der Kabine und weinen. Gerade in der heutigen Zeit geht sowas gar nicht. Und es ist wichtig, dass wir das auch offen ansprechen. Auch wenn es Provokationen unseres Torwarts gegeben haben soll, rechtfertigt das in keinster Weise Rassismus. Wir sind ein Multi-Kulti-Verein und daher auch äußerst sensibel bei diesem Thema."

Rassismus-Vorwürfe

Während der zweiten Halbzeit kam es zu unschönen Szenen aus dem ZFC- Fanbereich hinter dem Tor. Wie BAK- Trainer André Meyer erklärte, wurde der eingewechselte Spieler Kwabenaboye Schulz mit Affenlauten belegt und rassistisch beschimpft.

Abpfiff

Der ZFC Meuselwitz bleibt glück- und punktlos. Der Berliner AK gewinnt verdient, war abgezockter und nahm die beiden Geschenke des ZFC dankbar an.

90' Wechsel Berliner AK

Emghames für Yajima

88' Gelbe Karte Berliner AK

Lämmel hält und schlägt den Ball weg.

86' Wechsel Berliner AK

de Angelo für Fontein

86' Mal was zum Spiel

Müller mit einem schwachen Freistoß in die Arme von Kühn. Hier sind die Messen gesungen.

84' Wechsel Meuselwitz

Albert für Kadric

82' Gelbe Karte Berliner AK

Harant nach Foul im Mittelfeld.

79' Wechsel Berliner AK

Lisnic für El Jindiaoul

80' Wechsel Berliner AK

Ulrich für Richter

79' Wechsel Meuselwitz

Zintsch für Becker

79' Entscheidung

Der BAK macht da wieder ganz locker, wackelte mal kurz und zeigt dann doch seine Klasse. Jetzt kommt vom ZFC aber nix mehr. Es riecht nach dem nächsten Tor.

75' Tor Berliner AK!

Kadric versemmelt den Ball und dann geht es schnell. El-Jindaoul spielt in die Mitte auf Zejunallahu, der macht es aus acht Metern.

73' Latte

Was ein Hammer von Kadric aus 25 Metern. Der Ball klatscht an die Latte.

71' Druck wieder weg

Meuselwitz hat es schwer, kommt nicht richtig in den Strafraum. Dann mal eine Eingab und Baca haut den Ball fast ins eigene Tor.

68' Viel Platz

wieder für den BAK, der Doppeltorschütze versucht es flach aus 16 Metern, Guderitz ist im rechten Eck. Die Gäste haben wieder das Kommando übernommen.

65' Kampf stimmt

Jetzt eine andere Körpersprache bei den Meuselwitzern, auch wenn nicht alles klappt, Bürger jetzt vor der Linie nach einem Kopfball von Lämmel.

60' Anderes Spiel

Eckard spielt links Bürger frei, der bringt den Ball in die Mitte, Moritz legt ab und dann ein Schuss, in die Arme von Kühn.

59' Tor Meuselwitz!

Aus dem Nichts: Trübenbach auf der rechten Seite. Bringt den Ball flach in die Mitte. Da steht Eckardt und schiebt aus vier Metern ein.

56' Harmlos

Die Meuselwitzer wirklich soooo ungefährlich, Flanke von Moritz von rechts in die Arme des Keepers. BAK macht hier ein Trainingsspiel und ist dennoch stets gefährlich.

50' Gute Aktion

Ball von rechts, Eckard legt zurück und Bürger flach aus 22 Metern. Kühn ist aber im linken Eck.

48' BAK wieder

Schulz auf links an der Grundlinie, dann der Querpass auf Yajima, der aus vier Metern neben das Tor schießt.

48' BAK wieder

Schulz auf links an der Grundlinie, dann der Querpass auf Yajima, der aus vier Metern neben das Tor schießt.

46' Wechsel Berliner AK

Schulz für Meyer

46' Wechsel Berliner AK

Schulz für Meyer

46' Wechsel Meuselwitz

Eckardt für Jahn

René Eckardt

wird kommen. Sein erster Einsatz seit dem ersten Spieltag.

Halbzeit

Meuselwitz hatte zehn starke Minuten, in dieser Zeit machte der BAK dann die Tore. Damit ist die Partie eigentlich schon durch. Matthias Maucksch sitzt übrigens auf der Tribüne.

45' Tor Berliner AK!

Das war es schon, Bürger verliert vorn den Ball. Dann schneller Konter und El-Jindaoul steht halbrechts frei und schiebt ins linke Eck ein.

44' Tor Berliner AK!

Starke Kombination der Gäste, dann kommt der Ball von links nach rechts und in der Mitte steht El-Jindaoul und macht ihn aus fünf Metern.

40' Starke Aktion

Meuselwitz wird besser, Ball von rechts und Bürger aus 15 Metern, abgefälscht und so rechts vorbei. Na bitte, das war doch mal was.

38' Erste Chance des ZFC

Ein starker Pass von Bürger auf Hansch, der kommt aber im Strafraum am letzten Mann nicht vorbei.

35' Gelbe Karte Meuselwitz

Trübenbach mit der Grätsche an der Mittellinie.

35' Umständlich

Zum Glück will der BAK den Ball ins Tor tragen, so kommt immer noch ein Bein dazwischen. Jetzt hätte Zejnullahu das Ding machen müssen.

30' Positiv

Meuselwitz hält bisher die Null, auch, weil der BAK aus seiner Überlegenheit zu wenig Gefahr kreiert. Aber der Ball läuft schon super bei den Gästen.

24' Gelbe Karte Berliner AK

Foul von Meyer an Kadric. Zuvor ein Hammer von El-Jindaoul, der Ball geht hauchdünn links vorbei.

21' Freistoß ZFC

Kadric sank dahin auf der linken Seite. Freistoß. Der bringt aber nichts.

18' Erste Chance BAK

El-Jindaoul prüft mit strammen Schuss Guderitz, der faustet. Die anschließende Ecke wird abgewehrt.

16' Starkes Solo

Raithel läuft los, lässt drei Berliner stehen, findet dann aber keinen Abnehmer.

13' Kaum Entlastung

Jetzt schon eine Abwehrschlacht der Meuselwitzer, Berlin extrem ballsicher. Bisher vor dem Tor noch nicht genau genug.

10' Müller klärt

Diesmal kommen die Berliner über die linke Seite, Müller kann die flache Eingabe zur Ecke klären. Die bringt nichts ein.

9' Starke Aktion

BAK mit schönem Angriff über die rechte Seite, El-Jindiaoul legt ab auf Yajima, dessen Schuss schließlich geht über das Tor.

5' Bürger

mit einem Freistoß aus 25 Meter, der Ball geht rechts vorbei, da fehlte auch der nötige Druck.

5' BAK im Vorwärtsgang

Die Berliner bestimmen hier sofort die Szenerie. Meuselwitz hinten gleich mit zwei kleinen Unsicherheiten, die aber nicht bestraft werden.

5' BAK im Vorwärtsgang

Die Berliner bestimmen hier sofort die Szenerie. Meuselwitz hinten gleich mit zwei kleinen Unsicherheiten, die aber nicht bestraft werden.

2' Anpfiff

Die Meuselwitzer durften anstoßen.

Beide Teams kommen

Vielleicht 250 Zuschauer aktuell im Stadion. Daran merkt man auch, wo der ZFC aktuell steht.

Torwart

Fabian Guderitz steht wieder im Tor, der ZFC ist aber wohl bei der Suche nach einem weiteren Schlussmann fündig geworden. Sportdirektor Frank Müller kennt den Mann wohl aus seiner Geraer Zeit.

Zwei Wechsel beim ZFC

Dartsch und Albert diesmal auf der Bank, dafür dürfen Bürger und Raithel von Beginn an ran. Kapitän Eckardt sitzt zunächst noch draußen.

Trübes Wetter

Das Wetter passt zur aktuellen Situation des ZFC Meuselwitz. Dicke Wocken über der Glaserkuppe. Aber es ist trocken. Wir melden uns gleich mit den Aufstellungen.

ZFC-Coach trotzig

"Wir schießen uns immer selbst die Beine weg, zuletzt in Fürstenwalde. Wir sagen immer wieder, dass Torwart und Abwehrspieler reden müssen. Aber jetzt, alle denken, dass wir sowieso auf die Schnauze bekommen, bin ich ganz optimistisch, dass wir einen der Großen ärgern können. Solche Fehler dürfen aber nicht passieren."

Eckardt im Kader

Beim ZFC Meuselwitz ist personell kaum Besserung in Sicht. Benjamin Förster, Nils Miatke und Fabian Stenzel sind weiterhin verletzt oder krank geschrieben. Einzig Kapitän René Eckardt wird im Kader sein, ein Einsatz von Beginn an käme aber noch zu früh, so Trainer Holm Pinder.

Hoffen auf Eckardt und Miatke

Die beiden Routiniers wurden in den letzten Wochen schmerzlich vermisst. Der Ex-Jenaer und Kapitän Eckardt fehlt bereits seit dem ersten Spieltag. Beide sind zumindest wieder im Training.

Unglaubliche Fehlerkette

Das bittere 1:2 in Fürstenwalde am vergangenen Wochenende legte die Schwächen des ZFC Meuselwitz schmerzhaft offen. Keine Kommunikation zwischen einem (unsicheren) Torhüter und einer (wackeligen) Abwehr. Dadurch schießt man die Gegentore meist selbst. Zudem fehlen im Spiel nach vorn Pass-Sicherheit und Ideen. Oder einfach auch nur ein echter Leeder

Herzlich willkommen

zum Regionalliga-Spiel ZFC Meuselwitz gegen Berliner AK. Die Rollen sind klar verteilt. Die Gäste aus Berlin kommen als klarer Favorit auf die Glaserkuppe und treffen auf eine Mannschaft, die erst zwei Spiele gewonnen, dafür schon sieben verloren hat.