Ticker

Sonnabend | 06.06.2020 | 15:30 Uhr

Fussball Bundesliga

RB Leipzig 1:1 (1:0) SC Paderborn 07

Statistik

Tore

1:0 Schick (28.)
1:1 Strohdiek (90.+2)

RB Leipzig

Gulasci - Angelino, Upamecano, Klostermann, Mukiele - Kampl (88. Orban), Adams - Nkunku (57. Haidara), Olmo (65. Laimer) - Werner, Schick (46. Halstenberg)

SC Paderborn 07

Zingerle - Collins, Hünemeier, Strohdiek, Jans (Evans) - Gjasula (77. Sabiri), Vasiliadis - Antwi-Adjei, Srbeny (85. Zolinski), Pröger (77. Ritter) - Mamba (64. Michel)

Gelb

Upamecano
Gjasula
Hünemeier
Mamba

Gelb-Rot

Upamecano

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

RB Leipzig hat im vierten Heimspiel in Folge nicht gewonnen und kam gegen den SC Paderborn nicht über ein Remis hinaus. 120 Sekunden fehlten zum Dreier gegen das Schlusslicht, das nicht unverdient den ersten Zähler überhaupt gegen RB holte. Der Favorit führte nach einem Treffer von Patrik Schick, der die beste Angriffsaktion im Spiel mit 1:0 vergoldete. Kurz vor der Pause flog Dayot Upamecano nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. Trotz Unterzahl verpasste RB die Entscheidung in der zweiten Halbzeit und wurde dafür spät bestraft. Christian Strohdiek ließ den Außenseiter, der nach der Pause deutlich mehr Ballbesitz, aber wenig klare Chancen hatte, jubeln.

Freitag geht's weiter!

Das war es für heute. Am Freitag geht es für RB Leipzig in Hoffenheim weiter. Bis dahin halten wir Sie in der SpiO-APP und bei sport-im-osten.de auf dem neuesten Stand. Tschüßi!

Julian Nagelsmann

"Mit dem Spiel war ich bis zur Gelb-Roten Karte zufrieden. Wir hatten eine gute Kontrolle, waren im letzten Drittel aber nicht so sauber. Da hatten wir vier oder fünf Hundertprozentige iegengelassen. Der Ausgleich war vermeidbar. Die Gelb-Rote Karte war ein Schlüsselmoment, das darf nicht passieren.

Julian Nagelsmann zu Werner

"Den Rummel kennt Werner seitdem er 14 Jahre alt ist. Das hat ihn nicht gehemmt. Ich fand ihn in der zweiten Halbzeit sehr engagiert."

Steffen Baumgart

"Es war schon vorher schwierig, jetzt wird es noch schwieriger. Wir in Paderborn messen uns nicht nur am Tabellenstand, sondern auch an der Leistung und die war heute sehr gut."

Abpfiff

Aus und vorbei! RB Leipzig fängt sich in der Nachspielzeit das 1:1 ein und lässt wichtige Punkte auf dem Weg zur Champions League liegen.

90+3 Nochmal Paderborn

Paderborn will den Sieg. Michel mit dem Kopf, aber Gulasci hält den Ball fest. Was für eine Schlussphase.

90+2 Strohdiek trifft

Nach einer Ecke spielt Michel den Ball in die Mitte, Ritter schießt, Gulasci kann klären, wehrt aber direkt vor die Füße von Strohdiek ab: 1:1

90+2 Tor SC Paderborn!

1:1!

90' Vier Minuten Nachspielzeit

Noch vier Minuten zittern. Dann wäre das elfte Spiel in Folge ohne Niederlage für RB perfekt.

90' Orban mit Fehler

Der gerade eingewechselte Orban schlägt über den Ball. Zolinski bekommt keinen Druck hinter den Ball und schießt daneben.

89' Werner an die Latte

Schade! Angelino bereitet über links herrlich für Werner vor, dessen Schuss knallt an die Latte. Der Stürmer verdient sich heute Top-Noten und hätte einen Treffer verdient.

88' Wechsel RB Leipzig

Orban für Kampl

86' Außennetz!

Glück für RB: Antwi-Adjei macht es selbst, trifft aber nur das Außennetz.

85' Wechsel SC Paderborn

Evans für Srbeny

84' Wechsel SC Paderborn

Zolinski für Jans

83' Passiert noch was?

Es passiert kaum noch etwas. RB hält sich Paderborn vom Leib. Erfolgreich. Das Liga-Schlusslicht ist nach vorn zu harmlos.

80' Wenig Spielfluss

Das Spiel ist hier ziemlich verflacht, Paderborn wehrt sich nach Kräften, lässt aber die Torgefahr vermissen.

77' Wechsel SC Paderborn

Sabiri für Gjasula

77' Wechsel SC Paderborn

Ritter für Pröger

74' RB lässt wenig zu

Die Umstellungen und Wechsel haben gefruchtet. Die Unterzahl ist kaum zu spüren. Die Nagelsmänner lassen wenig zu.

70' Millimeter am 1:1 vorbei

Kaum geschrieben, da klingelt es fast. Antwi-Adjei läuft herrlich tief und zieht scharf ab. Der Ball geht haarscharf vorbei. Gulasci wäre chancenlos gewesen.

70' 65 Prozent Ballbesitz...

... für Paderborn und auch in Sachen Torschuss sind die Gäste in der zweiten Halbzeit besser. Allerdings kam nur ein Schuss auf das Tor von Gulasci.

68' RB wieder druckvoller

RB macht wieder mehr für die Offensive. Werner wird geschickt. Die Waden dürften brennen...

67' Werner, Werner - vorbei!

Ein Befreiungsschlag wird zur Topchance, weil Werner alle Paderborner stehen lässt und am herauseilenden Zingerle vorbeigeht, sein Schuss auf das leere Tor geht vorbei. Der Winkel war auch nicht der Beste.

65' Wechsel RB Leipzig

Laimer für Olmo

65' Michel gleich in Aktion

Eine Minute auf dem Feld und gleich hat Michel eine gute Chance: Doch sein Pass auf den mitgelaufenen Srbeny ist eine Katastrophe. Zum Glück...

64' Wechsel SC Paderborn

Michel für Mamba

64' Gelbe Karte SC Paderborn

Strohdiek. Er hält Turbo Werner fest. Mit Werners PS kann Strohdiek nicht mehr mithalten...

62' Bemüht, aber mehr nicht...

Bisher kein Durchkommen für bemühte, aber oft zu umständliche und ungenaue Paderborner. Keiner traut sich so richtig.

61' Olmo Knaller!

Fast das 2:0. Nach einer Ecke kommt Olmo zum Schuss. Scharf, aber nicht platziert genug. Zingerle hat die Finger dran.

58' Wechsel RB Leipzig

Haidara für Nkunku

53' Konter über Werner

Der wohl bald Chelsea-Angreifer ist nicht zu stoppen, lässt Collins stehen, kommt aber nicht zum Abschluss.

52' Klostermann vor Mamba

Puh. Das war Sekundensache. Klostermann reagiert einen Tick schneller als Mamba, der ansonsten Gulasci vor große Probleme gestellt hätte.

50' Paderborn versucht etwas

Der Außenseiter wittert hier Chancen, hat mehr Ballbesitz. RB zieht sich zurück und setzt offenbar nun auf Konter.

49' Erneut in Unterzahl

Mal sehen, ob Paderborn mit der Überzahl etwas anfangen kann. RB kennt sich mit Spielen in Unterzahl übrigens aus. Gegen Hertha (2:2) hatte ja Halstenberg Gelb-Rot gesehen.

46' Zehn Leipziger...

... gegen elf Paderborner. Werner jetzt die alleinige Spitze.

Wechsel RB Leipzig

Halstenberg kommt für Schick. Logische Folge des Gelb-Roten-Karte für Upamecano.

Pausenfazit

RB führt verdient. So richtig im Rhythmus sind die Leipziger aber nicht und nach Upamecanos Platzverweis könnte dies im zweiten Durchgang gegen durchaus mutige Paderborner noch schwer werden.

44' Gelbe Karte SC Paderborn

Mamba fordert Gelb-Rot und wird auch verwarnt.

42' Gelb-Rote Karte RB Leipzig!

Upamecano nach Foul an Mamba plus Ball wegschlagen. Kann man geben.

42' Mukiele wackelt

Mukiele strauchelt im Strafraum gegen Antwi-Adjei, bekommt dann aber doch das Bein dazwischen und rettet zur Ecke. Der Paderborner wäre frei vor Gulasci gewesen.

39' RB nachlässig

Die Sachsen vertändeln vor dem Tor leichtfertig eine gute Chance. Da fehlt jetzt die letzte Genauigkeit. Zu sicher sollten sie sich trotz verdienter Führung mal nicht sein.

36' RB mit viel Ballbesitz

Nach der Führung hat Leipzig seinen Rhythmus gefunden. Lässt Ball und Gegner laufen. Paderborn wie gewohnt engagiert, aber bis jetzt ohne einen gefährlichen Abschluss.

33' Uiii

Mukiele fliegt nach einer Angelino- Ecke mutig mit dem Kopf voran, Collins klärt zur Ecke. Leipzig erhöht den Druck.

32' Schick und Paderborn = Tore

Schick hatte sein erste Saisontor beim 3:2 im Hinspiel erzielt und trifft auch im Rückspiel. #Lieblingsgegner.

29' Gelbe Karte SC Paderborn

Hünemeier geht gegen Olmo zu robust zu Werke und sieht Gelb. Eine Karte mit Folgen: Der Innenverteidiger ist nächste Woche im wichtigen Abstiegsspiel gegen Bremen gesperrt.

28' Tor RB Leipzig!

Schick trifft! Der Treffer wird überprüft. Zählt aber. Werner hatte traumhaft vorbereitet und Schick fein mit seinem starken Linken vollendet.

23' Gelbe Karte SC Paderborn

Gjasula! Wer sonst? Seine 16. gelbe Karte, damit zieht er mit Rekordhalter Hajto gleich.

19' Werner-Show - ohne Krönung

Werner zündet den Turbo, geht mit Volldampf in den Strafraum und drückt ab. Pröger hat das Bein dazwischen und klärt zur Ecke.

17' Gelbe Karte RB Leipzig

Upamecano! Puh. Das Abwehrtalent hat Probleme trifft Srbeny. Zum Glück war Klostermann noch mitgelaufen, sonst hätte sogar Rot gedroht. So geht Gelb völlig in Ordnung.

14' RB-Abwehr-Wirrwarr

Das hätte gefährlich werden können. Mukiele schießt Klostermann vorm eigenen Strafraum an, der Ball springt Mamba vor die Füße, der im Abschluss aber zu harmlos ist. "Gut angelaufen", lobt SCP- Trainer Baumgart. Sehr gut zu verstehen, der gebürtige Rostocker.

10' Klasse von Nkunku!

Nächste gute Offensivaktion der Leipziger: Werner setzt Nkunku ins Szene, der zieht nach innen, visiert das lange Eck, doch Zingerle taucht ab und klärt zur Ecke.

8' 1. Ecke jetzt für RB

Genauso harmlos wie zuvor die Versuche von Paderborn. Trotzdem: Flotter Beginn. Beide Teams suchen den Vorwärtsgang.

7' Eckenserie Paderborn

Zwei Ecken, aber kein Ertrag. Antwi-Adjeis Ecke war auf dem Weg in den Strafraum auf Abwegen und im Aus. Kommt in der Bundesliga auch nicht so oft vor.

4' Erster Abschluss...

... RB! Der Werner-Schuss wird von Schick abgefälscht, Zingerle im SCP-Tor ist auf dem Posten und pariert. Werner war 11 m vor dem Tor ziemlich frei, da hätte fast mehr herausspringen müssen...

3' Werner dribbelt ins Aus

RB stört früh, läuft Paderbron an. Ein zeitiger Treffer und mal kein Rückstand wäre mal nicht das Schlechteste, meinte Nagelsmann vorm Spiel.

1' Anpfiff

Es geht los!

Die Teams kommen

Wie immer ohne Einlaufkids, ohne Applaus, aber zumindest mit der obligatorischen Einlaufmusik. Deniz Aytekin wird gleich anpfeifen.

Paderborn-Fans sollten...

... diesen Eintrag lieber nicht lesen: RB ist nämlich gegen Aufsteiger in der Bundesliga noch unbesiegt - und hat gegen Paderborn alle vier bisherigen Duelle gewonnen.

Mintzlaff zu Werner

Oh, ist der Werner-Wechsel zum FC Chelsea doch nur heiße Luft? RB- Vorstandschef Mintzlaff gerade bei Sky, weder Werner habe die Klausel gezogen, noch habe irgendein Vereine einen Transfervertrag geschickt. Warten wir es ab...

Paderborn ohne Abwehrchef

Drei Änderungen im Vergleich zum 1:6 gegen Dortmund: Schonlau, einer der Paderborner Gewinner, muss verletzt passen. Auch für Flügelflitzer Holtmann hat es angeschlagen nicht gereicht. Dräger sitzt nur auf der Bank. Neu drin sind Gjasula, Jans und Pröger.

So spielt RB

Gulasci - Angelino, Upamecano, Klostermann, Mukiele - Nkunku, Kampl, Adams, Olmo - Werner, Schick

RB ohne Sabitzer und Laimer

Die Aufstellungen sind: Nagelsmann rotiert auf der Sechs: Sabitzer (Muskelprobleme/nicht im Kader) und Laimer (auf der Bank) werden von Kampl und Adams ersetzt.

RB als großer Gewinner?

Im Kampf um das Champions-League- Ticket verpasste Gladbach gegen Angstgegner Freiburg (0:1) wichtige Zähler. Zur Freude von RB! Die Leipziger könnte bei einem Sieg gegen Paderborn und einer zeitgleichen Niederlage von Leverkusen gegen Bayern München fünf Punkte zwischen sich und die Konkurrenz legen.

Werner auf Rekordjagd

Torkanone Timo Werner wird sich wohl auf die Insel verabschieden - und das mit einem Rekord. Er ist der erste deutsche Spieler seit Stefan Kießling 2012/13, der 25 Tore in einer Bundesliga-Saison erzielt hat. Heute könnte der 24- Jährige eine alleinige Bestmarke aufstellen.

Medien: Werner zu Chelsea

Timo Werner wurde schon so ziemlich mit jedem Verein in Verbindung gebracht. Jetzt scheint ein Wechsel aber tatsächlich über die Bühne zu gehen. Wie "BILD" und "Kicker" übereinstimmend berichten, wird Werner zum FC Chelsea wechseln und einen Vertrag bis 2025 unterschreiben. Offiziell bestätigt ist der Transfer (noch) nicht.

Der "Kartenkönig" ist zurück

Klaus Gjasula - 15 Gelbe in 25 Spielen - ist nach seiner Sperre zurück. Angst vor dem Rekord- Gelbsünder hat bei RB keiner. "Er ist kein brutaler Treter finde ich, es ist jetzt nicht so, dass er die Leute aus den Schuhen raus tritt, da sind auch viele taktische Fouls dabei", nimmt Nagelsmann ihn in Schutz.

Personalsorgen bei Paderborn

In Paderborn ist die PK vor dem RB- Trip gerade zu Ende gegangen. Es droht der Ausfall von Abwehrchef Sebastian Schonlau und Gerrit Holtmann. Trainer Steffen Baumgart glaubt, dass RB eine Offensivkraft wie Dortmund an den Tag legen wird. Schauen wir mal...

RB und der Rückstand

In 14 von 29 Spielen ist RB in dieser Saison in Rückstand geraten. Trotzdem hat die Mannschaft aus diesen Spielen noch 19 Punkte geholt. Nagelsmann warnt dennoch: "Es ist extrem gefährlich und ermüdend. Wir müssen Rückstände vermeiden."

Kampl eine Option

Gute Nachrichten am Donnerstag: Kevin Kampl trainiert nach seinen muskulären Problemen wieder und ist ein Kandidat für die Startelf. Nagelsmann dazu: "Ich bin guter Dinge."

RB & Paderborn, da war was...

... im letzten Sommer hatte sich eine Kooperation zwischen den beiden angebahnt. Weil viele Anhänger der Ostwestfalen dagegen Sturm liefen, blieben die Pläne in der Schublade und Paderborn damit gute Verstärkungen verwehrt.

Die Königsklasse ist...

... ein wichtiges Leckerli bei den Vertragsverhandlungen. Sportchef Krösche ehrlich: "Zulassung für CL ist Grundvoraussetzung um Upamecano die Verlängerung schmackhaft zu machen." Upa dürfte nicht der einzige Leipziger sein, der so denkt...

Rein in die Königsklasse!?

Sie ist das Ziel der Leipziger. Die Punktausbeute war zuletzt allerdings mangelhaft: Sechs der letzten zehn Duelle endeten unentschieden. Das 4:2 am Montag in Köln war sportlich kein Sahnetag, aber ein wichtiger Dreier auf dem Weg in die Champions League.

Der Abstieg rückt näher

Paderborn hat nur 19 Punkte nach 29 Spielen, dabei hatte der SCP die ersten drei Spiele nach dem Restart der Liga stets unentschieden gespielt. Trotzdem sind es schon acht Punkte Rückstand auf Fortuna Düsseldorf und Relegationsrang 16.

Baumgart lobt

Nach dem 1:6 sagte Trainer Baumgart: "Wir haben eine sehr gute Halbzeit gespielt für unsere Verhältnisse." Und es stimmte ja: Zur Pause stand es torlos remis.

Paderborn ...

... hat zuletzt eine 1:6-Klatsche gegen Borussia Dortmund kassiert und könnte schon am 31. Spieltag als Absteiger feststehen.

Tabellenstand

Es spielt der Dritte gegen den Tabellenletzten (Stand: Donnerstag). Die Favoritenrolle liegt also auch ohne echten Heimvorteil eindeutig bei den Gastgebern.

Willkommen ...

... zum Live-Ticker der Partie RB Leipzig gegen Paderborn.