Ticker

Montag | 15.06.2020 | 20:30 Uhr

Fussball 2. Bundesliga

Arminia Bielefeld 4:0 (1:0) SG Dynamo Dresden

Statistik

Tore

1:0 Clauss (10.), 2:0 Voglsammer
(62.), 3:0 Klos (65.), 4:0 Soukou (87.)

Arminia Bielefeld

Ortega - Brunner, Pieper (90. Salger), Nilsson, Lucoqui - Prietl - Seufert (81. Kunze), Hartel (90. Behrendt) - Clauss (48. Soukou), Klos (81. Schipplock), Voglsammer

SG Dynamo Dresden

Broll - Wahlquist, Ehlers, Ballas (79. Müller), Hamalianen - Petrak (73. Hartmann), Nikolaou (69. Klingenburg) - Schmidt (79. Königsdörffer), Husbauer (69. Hovarth), Terrazzino - Jeremejeff

Gelb

Clauss / Ehlers, Petrak, Nikolaou,
Hamalainen

Ticker

Zusammenfassung

Dynamo Dresden hat im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Bundesliga den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Die SGD verlor im Nachholspiel des 28. Spieltages mit 0:4 (0:1) beim Tabellenführer Arminia Bielefeld. Die Hausherren gingen in einer dominanten Anfangsphase durch einen sehenswerten Lupfer von Clauss in Führung (10.). Danach fand Dynamo ins Spiel, war mindestens gleichwertig, kam aber kaum zu Chancen. In Halbzeit zwei sorgte ein Doppelschlag von Voglsammer und Klos für die Vorentscheidung (62./65.). Soukou traf wenige Minuten vor dem Schlusspfiff noch nach einem Solo. Dynamo hat nun fünf Punkte Rückstand auf Rang 15.

Neuhaus zum Spiel II

"Die Mannschaft hat alles perfekt umgesetzt. Wir haben 4:0 gewonnen. Rechnerisch ist es noch nicht perfekt, aber wer jetzt noch am Aufstieg zweifelt, den schmeiß' ich raus!"

Neuhaus zum Spiel

"Es war ein perfekter Tag, das muss man wirklich sagen. Es gibt so Momente vor dem Spiel, wo man etwas fühlt. Und das war heute. Die Mannschaft war geschlossen davon überzeugt, sie war willens, diesen Schritt zu machen. Dieses Knistern in der Kabine ... das bekommt man nicht in normalen Situationen hin."

Kauczinski zum Spiel III

"Nach dem Doppelschlag sind die Köpfe dann runtergegangen. Da weiß man dann auch, dass die Kraft und Power, die aktuell sowieso nicht so da ist, nicht mehr reicht, um das Spiel zu drehen."

Kauczinski zum Spiel II

"Dann machen wir eigentlich ein ordentliches Spiel. Bielefeld aber immer mal wieder mit etwas mehr Zug zum Tor, aber auch wir hatten Möglichkeiten, etwa durch Patrick Schmidt. Wenn wir da das Unentschieden machen, können wir es vielleicht noch etwas offen halten und Unruhe stiften. Das ist uns aber nicht gelungen."

Kauczinski zum Spiel

"Glückwunsch an Bielefeld. Wir haben heute gegen das beste Team der Liga gespielt und haben gleich zu Beginn ein, zwei brenzlige Situationen, in denen auch das 1:0 fällt. Wir haben uns da überrumpeln lassen, mit Dingen, die wir eigentlich wussten. Aber wir haben nicht so reagiert, wie wir das gemusst hätten."

Abpfiff

Ganz anders die Situation bei Bielefeld. Sie stehen kurz vor dem Aufstieg in die Bundesliga. Das kann bereits morgen der Fall sein, wenn der HSV nicht gewinnt.

Abpfiff

Für Dynamo wird es nun ganz eng im Kampf um den Klassenerhalt. Bei noch drei ausstehenden Spielen haben die Schwarz-Gelben fünf Zähler Rückstand auf das rettende Ufer.

Abpfiff

Das war. Am Ende wurde es deutlich. Dynamo hat lange gut mitgehalten. Nach dem Doppelschlag durch Voglsammer und Klos Mitte der zweiten Halbzeit war die Luft aber raus.

90' Wechsel Bielefeld

Hartel für Behrendt

90' Wechsel Bielefeld

Salger für Pieper

87' Tor Bielefeld! 4:0

Jetzt darf auch der Ex-Auer Soukou. Er marschiert durch das Mittelfeld, wird nicht angegriffen. An der Strafraumgrenze schiebt er die Kugel mit dem Außenrist knapp neben den rechten Pfosten in die Maschen.

86' Ecke Dresden

Der Ball geht an den langen Pfosten, wo er aber nicht anständig weiter verwertet wird.

85' Schwach von Klingenburg

Der eingewechselte Klingenburg setzt sich erstmal gut auf der linken Seite durch. Doch sein Pass im Strafraum geht direkt in die Füße des Gegners.

82' Fleißiges Durchwechseln

Beide Trainer geben frischem Personal noch mal eine Chance. Am Ergebnis wird das nicht sehr viel ändern.

81' Wechsel Bielefeld

Kunze für Seufert

81' Wechsel Bielefeld

Schipplock für Klos

79' Wechsel Dynamo Dresden

Müller für Ballas

79' Wechsel Dynamo Dresden

Königsdörffer für Schmidt

77' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Hamalainen fällt Klos. Nächste Verwarnung für die SGD.

74' Keine Chancen

Ein bisschen Leerlauf aktuell. Dresden findet den Weg nicht nach vorne. Bielefeld macht nicht mehr den ganz großen Druck.

73' Wechsel Dynamo Dresden

Hartmann für Petrak

70' Chance Dynamo

Schmidt kommt zum Abschluss, aber Ortega ist bei seiner ersten wirkichen Prüfung hellwach und kann zur Ecke parieren.

69' Wechsel Dynamo Dresden

Horvath für Husbauer

69' Wechsel Dynamo Dresden

Klingenburg für Nikolaou

67' Bitter für Dynamo

Zwei schnelle Gegentore, die dazu auch hätten verteidigt werden können. Das ist bitter. Jetzt muss Dynamo aufpassen, dass es keine Klatsche wird.

65' Tor Bielefeld! 3:0

Die Vorentscheidung. Soukou mit der flachen Hereingabe von der rechten Seite auf Klos. Der stellt seinen Körper geschickt rein, lässt den Gegenspieler aussteigen und vollendet flach aus sieben Metern ins Eck.

62' Tor Bielefeld! 2:0

Bielefeld erhöht auf 2:0. Voglsammer legt den Ball mit dem Oberkörper an Ehlers vorbei. Hamalainen kommt nicht mehr richtig ran und der Bielefelder trifft flach aus zehn Metern halbrechter Position ins lange Eck.

62' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Nikolaou mit dem taktischen Foul. Es ist seine fünfte. Damit fehlt er gegen Kiel.

61' Kein Durchkommen

Dynamo spielt sich gut bis an den Strafraum, aber dann kommt der letzte Pass von Husbauer nicht an.

59' Schrei im Rund

Kurz nach der Situation tritt Klos dem SGD-Schlussmann auf den Fuß und in die Haken. Lautes Geschrei, aber es geht weiter.

58' Konter DSC

Über Umwege landete der Ball bei Voglsammer, der ganz viel Wiese vor sich hat. Sein Pass in die Mitte wird dann aber geblockt.

56' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Petrak meckert und wird ebenfalls verwarnt.

56' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Ehlers mit einem harten Einsteigen, sieht völlig zurecht Gelb.

53' Ballas setzt stark nach

Der Innenverteidiger rückt gut raus und ist zweimal zur Stelle. Damit unterbindet er den möglichen Schnellvorstoß der Gastgeber.

51' Wie in Hälfte eins

Die Hausherren wieder etwas aktiver, wie schon in der Anfangsphase der Partie. Dynamo sollte aufpassen - auch wenn der Torschütze inzwischen ausgewechselt wurde.

50' Wieder leichtsinnig

Dynamo im Spielaufbau wieder mit einem Fehler. Klos mit viel Tempo, findet dann aber keine Anspielstation. So verpufft die Chance letztlich.

48' Wechsel Bielefeld

Soukou für Clauss

46' Anpfiff

Es geht weiter in Bielefeld. Wechsel gab es keine.

Halbzeit

Dynamo liegt nach 45 Minuten mit 0:1 hinten. Nach einer verhaltenen Anfangsphase inklusive (leider) sehenswerten Gegentreffer fand die SGD immer besser ins Spiel. Die ganz großen Chancen fehlen aber noch beim Kauczinski-Team.

45' Klos mit dem Kopf

Bielefeld mit zwei Ecken in Folge. Beim zweiten Standard kommt Klos mit dem Kopf an den Ball, setzt ihn aber links neben den Kasten.

42' Halbchance DSC

Der Deutsch-Italiener Terrazzino zieht mal aus der Distanz ab, aber der Versuch geht deutlich drüber.

40' Chance DSC

Voglsammer versucht es mit dem Schlenzer aus 18 Metern. Broll reagiert kaum, aber der Ball geht auch einen guten Meter neben den Kasten.

40' Freistoß Bielefeld

Ehlers legt Klos an der Eckfahne.

39' Seufert aus der Distanz

Lucoqui läuft die linke Seite herunter, spielt in den Rückraum. Der Ball kommt schließlich zu Seufert, dessen Schuss aus der dritten Reihe aber geblockt wird.

38' Wahlquist mit guter Technik

Der Rechtsaußen lässt da gleich zwei Bielefelder mit einer Köpertäuschung stehen und sieht Jeremejeff. Der schließt aber zu überhastet ab.

35' Gefahr bei Tempo

Wenn die Bielefelder es schnell machen, wird es meist gefährlich. Aber die Dynamo-Defensive passt auf. Diesmal war Klos gestartet.

34' Chance DSC

Nach einer Eckenvariante von Bielefeld kann Dynamo die Flanke zunächst klären. Aus dem Hintergrund versucht es dann Torschütze Clauss, der wird aber geblockt.

32' Chance Dynamo

Voglsammer passt in der Rückwärtsbewegung nicht richtig auf. Wahlquist hat viel Platz und sucht den Mitspieler. Da hätte er auch selbst abschließen können. Ortega war weit raus gekommen.

29' Etwas Leerlauf im Spiel

Bielefeld schiebt sich die Kugel gerade in der eigene Hälfte zu. Dynamo kommt nicht ran, aber die Hausherren wagen sich auch nicht so wirklich vor.

27' Ecke Dresden

Nikolaou mit schönem Pass, Jeremejeff holt eine Ecke heraus. Aber die kann Bielefeld recht einfach klären.

23' Schmidt mit dem Kopf

Der Freistoß wird von Hamalainen per Kopf in die Mitte gegeben, dort ist Schmidt etwas überrascht und bekommt keinen Druck mehr hinter den Ball. Ortega hat den Ball sicher.

22' Gelbe Karte Bielefeld

Clauss mit einem rüden Einsteigen gegen Husbauer. Klare Gelbe Karte.

20' Gefährlicher Ballverlust

Dynamo verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball. Schneller Konter der Hausherren, den sie dann aber nicht konsequent zu Ende spielen.

19' Nikolaou auf Husbauer

Schöner Chip-Pass von Nikolaou auf Husbauer, doch Nilsson spitzelt die Kugel im letzten Moment Richtung Ecke.

18' Voglsammer auf Klos

Schöner Pass durch die Schnittstelle. Broll kommt raus und ist als erster am Ball. Klos trifft ihn leicht. Aber nichts passiert, es geht weiter.

17' Schmidt foult Prietl

Dynamo mal wieder mit einer Offensivaktion, aber Schmidt legt dann Prietl in Strafraum der Arminen. Freistoß DSC.

16' Dynamo unsicher

Dynamo könnte in Ruhe aufbauen, doch der 40-Meter-Pass von Ballas landet direkt im Fuß von Lucoqui.

12' Früher Gegentreffer

Das Tor ist für Dynamo natürlich Gift, ist aber in der Form auch nur sehr schwer zu verteidigen. Der Pass hebelt die komplette Abwehr aus und Clauss macht das einfach mit megaviel Übersicht.

10' Tor Bielefeld! 1:0

Was für ein schönes Führungstor der Arminen. Hartel mit dem langen Pass auf Clauss, der den Ball mit rechts annimmt und dann mit links aus 17 Meter über Broll ins lange Eck lupft.

8' Dynamo defensiv gefordert

Viel nach vorne geht bei den Dresdnern noch nicht, sie versuchen zunächst hinten nichts zuzulassen. Das wird gegen die zweitbeste Offensive der Liga mehr als schwer.

7' Bielefeld drückt

Die Arminia ist ganz klar um die Spielgestaltung bemüht, baut gut aus der eigenen Defensive auf. Vor allem über die rechte Seite und Clauss gibt es immer wieder Gefahr.

5' Dynamo erstmals im 16er

Pass durch die Schnittstelle auf Husbauer, aber der steht im gegnerischen 16er deutlich im Abseits.

4' Wieder von rechts

Wieder eine hohe Flanke von der rechten Seite. Voglsammer legt in die Mitte, wo Broll die Kugel runterfischt.

3' Erste Ecke DSC

Langer Ball von Clauss von der rechten Seite auf Klos im Zentrum. Aber die Dynamo Dedensive klärt zur Ecke.

1' Anpfiff

Die Partie läuft. Dynamo (heute ganz in weiß) hatte Anstoß. Die Hausherren in blau und schwarz.

Makienok nicht rechtzeitig fit

Dynamo muss heute auf seinen zur Zeit formstärksten Angreifer verzichten. Simon Makienok hatte gegen den HSV einen Schlag auf das bereits angeschlagenen Sprunggelenk bekommen und ist nicht rechtzeitig fit geworden.

Voglsammer erstmals seit Januar

Für Andreas Voglsammer ist es nach seinem Mittelfußbruch im Spiel gegen Erzgebirge Aue im Januar das Comeback in der Startformation. Zuletzt wurde schon eingewechselt, nun darf er von Beginn ran.

Neuhaus mit vier Wechseln

Bei den Hausherren nimmt Ex-Dynamo- Coach Uwe Neuhaus vier Wechsel vor. So rücken Seufert, Voglsammer, Lucoqui und Brunner ins Team.

Sechs Veränderungen

Das sind sechs Veränderungen im Vergleich zum letzten Freitag. Wahlquist, Husbauer, Terrazzino, Jeremejeff, Petrak und Hamalainen rücken ins Team. Kreuzer, Löwe, Ebert, Horvath, Königsdörffer und Makienok sitzen auf der Bank oder sind nicht im Kader.

Die Aufstellungen sind da

Kauczinski beginnt mit folgender Elf: Broll - Wahlquist, Ehlers, Ballas, Hamalianen - Petrak, Nikolaou - Schmidt, Husbauer, Terrazzino - Jeremejeff

Wer ist fit? Wer kann spielen?

Ondrej Petrak, Josef Husbauer und René Klingenburg kehren zurück in den Kader. Lediglich Dzenis Burnic, Godsway Donyoh und Justin Löwe stehen nicht zur Verfügung.

Lazarett lichtet sich

Stück für Stück wird die Verletztenliste kürzer , sodass die Alternativen doch ein paar mehr werden. "Das Lazarett lichtet sich langsam. Jetzt müssen wir nur noch sehen, dass wir die Leute aufs Parkett bringen, die frisch sind und zusammenpassen", erklärte Kauczinski am Sonntag.

Warten auf die Aufstellungen

Noch knapp eine Stunde bis zum Anpfiff der Partie, wir sind gespannt mit welcher Elf Markus Kauczinski heute starten wird. Zuletzt gab es ja positive Meldungen aus der Krankenabteilung.

DSC: Sieg und dann warten

Mit einem Sieg gegen Dresden hätte der Deutsche Sportclub Arminia die Rückkehr ins Oberhaus nach fast elf Jahren perfekt gemacht. Sollten einer der Verfolger Hamburg oder Stuttgart am Dienstag bzw. Mittwoch nicht siegen, wäre Bielefeld wieder Erstligist.

Bielefeld kurz vor Aufstieg

Während Dynamo also am Tabellenende ums Überleben kämpft, weilt die blendend aufgelegte Arminia auf dem Platz an der Sonne und hat den Aufstieg zum Greifen nah.

Proppevoller Kalender

Zumal die Profis aus Dresden langsam aber sicher auf dem Zahnfleisch gehen. Die Belastungen nach dem verspäteten Restart mit Spielen im Drei-Tages- Rhythmus fordern ihren Tribut. "das ist schon eine Zumutung, was man da den Spielern an Belastung antut", so Kauczinski.

Matchplan Kauczinski

"Wir haben auch gegen Hamburg gut verteidigt. Ich will aber, dass wir auch am Ball unsere alte Stärke wiederfinden, um nicht ganz so berechenbar zu sein", lautet der Matchplan von SGD-Coach Markus Kauczinski.

DSC: Offensiv und defensiv top

Mit dem HSV traf Dynamo auf die beste Angriffsreihe des Unterhauses, nun wartet am Montag die zweitbeste Offensive und beste Defensive der Liga auf die Sachsen.

Erst HSV - jetzt DSC

Am Freitag verlor die SGD unglücklich durch ein spätes Gegentor gegen den HSV, der durch den Erfolg auf Tabellenplatz vorrückte. Nun geht es gegen den Spitzenreiter der 2. Liga, eine nicht minder schwere Aufgabe.

Sieben Tage, drei Spiele

Montag in Bielefeld, Donnerstag in Kiel und am Sonntag in Sandhausen. Der SGD steht ein straffes Programm ins Haus und es müssen dringend Siege her. Denn der Relegationsplatz und der erste Nichtabstiegsplatz sind fünf Punkte entfernt.

Hallo und herzlich willkommen

Wir begrüßen Sie zum Liveticker der Partie Arminia Bielefeld gegen Dynamo Dresden. Es ist der Start der endgültigen Woche der Wahrheit für Dresden, das als Tabellenschlusslicht den Klassenerhalt nicht mehr in der eigenen Hand hat.