Ticker

Sonnabend | 20.06.2020 | 15:30 Uhr

Fussball Bundesliga

1899 Hoffenheim 4:0 (3:0) 1. FC Union Berlin

Statistik

Tore

1:0 Bebou (11.), 2:0 Kramaric (38.),
3:0 Dabbur (45.+2), 4:0 Baumgartner
(68.)

1899 Hoffenheim

Baumann - Posch, Grillitsch (73. Zuber), B. Hübner (78. Akpoguma) - Kaderabek, Bicakcic, Skov, Bebou, Geiger (58. Samassekou) - Dabbur (58. Baumgartner), Kramaric (74. Bruun Larsen)

1. FC Union Berlin

Nicolas - Schlotterbeck, Subotic (61. Parensen), Friedrich - Trimmel, Prömel, Andrich (71. F. Kroos), Reichel - Malli (62. Ingvartsen) - Ujah (62. Abdullahi), Andersson (85. Mees)

Gelb

Dabbur - Friedrich, Andrich,
Andersson

Ticker

Zusammenfassung

Vier Tage nach dem Bundesliga- Klassenerhalt ist der 1. FC Union Berlin in Hoffenheim leer ausgegangen. Beim 0:4 waren die Eisernen am Samstag chancenlos und verloren ihr letztes Auswärtsspiel der Saison. Die Gäste spielten zwar immer wieder hübsch mit, waren am Strafraum aber meistens mit dem Latein am Ende. Spritziger und schneller agierten die Hausherren, die sich durch den Erfolg die Europa League gesichert haben. Nach Toren von Bebou (11.), Kramaric (38.) und Dabbur (45.+2) konnte Union froh sein, dass die Partie nach der Pause zunehmend zum Sommerkick wurde. Joker Baumgartner überwand Bundesliga- Debütant Nicolas (68.) noch nach einem Traumpass von B. Hübner.

Stadt-Duell

Durch die Niederlage und den gleichzeitigen, überraschenden 2:0- Erfolg von Hertha BSC gegen Leverkusen scheint übrigens klar, dass Union angesichts von drei Punkten und zehn Toren Rückstand auf die Hertha nicht vor dem Stadtrivalen ins Ziel kommen wird.

Letzter Spieltag

Am letzten Spieltag steht Union noch einmal im Mittelpunkt: Denn dann geht es zuhause gegen Fortuna Düsseldorf. Und die kämpfen ja gegen Werder Bremen um Rang 16.

O-Ton R. Andrich

"Ich schenke schon, dass ein bisschen die Luft raus war. Die Gegentore waren viel zu einfach. Wenn es zur Pause 0:3 steht, Hoffenheim lässt gut den Ball laufen ... dann geht es am Ende nur noch darum, über die Ziellinie zu kommen."

Friedrich 2

"Wir haben teilweise gar nicht so schlecht gespielt, aber im letzten Drittel waren wir nicht gut."

O-Ton M. Friedrich (Union)

Bei "sky": "Wir wollten hier schon Punkte mitnehmen. Wir haben kein gutes Auswärtsspiel gemacht, haben nicht gut verteidigt."

Fernduell

Hoffenheim spielt nun in Dortmund. Wolfsburg gegen Bayern München. Auch nicht schlecht.

Europa League

Wolfsburg gewann 4:1 auf Schalke, Freiburg verlor 1:3 bei Bayern München. Damit ist Platz sieben sicher für die TSG.

Am Ende kann der in dieser Saison so gute Bundesliga-Aufsteiger sogar noch froh sein, dass es in der zweiten Hälfte nur ein Gegentor gab.

Fazit

Die Statistik spricht Bände: Union verliert klar und verdient bei der TSG Hoffenheim. Nach dem Klassenerhalt war dann doch nicht genug Spannung vorhanden.

Abpfiff

Ende in Hoffenheim. Es gab keine Nachspielzeit mehr.

86' Statistik

5:15 Torschüsse gegen Union, 1:8 auf das Tor. 37:63 Prozent in Sachen Ballbesitz.

85' Wechsel Union Berlin

Mees, ein Ex-Hoffenheimer wie Prömel, kommt für Andersson.

80' Gelbe Karte Union Berlin

Für Andersson, der da einen etwas kurzen Rückpass von Posch ausnutzen wollte, und sich einen Pressschlag mit Baumann "leistet".

80'

Nun ist es ein schöner Sommerkick. Für die Unioner ist das eine gute Nachricht ...

78' Wechsel Hoffenheim

Akpoguma für F. Hübner.

74' Wechsel Hoffenheim

Bruun Larsen für Kramaric.

73' Wechsel Hoffenheim

Zuber für Grillitsch.

74' Wechsel Union Berlin

Felix Kroos kommt für Andrich.

68' 4:0

Nach tollem Zuspiel von links von Hübner kann sich Baumgartner in der Mitte frei vor Nicolas die Ecke aussuchen - er schiebt die Kugel nach rechts.

68' Tor Hoffenheim!

4:0 - Joker Baumgartner trifft.

64' Freistoß Union

Von Andrich aus 25 Metern - klar vorbei.

63' Drei Wechsel bei Union

Trainer Fischer bringt gleich drei neue Leute.

60' Wolfsburg

Hoffenheims Konkurrent hat seine Führung auf 3:0 auf Schalke ausgebaut. Das finden Sie übrigens auch alles in der neuen SpiO-App.

58' Wechsel Hoffenheim

Samassekou für Geiger.

58' Wechsel Hoffenheim

Baumgartner für Dabbur.

57' Schadensbegrenzung

Derzeit geht es für Union wohl nur darum, nicht noch viel mehr Gegentore zu kassieren.

55' Zwei Flanken

Zweimal passt Union auf. In der Luft ist man ja in dieser Saison ohnehin sehr stark. Auch die Ecke nun gerade versandet.

53' Chance TSG

Kramaric von links auf Geiger, der es aus 17 Metern mit der Innenseite probiert - knapp links vorbei. Geiger könnte so etwas wie der Rudy-Nachfolger werden.

52' Hauch von Handspiel

Friedrich berührt nach einem Zweikampf mit Bebou auf dem Boden liegend den Ball - es geht aber weiter. Hartmann ließ es wohl kurz checken.

51'

In diesen ersten Minuten sieht es so aus, als würde Hoffenheim weiter nach vorne spielen.

49' Chance Union

Guter Konter nach einem langen Ball von Prömel auf links, in der Mitte wäre fast ein Berliner zum Abschluss gekommen. Ganz sicher wirkte da die Defensive nicht.

48' Aufpasser

Schlotterbeck klärt im Sprung nach einer Hereingabe von Kaderabek von rechts.

47' Chance TSG

Nicolas greift bei einem leicht abgefälschten Hübner-Schuss von halblinks zu.

46' Es geht weiter

Ohne Wechsel.

TSG-Konkurrenz

Freiburg liegt in München 1:3 zurück, Wolfsburg führt auf Schalke weiter 1:0.

O-Ton O. Ruhnert

Der Geschäftsführer Fußball von Union sagt bei "sky": "Das ist zu wenig. Wir sind nach vorne hin viel zu unpräzise und sind hinten so unsauber, dass man so nicht bestehen kann."

Halbzeitstand 3:0

Während Hoffenheim seine Chancen gut nutzt, strahlen die Berliner fast keine Torgefahr aus.

3:0

Beim 3:0 passte Kramaric rechts auf Dabbur, der seinem Gegner davon lief und aus spitzem Winkel Nicolas überwinden konnte. Kurios: Hartmann ließ die Minute Nachspielzeit auf 1:40 min anwachsen.

Halbzeit

Halbzeit in Hoffenheim. Union liegt klar mit 0:3 hinten.

45.+2 Tor Hoffenheim!

Nächster Treffer für die TSG.

45' Nachspielzeit

Eine Minute gibt es obendrauf.

45' Versuch

Malli versucht es mit einem Chip-Ball auf Prömel, aber der missrät.

41' Gelbe Karte Hoffenheim

Für den übereifrigen Dabbur nach einem Einsatz im Mittelfeld gegen Friedrich.

40' Gestern Geburtstag

Heute ein Tor - der Vize-Weltmeister, lange verletzt in dieser Saison, feier auf seine Art und Weise.

41' 2:0

Wieder ein Freistoß, diesmal von rechts von Skov: Die Kugel wird abgefälscht, Kramaric hatte sich in den Rücken der Abwehr geschlichen und schiebt dann locker links ein.

38' Tor Hoffenheim!

Die Gastgeber erhöhen auf 2:0.

38' Torschüsse

6:2 gerade für die Gastgeber, die offensiv in der Tat einfach gefährlicher und spritziger wirken.

38' War mehr drin

Malli hatte da in der Mitte einmal Platz, aber der Pass auf Prömel gerät zu sehr in den Rücken - abgeblockt.

31' Kopfball TSG

Nach dem anschließenden Freistoß von Skov kann Hübner köpfen - drüber.

30' Gelbe Karte Union Berlin

Für Andrich nach einem etwas heftigen Einsatz von hinten gegen Dabbur. Sein elfter Karton schon. Auf den Spuren von Gjasula ...

28' Sauer

Andersson versucht es mit einem Kopfball, da kommt er aber nicht richtig zum Ball. Danach ist er sauer auf Hübner wegen eines vermeintlichen Fouls. War aber wohl okay.

26' Mini-Chance

Mallis Pass in den Strafraum hätte fast Prömel erreicht, aber der kommt knapp nicht heran. Zumindest mal eine ganz kleine Gelegenheit für die Gäste.

25' Dabbur

Der Ex-Salzburger mit einem etwas derben Angriff auf den Körper von Schlotterbeck. Er rennt ihn um. Gibt aber kein Gelb .

24' Weiter Siebter

Hoffenheim hat aktuell Rang 7 gefestigt, Freiburg liegt bei den Bayern hinten, der Liga-Sechste Wolfsburg führt allerdings auch auf Schalke.

21' Freistoß

Den anschließenden Freistoß von halbrechts von Kramaric wird zur lockeren Beute von Nicolas.

21' Gelbe Karte Union Berlin

Für Friedrich, der da bei einem Doppelpass Dabbur in die Parade fährt. Seine fünfte Gelbe. Die Saison ist also vorbei für den Innenverteidiger.

19' Hart

Prömel "rasiert" da aus Versehen das Bein von Skov, zum Glück ist nichts passiert. Es geht schon knackig zur Sache.

18' Freistoß TSG

Von halbrechts von Skov, Nicolas lenkt den Aufsetzter zur Ecke. Die versandet.

15' Zusammenprall

Die beiden Österreicher Trimmel und Grillitsch prallen bei einen Zweikampf zusammen. Es geht nach kurzer Behandlung zunächst für beide weiter.

14' Zwei Ecken

Die Eisernen mit zwei Ecken, die zweite ist nicht ungefährlich, der Ball segelt schön durch den Fünfer. Aber keiner kommt heran.

13' Kurzes Zittern

Bebou macht es dann mit einer gewissen Bierruhe, legt den Ball am am Boden liegenden Nicolas vorbei. Da hätte fast noch ein Berliner gerettet.

12' 1:0

Nach Pass von Kramaric setzt sich Skov links gegen zwei Unioner durch, sein Flachpass in die Mitte kommt perfekt zu Bebou.

11' Tor Hoffenheim!

Die Gastgeber gehen in Führung.

10'

Mehr Ballbesitz Hoffenheim - damit war zu rechnen.

7' Riesenchance TSG

Was für eine Gelegenheit! Nach Dabbur-Zuspiel kann sich Bebou von rechts die Ecke aussuchen, er legt uneingenützig quer - da rettet ein Berliner.

6' Union

Ujah umkurvt einen Hoffenheimer und fordert dann Ecke - die gibt Hartmann aber nicht.

1' Geht so weiter

Auf der Gegenseite kommt Kramaric nach einem Pass von rechts zum Abschluss - Nicolas rettet mit Fußballabwehr! Noch keine Minute ist hier gespielt!

1' Trimmel mit Blitzschuss

Nach sieben Sekunden (!) zieht Union Kapitän Trimmel von rechts gleich einmal ab - Baumann hält.

1' Anpfiff

Es geht los.

Referee

Der heißt Robert Hartmann, der zu seinem 107. Bundesliga-Spiel kommt.

Nicolas

Torwart Moritz Nicolas gilt als großes Talent. Gladbachs Manager Eberl traut ihm zu, einmal die Nachfolge von Yann Sommer antreten zu können.

Spannungsbogen

Fischer ist selbst gespannt, ob sein Team kurz nach dem Klassenerhalt noch einmal neue Spannung aufbauen kann.

O-Ton Fischer

Es ist gelaufen, wie es gelaufen ist. Wichtig für uns ist, dass er heute spielen kann", sagte Urs Fischer bei "sky" über Christopher Trimmels Strafe.

Ziel Hoffenheim

Die Gastgeber wollen in die Europa League. Derzeit sind sie Siebter, das würde reichen. Sie sehen sich aber auch noch als Jäger von Wolfsburg auf Rang sechs.

Hoffenheim

Die Gastgeber verzichten überraschend auf Stammspieler Rudy. Der Ex- Chemnitzer Philipp Pentke ist der Ersatzkeeper.

Trio rotiert rein

Neu dabei sind Ujah, Subotic und Malli. Also viel Erfahrung. Trainer Urs Fischer setzt auf zwei Spitzen mit Ujah und Andersson.

Feld: Trio raus

Im Vergleich zum 1:0 gegen Paderborn fehlen außerdem Bülter, Gentner und Ingvartsen (alle Ersatzbank). Dagegen hat Kapitän Trimmel offenbar seine Covid-19- Tests negativ absolviert.

Bank

Stammkeeper Rafael Gikiewicz sitzt zunächst nur auf der Bank.

Aufstellungen

Die Startteams sind da. Gleich die erste Überraschung beim 1. FC Union. Ersatzkeeper Moritz Nicolas beginnt von Anfang an. Er ist von Gladbach ausgeliehen.

Spiel heute

Die beiden Spieler wurden isoliert. Während Becker angeschlagen ohnehin in Hoffenheim fehlt, ist Kapitän Trimmel noch eine Option - sein erster Corona-Test war negativ.

Verein

Der Klub bekam eine Strafe wegen "Organisationsverschuldens". Spieler hatten mit einigen Anhängern den Klassenerhalt am Stadion gefeiert.

Zwei Spieler

Kapitän Christopher Trimmel und der am Dienstag sich nicht im Kader befindende Sheraldo Becker wurden wegen des Verstoßens gegen das DFL- Hygienekonzept bestraft.

DFL verhängt Strafe

Die Nichtabstiegsparty hat für Union Konsequenzen: Die DFL verhängte Geldstrafen für den Verein und zwei Spieler.

Fit?

Ob sein Team nach der kleinen Klassenerhaltsfeier aber wirklich topfit ist? "Gut geht es uns", meinte Fischer: "Verarbeitet, werden wir sehen." Da ist also noch ein Fragezeichen ...

Kein Nachlassen

Fischer hofft darauf, dass sein Tea auch die beiden letzten Saisonspiele in Hoffenheim und dann gegen Düsseldorf erst nimmt.

"Schlussendlich"

Ein toller Erfolg auch für den Schweizer Trainer Urs Fischer, dem sie denn auch das T-Shirt zum Erfolg widmeten: "Schlussendlich" - das sagt er gerne ...

Klassenerhalt klar

Nach dem 1:0 gegen Mitaufsteiger Paderborn ist den Unionern der Klassenerhalt nicht mehr zu nehmen.

Kaum Remis

Allerdings heißt es hier oft "alles oder nichts". Es gab bislang nur ein Remis im eigenen Stadion. In 16 Partien.

Es geht in den Kraichgau zur TSG Hoffenheim. Die sind auswärts eigentlich besser als zuhause.

Hallo

und herzlich willkommen zum letzten Aufwärtsauftritt des 1. FC Union Berlin in dieser Saison.