Ticker

Sonnabend | 15.08.2020 | 16:00 Uhr

Fussball Regionalliga Nordost

BSG Chemie Leipzig 3:1 (2:0) BFC Dynamo

Statistik

Tore

1:0 Petracek (39.), 2:0 Mvibudulu
(45.+1), 3:0 Wendschuch (83.) 3:1
Brumme (90.)

BSG Chemie Leipzig

Bellot - Karau, Wajer, Halili, Nikolajewski (53. Kirstein) - Wendschuch, Faßbender (53. Bury), Keßler (74. Reinhard), Boltze - Mvibudulu, Petracek (61. Luis)

BFC Dynamo

Schobert - Blume, Blum, Reher - Richter, Schulz (74. Zickert), Pollasch (57. Bolkyi), Siebeck (57. Brumme), Krasniqi (46. Kleihs) - Steinborn, Förster

Zuschauer

1.000

Gelb

Karau, Boltze - Blum, Siebeck, Schulz,
Steinborn, Blume

Rot

Bury (72./Chemie) grobes Foulspiel

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Dicke Überraschung im Alfred-Kunze- Sportpark: Nach der Magerkost in puncto Toreschießen letzte Saison hat die BSG Chemie Leipzig einen fulminanten Auftakt hingelegt und gegen den BFC Dynamo mit 3:1 gewonnen. Zur Belohnung eroberten die Leutzscher gemeinsam mit den Hertha-Bubis die Tabellenspitze. Bei hochsommerlichen Temperaturen im AKS gingen beide Teams gleich hohes Tempo. Petracek (39.) nach feinem Solo und Neuzugang Mvibudulu (45.+1) trafen zum 2:0. Nach Rot für Bury spielte die BSG ab der 72. Minute in Unterzahl. Das schockte die Grün- Weißen aber nicht, denn Wendschuch (83.) legte das 3:0 nach. Dem BFC gelang lediglich der Ehrentreffer (90.).

Chemie-Kapitän Karau

"Auch wenn es nur 1.000 Fans waren. Sie sind unser zwölfter Mann und haben uns nach vorn gepeitscht. Und so haben wir es über die Zeit gebracht. Auch wenn es uns Spielern zum Halse raushängt, wir haben im Training viele Varianten geübt - und heute hat es Früchte getragen."

2:0-Schütze Mvibudulu:

"Für mich war es wichtig, ein gutes Spiel zu machen. Da hab ich gar nicht so auf das Tor geschaut. Es ist aber schön, wenn man gleich in der ersten Partie für den neuen Klub trifft. Ich wurde prima von der Truppe aufgenommen, da hat man gleich ein gutes Gefühl."

Chemie-Trainer Jagatic

"Die 2:0-Führung kurz vor der Pause hat uns natürlich in die Karten gespielt. Auch mit einem Mann weniger haben wir in der zweiten Hälfte nicht nachgelassen und das 3:0 erzielt. Wir hätten sogar noch das vierte oder fünfte Tor machen können."

Abpfiff / Endstand 3:1

3:1-Sieg für die BSG. Ein toller Beginn der Leutzscher zum Regionalliga-Auftakt. Gleich drei Tore für die Grün-Weißen - und das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können. Chemie seit der 72. Minute in Unterzahl. Dem BFC gelang lediglich der Ehrentreffer.

90' Tor BFC Dynamo! 3:1

Brumme bringt etwas Schwung ins BFC- Spiel und schafft den Ehrentreffer.

90'

Luis hat die Chance zum 4:0, überlegt allerdings zu lange und scheitert dann an Schobert.

90' BFC zu brav

Der BFC drängt, das sieht jedoch alles zu brav aus. Chemie mit einer ganz starken Leistung, und das mit einem Mann weniger.

89' Freistoß Chemie

Freistoß Chemie, Spezialist Boltze schreitet zur Tat. Dann ist aber alles zu ungenau, Schobert pflückt das Spielgerät runter.

86' Gelbe Karte BFC Dynamo

Gelb für Blume.

83' Tor BSG Chemie Leipzig! 3:0

Chemie unglaublich effektiv. Die Leutzscher im Konter, Kirstein hätte schon abziehen können. Wendschuch kommt aber an den Ball und netzt zum 3:0 ein. Unglaublich, wäre hätte das gedacht.

81' Bolyki-Kopfball

Kopfball der Berliner von Bolyki. Der Ungar aber einen Meter neben den Pfosten.

80' Gelbe Karte BSG Chemie Leipzig

Gelb für Boltze.

79' In die Arme von Bellot

Nach den Wechselorgien schauen wir wieder genauer hin. Ein Berliner aus der Drehung, aber genau in die Arme von Bellot.

74' Wechsel BFC Dynamo

Zickert kommt für Schulz.

74' Wechsel BSG Chemie Leipzig

Reinhard kommt für Keßler.

72' Rote Karte BSG Chemie Leipzig!

Chemie in Unterzahl. Bury hält drüber und sieht glatt Rot.

72'

Gute Tat von Schobert, der einen Freistoß-Knaller abwehrt.

71' Freistoß BFC

Alarmstufe Rot: Garbuschewski tritt an. Die Grün-Weißen klären ganz sicher.

69' Gelbe Karte BFC Dynamo

Steinborn sieht Gelb.

66' Gelbe Karte BFC Dynamo

Nach Foul an Karau sieht Schulz Gelb.

65' Chemie blockt

Förster auf Kleihs, dessen Schuss wird eisenhart von den Chemikern geblockt.

61' Wechsel BSG Chemie Leipzig

Luis kommt für Petracek.

60' Pfostenschuss Mvibudulu

Das hätte die Entscheidung sein müssen. Mvibudulu knöpft einem Berliner den Ball ab und läuft auf den BFC-Kasten zu. Er zögert lange, schaut sich Schobert aus und trifft nur den rechten Pfosten.

57' Wechsel BFC Dynamo

Brumme kommt für Siebeck.

57' Wechsel BFC Dynamo

Garbuschewski kommt für Richter.

53' Wechsel BSG Chemie Leipzig

Für Faßbender kommt Bury.

53' Wechsel BSG Chemie Leipzig

Jetzt wechselt auch Chemie. Für Nikolajewski kommt Kirstein.

51' Harte Zweikämpfe

Jetzt wird es ganz schön hitzig auf dem Feld. Abwechselnd liegt ein Spieler auf dem Boden.

52' Gelbe Karte BFC Dynamo

Jetzt wird ein Chemiker umgesenst, Gelb für Siebeck.

47'

Knifflige Situation im Chemie- Strafraum. Nikolajewski bedrängt Reher, der fällt. Kein Pfiff.

46' Wechsel BFC Dynamo

Kleihs kommt für Blume.

46' Anpfiff 2. Hälfte

Es geht weiter, der BFC hat gewechselt.

Halbzeit / Spielstand 2:0

Beide Teams gehen hohes Tempo, bei den weiten Bällen der Berliner sind die Leutzscher auf dem Posten. Petracek nach einem tollen Solo und Mvibudulu Sekunden vor dem Halbzeitpfiff treffen zum 2:0 für die Grün-Weißen

45+1 Tor BSG Chemie Leipzig! 2:0

Weiter Abschlag in die Spitze, Mvibudulu setzt sich gegen einen Verteidiger (nicht ganz astrein, sagen die Berliner) durch, überköpft dann auch noch den herausstürzenden Schobert. Das Tor ist leer und Mvibudulu trifft zum 2:0

45' Nachschlag

Nachspielzeit, es gibt noch etwas oben drauf.

44' Steinborn drüber

Ein Chemiker wird gefoult und wälzt sich auf dem Rasen. Der Schiri lässt weiterspielen. Steinborn kommt über rechts und knallt das Leder einen Meter über den Chemie-Kasten.

42' Freistoß Boltze

Boltze mit dem Freistoß - abgewehrt. Chemie mit der zweiten Chance, wird aber nichts.

39' Tor BSG Chemie Leipzig! 1:0

Nach einem Einwurf der Berliner fangen die Leutzscher den Ball. Petracek marschiert auf und davon, behält die Übersicht und schiebt die Kugel an Schobert vorbei in die Maschen. Ein Sahnesolo von Petracek wird belohnt.

36' Mvibudulu kurz am Boden

Unruhestifter Faßbender gibt nach innen - Ecke Chemie. Der Eckstoß schwebt herein, Mvibudulu und Schobert rasseln zusammen, der Leutzscher bleibt liegen. Zum Glück ist nichts Ernsthaftes passiert.

34' Freistoß BFC

Freistoß für den BFC nach Foulspiel an Pollasch. Blume haut das Spielgerät in die Chemie-Mauer.

31' Schobert fängt den Ball

Wajer schaltet sich immer mehr ins Angriffsspiel mit ein. Seine Flanke wird aber eine fette Beute von BFC- Keeper Schobert.

30' Gelbe Karte BFC Dynamo

Klares Foulspiel von Blum gegen Faßbender am Mittelkreis. Gelb für den Berliner.

27' Schulz gefoult

Schulz liegt am Boden, der Referee zückt aber nicht Gelb für Mvibudulu. Jetzt die versöhnende Geste zwischen beiden Spielern, gut so.

24' Richter zieht ab

Jetzt wird es gefährlich. Richter steht besser zum Ball, der Schuss geht aber daneben.

22' Freistoß BSG

Nikolajewski geschickt, Freistoß Chemie. Aber noch in der eigenen Hälfte.

21' Gelbe Karte BSG Chemie Leipzig

Karau sieht den Karton.

19' Bellot sicher

Förster mit einem Schüsschen, kein Problem für Bellot.

18' Wartmann schlichtet

Kurzer "Plausch" zwischen Petracek und Reher. Schiri Wartmann beruhigt die Gemüter.

17' Chance Petracek

Wendschuch schickt Petracek auf die Reise. Der schaut und schießt dann doch um einige Meter rechts am BFC-Tor vorbei.

15' Krasniqi in den 16er

Krasniqi in den Strafraum, da steht aber kein Berliner. Chemie jetzt etwas unter Druck

13' Parade Bellot

Klasse Parade von Bellot. Reher hat abgezogen, der Chemie-Keeper ist auf dem Posten.

13' BSG aufmerksam

Der BFC mit weiten Schlägen nach vorn, die Leutzscher aber aufmerksam.

11' Pollasch-Schuss

Pollasch versucht es aus der Distanz, sein Schuss geht aber weit in Richtung Norddamm vorbei.

10' Petracek lauert

Weiter Pass in die Tiefe auf Petracek, Reher rettet zum Einwurf. Nun ist das Spielgerät aber wieder in den Berliner Reihen.

8' Reher gestoppt

Reher tankt sich durch, Chemie ist aufmerksam und blockt ihn ab.

6' Hohes Tempo

Hohes Tempo auf beiden Seiten - und das bei brütenden Temperaturen.

5' Chemie gibt den Takt vor

Also, die 1.000 Chemie-Fans machen Betrieb, die Mannschaft steht dem in der Anfangsphase nicht nach.

2' Freistoß Chemie

Die erste Möglichkeit haben die Hausherren. Der Freistoß schwebt herein, Mvibudulu kann eine Ecke erzwingen. Die bringt nichts.

1' Anpfiff

Die Partie läuft, Chemie hat Anstoß. Die Leutzscher ganz in Grün, der BFC in Weiß-Weinrot.

Schiri: Marko Wartmann

Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Marko Wartmann (Großvargula). Ihm zur Seite stehen Patrick Kluge (Zeitz) und Magnus- Thomas Müller (Weißenfels).

Keine Gästefans

Normalerweise würde es bei so einem Duell brummen, wegen Corona sind aber nur 1.000 Heimfans (Sitzplätze) zugelassen. BFC-Anhänger, die garantiert reichlich erschienen wären, sind außen vor.

Herzlich willkommen

Wir begrüßen Sie zum Regionalliga- Auftakt. In einer guten halben Stunde ist Anpfiff im Alfred-Kunze- Sportpark, wo das Duell zwischen der BSG Chemie und dem BFC Dynamo ansteht.

Berliner mit Wut in den AKS

Das Ergebnis blieb auch Chemie-Coach Jagatic nicht verborgen: "Die Berliner werden wohl mit viel Wut im Bauch in den AKS kommen."

BFC-Pleite im Landespokal

Einen herben Dämpfer gab es allerdings für den BFC zuletzt im Landespokal. Im Halbfinale gingen die Hohenschönhausener gegen Altglienicke mit 1:5 baden.

Steinborn wieder beim BFC

Auch der BFC Dynamo hat sieben neue Akteure verpflichtet. Darunter sind mit den Mittelfeldspielern Jonas Zickert von Cottbus und Alexander Siebeck (Babelsberg) sowie den Stürmern Benjamin Förster (Altglienicke) und Matthias Steinborn (Lok Leipzig) echte Verstärkungen. Steinborn war nach zwei Jahren beim FCL wieder zum BFC zurückgekehrt.

Sieben Neue für Chemie

Sieben Neuverpflichtungen gab es bei der BSG, darunter Stürmer Stephané Mvibudulu und Mittelfeldspieler Pascal Pannier, die beide vom Ortsrivalen Lok Leipzig ins Leutzscher Holz wechselten.

Jagatic: Vorbereitung o.k.

Mit der Vorbereitung war Chemie- Trainer Miroslav Jagatic zufrieden. "Die Ergebnisse waren eher nebensächlich. Wichtig war, die richtigen Erkenntnisse daraus zu ziehen. Und das haben wir - in positiver wie auch in negativer Richtung", sagte der 44- Jährige.

1.000 Zuschauer im AKS

Nach der Genehmigung des Hygienekonzepts sind zum Auftakt 1.000 Zuschauer im AKS zugelassen.

Chemie Leipzig erwartet den BFC

Am Samstag (15. August) rollt auch im Alfred-Kunze-Sportpark (16 Uhr) wieder der Ball. Für die BSG Chemie Leipzig ist der Regionalliga-Start der Beginn der Berliner Wochen. Fünf Hauptstadt-Klubs in Folge haben die Leutzscher vor der Brust, den Anfang macht der BFC Dynamo.