Ticker

Freitag | 18.09.2020 | 17:50 Uhr

Fussball 3. Liga

1. FC K'lautern 0:1 (0:1) SG Dynamo Dresden

Statistik

Tore

0:1 Mai (18.)

1. FC K'lautern

Spahic - Schad, Kraus, Sickinger, Hlousek - Rieder (86. Scholz) - Bachmann (65. Ritter), Zuck (58. Skarlatidis), Ciftci - Pourie, Huth

SG Dynamo Dresden

Broll - Becker, Mai, Knipping, J. Meier - Will, Stark - Diawusie (75. Königsdörffer), Weihrauch (88. Hartmann), Vlachodimos - Daferner (82. Stor)

Zuschauer

4.150

Gelb-Rot

Will (43./Dynamo/Foulspiel und
Handspiel)

Ticker zum Konferenz-Ticker

Zusammenfassung

Dynamo Dresden hat das Auftaktspiel zur 3. Liga gewonnen. Die Schwarz- Gelben setzten sich am Freitagabend beim 1. FC Kaiserslautern 1:0 (1:0) durch. Dresden ist damit erster Tabellenführer der neuen Drittligasaison und krönte eine perfekte Woche. Erst am Montag warfen die Dresdner Zweitligist Hamburger SV in der ersten Runde des DFB-Pokals raus. Sebastian Mai erzielte vor 4.150 Zuschauern im nicht ausverkauften Fritz-Walter- Stadion (4.985 Zuschauer waren zugelassen) das entscheidende Tor des Abends für den Zweitliga- Absteiger. Nach einer verunglückten FCK-Abwehr köpfte Mai aus Nahdistanz ein (18.). Dresden musste eine komplette Halbzeit in Unterzahl agieren. Paul Will flog nach einem Handspiel bereits in der 44. Minute mit Gelb-Rot vom Platz. Doch Gastgeber Kaiserslautern griff in der zweiten Hälfte zumeist ideenlos an.

K'lautern zum Aufsteiger

Die Roten Teufel müssen am zweiten Spieltag zu Aufsteiger Türkgücü München. Dort muss dann ein Sieg her, damit der FCK nicht zeitig unter Druck gerät.

Dynamo nun gegen Mannheim

Die Schwarz-Gelben empfangen in der kommenden Woche den nächsten starken Gegner. Das kämpferisch starke Waldhof Mannheim gastiert Sonntag in einer Woche in der sächsischen Landeshauptstadt.

FCK-Coach Boris Schommers sagte

"Am Anfang war es ein offenes Spiel von beiden Seiten ohne viele Torchancen. Als wir gerade ein bisschen ins Spiel kommen, erzielt Dresden über einen abgefälschten Ball von uns das 1:0. Das war ein komplettes Zufallsprodukt. Ich glaube, danach haben sie keine einzige Chance mehr gehabt. Wir haben 45 Minuten den Schlüssel gesucht, um durchzukommen."

Weihrauch zu Torschütze Mai

"Sebastian Mai hat eine unheimliche Wucht, wenn er in die Kopfballduelle reingeht. Er ist eine unheimliche Waffe. Er hat heute auch ein Näschen bewiesen. Von mir aus kann er das jede Woche machen."

Patrick Weihrauch sagte ...

"Wir sind nicht gut gestartet, hatten viele Ballverluste. Wir waren auch nicht so griffig auf die zweiten Bälle. Das war nicht die Power, die wir im Pokal gegen Hamburg gezeigt hatten. Dann die unglückliche Gelb-Rote Karte. In der Pause haben gesagt, wir müssen alles raushauen. Das hat man in der zweiten Halbzeit dann auch gesehen."

Kauczinski weiter ...

"Entscheiden war heute der Kampf der Mannschaft, da ist Sebastian Mai ein Teil davon. Er hat das Tor gemacht, den Siegtreffer, das war schön für uns. Entscheidend war aber, wie wir zusammen gefightet haben."

Dynamo-Coach Kauczinski sagte...

Es war sehr aufregend. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. In Unterzahl war es purer Kampf - nur noch Verteidigen. Das haben wir gut gemacht. Den Platzverweis hätte ich nicht gegeben. Die erste Karte war keine und die zweite, da geht ihm der Ball vom Fuß an die Hand. Wenn ich dafür Gelb gebe, muss ich noch zehn weitere geben."

Torschütze Mai sagte ...

"Ich bin Verteidiger, es ist nicht so oft, dass ich vor dem Tor auftauche. Ich hoffe, dass ich noch ein paar Dinger machen kann. Aber das ist Zukunftsmusik. Wir haben hier einen sensationellen Sieg errungen. Wir haben einen Scheiß Fußball gespielt. Aber wir haben gekämpft bis zum Umfallen. Es hat unfassbar viel Spaß gemacht."

Perfekte Woche für Schwarz-Gelb

Montag der Sieg im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV, Freitag de Sieg zum Liga-Auftakt in Kaiserslautern. Eine perfekte Woche für die Dresdner! So kann die Saison aus schwarz-gelber Sicht beginnen!

Matchwinner Mai

Mit seinem Tor hat Dynamo-Kapitän Mai den Dresdner Sieg perfekt gemacht.

Abpfiff

Stark! Dynamo gewinnt in Unterzahl auf dem legendären Betzenberg.

90' Abpfiff

90' Vorbei

Abpfiff. Dynamo gewinnt den Auftakt in die 3. Liga.

90' Hektisch

Immer wieder Lautern. Skarlatidis mit einem Drehschuss aus acht Metern. Aber abgefälscht, kein Problem für Dynamo-Keeper Broll.

90' Großchance Lautern

Noch eine Ecke, der Ball kommt zurück zu Skarlatidis, dessen Flanke vor das Tor nimmt Hlousek volley - und schießt einen eigenen Mann an.

90' Ecke Lautern

Skarlatidis von rechts, der Ball geht komplett durch. Gefährlich. Und noch mal Ecke

90' Vier Minuten obendrauf

4 x 60 Sekunden Nachspielzeit

90' Freistoß zu hoch

Skarlatidis macht es selbst. Doch der Ball zu hoch. Dynamo kann das leicht verteidigen.

89' Freistoß Lautern

Hartmann mit einem ungestümen Foul von Hartmann an der Strafraumgrenze gegen Skarlatidis. Rechte Strafraumecke. Gefährliche Position.

88' Lautern wirft alles nach vorn

Die Gastgeber werfen alles nach vorn, versuchen es mit der Brechstange.

88' Wechsel Dynamo Dresden

Und auch Dresden wechselt. Routinier Hartmann kommt für den agilen Weihrauch.

86' Wechsel K'lautern

Scholz für Rieder. FCK-Coach Schomers nimmt einen Abwehrspieler raus und bringt eine Offensivkraft.

84' Entlastung Dynamo

Stor mit einem Konter, er bedient den ebenfalls eingewechselten Königsdörffer. Doch zu ungenau. Chance vertan.

82' Großchance Lautern

Dynamo bekommt den Ball nicht weg, Skarlatidis fällt der Ball am 5- Meter-Raum vor die Füße. Doch schwer zu kontrollieren, daneben. Durchatmen bei Dynamo!

80' Wechsel Dynamo Dresden

Bei den Dresdnern geht Daferner, der viel lief, raus. Für ihn Neuzugang Stor im Spiel. Noch rund zehn Minuten.

78' Lautern um den Dynamo-Strafraum

Der FCK belagert den Dynamo- Strafraum. Aber in die Spitze keine Kreativität. Stattdessen Schüsse aus der zweiten Reihe. Und die verteidigen die Dresdner vielbeinig.

76' Noch rund 15 Minuten

Knapp eine Viertelstunde trennen Dresden noch vom Auftaktsieg. Boisher verteidigen die Dresdner die knappe Führung gut.

76' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Weihrauch rutscht an der Außenlinie in Pourie rein. Freistoß Lautern und Gelb für den Dresdner

75' Wechsel Dynamo Dresden

Der schnelle - und leider in seiner Vergangenheit oft verletzte - Königsdörffer kommt für Diawusie.

73' Der nächste Dresdner unten

Nun Vlachodimos nach einem Kopfballduell am Boden. Er hat wohl einen Ellenbogen in den Rücken bekommen. auch er bleibt liegen.

72' Ritter in die Mauer

Ritter zieht voll durch - und trifft in der Dresdner Mauer Daferner. Der Dresdner Angreifer bleibt liegen und behandelt werden. der Ball ging an den Kopf. Weiter geht's.

70' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Vlachodimos verliert den Ball an Skarlatidis, will ihn zurückholen und reist dabei den Einwechsler um. Gelb und Freistoß aus 25 Metern.

68' Alles über Ciftci

Kreativmotor der Gastgeber ist Mittelfeldspieler Ciftci. Alle Angriffe gehen über ihn.

67' Lautern drückt

Bisher die stärkste Phase der Gastgeber. Aber immer wieder ein Dynamo-Bein dazwischen. Gerade klärt Vlachodimos vor dem schussbereiten Pourie.

66' Torschuss Lautern

Kurz vor der Auswechslung hatte Lautern noch eine Chance: Bachmann mit einem Fernschuss aus 18 Metern halbrechts. Sah gefährlich aus, doch Broll konnte den Ball um den Pfosten lenken.

65' Wechsel K'lautern

Nächster Wechsel Lautern. Für Bachmann kommt Ritter.

62' 4150 Zuschauer

Doch nicht ausverkauft. Statt der zugelassenen 4985 Zuschauer sind heute offiziell nur 4150 Fans im Stadion.

61' Dynamo in der eigenen Hälfte

Die Gastgeber werden nun mutiger, die Angriffe werden häufiger. Dresden wird mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt.

61' Dynamo in der eigenen Hälfte

Die Gastgeber werden nun mutiger, die Angriffe werden häufiger. Dresden wird mehr und mehr in die eigene Hälfte gedrängt.

60' Mai fasst sich an den Kopf

Nach einer Flanke vor dem Dresdner Strafraum gehen vier Spieler in die Luft, darunter Mai und Knipping sowie der Lauterer Bachmann. Mai fasst sich an den Kopf, da gab es wohl eine Berührung. Er kann aber weitermachen.

58' Wechsel K'lautern

Erster Wechsel im Spiel. Der frühere Auer Skarlatidis kommt nach langer Verletzungspause, er soll die Offensive beleben. Zuck geht raus.

56' Gelbe Karte K'lautern

Bachmann an der Außenlinie gegen Knipping. Sehr rustiksl. Dafür zurecht Gelb.

55' Lautern behäbig

Die Gastgeber müssen das Spiel tief aus der eigenen Hälfte aufbauen. Im Aufbau können sie nicht richtig Tempo aufnehmen. Das sieht eher behäbig aus.

54' Freistoß Dresden

Weihrauch wird rund 25 Meer vor dem Tor gefoult. Mai mit dem Freidtoß - er versucht es direkt. In die Mauer.

52' Vlachodimos geblockt

Der bisher abgemeldete Vlachodimos mit einem Schuss aus 18 Metern, doch Sickinger blockt den Schuss im letzten Moment.

50' Offensive Dresden

Die zweite Hälfte startet mit einem unveränderten Dresdner Auftritt. Die Schwarz-Gelben ziehen sich nicht zurück.

49' Riesenchance Dresden

Die Ecke von Weihrauch auf den Kopf von Knipping. Der steigt aus 5 Metern am höchsten. Doch auf der Linie klärt Schad. Fast das 0:2.

47' Freistoß Dresden

Die zweite Hälfte beginnt mit einem Freistoß für Dresden. Von Linksaußen. Weihrauch bringt den Ball rein, zur Ecke geköpft.

46' Zweite Hälfte läuft

Wiederanpfiff. Lautern mit dem Anstoß. Keine Wechsel. So die Eckdaten.

Laufbereitschaft

Es wird wohl viel über die Laufbereitschaft der verbliebenen neun Dresdner Feldspieler gehen.

Wie reagiert Dynamo?

Zum Mauern ist die Mannschaft eigentlich nicht eingekauft und aufgestellt. Auf eine Abwehrschlacht werden wir uns wohl nicht einstellen müssen.

Will springt Ball an die Hand

Die - ganz und gar nicht umstrittene - Szene vor dem Platzverweis. Will hat die Hand da, wo sie nicht hingehört - am Ball.

Mai-Tor eröffnet die Saison

Eins haben wir aber schon mal für die Geschichtsbücher fest: Dynamo-Kapitän Mai hat die Saison mit einem Kopfballtor eröffnet.

45 Minuten Unterzahl

Die Dresdner Unterzahl wird das Spiel in der zweiten Halbzeit bestimmen. Kann Dynamo die Führung mit hohem Einsatz trotzdem verteidigen? Lautern wird zeitig auf das 1:1 drücken.

Halbzeit

Pause auf dem Betzenberg. Dynamo mit etwas glücklicher Führung. Doch dann spielten die Schwarz-Gelben das souverän runter. Bis sich Mittelfeldspieler Will eine Gelb- Rote-Karte nach Handspiel einhandelte.

45' Wie lange hält Dynamo-Führung?

Das ist die große Frage für die zweite Halbzeit.

45' Lautern wütend

Die Gastgeber jetzt mit wütenden Angriffen, Lautern will noch vor der Pause den Ausgleich. Dynamo wehrt sich mit Händen und Füßen.

44' Großchance K'Lautern

Ciftci mit dem Freistoß aus 17 Metern. Unter der Mauer durch ins Torwarteck. Broll ist unten und rettet für die Schwarz-Gelben. Großchance und Großtat!

43' Gelb-Rote Karte Dynamo Dresden!

Will springt bei einer Flanke in den Ball, kommt mit dem Fuß nicht dran und nimmt die Hand. Will hatte schon Gelb. Zweite Gelbe heißt: Will muss mit Gelb-Rot runter. Bitter! Und blöd!

42' Freistoß K'lautern

Von links, aus 30 Metern. Hoch reingebracht, hoch rausgeköpft. Keine Schwierigkeit für die Dynamo-Abwehr.

40' Mehr Ballbesitz K'lautern

Die Gastgeber haben mehr Ballbesitz. Aber weiterhin kein Tor.

38' 25-m-Schuss Will

Der Dresdner Will zieht einfach mal ab. 25 Meter. Doch recht deutlich daneben.

37' Diwausie und Rieder ...

... rauschen zusammen. Diawusie bleibt liegen. Dann geht es aber weiter. Rieder entschuldigt sich zudem. Freistoß Dresden.

36' Der letzte Pass

Glück für Dresden, die Lauterer Angriffe über außen ganz sehenswert (Hlousek sehr laufstark), die Flanke nach innen dann aber zu unpräzise.

34' Pourie über rechts

Da ist die Lauterner Tor-Hoffnung mal zu sehen. Pourie über rechts, setzt sich gegen Meier durch. Seine Flanke nach innen wird aber von Stark geklärt.

32' Chance nach Konter

Weil den Dresdnern der Ball im Aufbau verspringt, kommen die Lauterer zu einer Chance. Zuck zieht nach einem Solo aus 20 Metern ab. Der Ball zischt knapp am Tor vorbei.

30' K'lautern im Mittelfeld

Dresden überlässt Kaiuserslautern das Mittelfeld, lässt die Teufel kommen. Die kombinieren sich aber zu behäbig in Richtung Dresdner Tor.

28' FCK-Druck wieder verpufft

Das war ein kurzes Aufbäumen der Gastgeber nach dem Rückstand. Nun hat Dynamo wieder die Kontrolle über das Spiel.

26' Stimmung

Nur 5.000 im Stadion, die machen aber Stimmung für 20.000. Die Architektur des überdachten Fritz- Walter-Stadions tut sein Übriges, der Hall verstärkt die Gesänge.

24' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Wie unnötig! Diawusie gibt den Ball an der Seitenlinie nicht her, wirft ihn dann weg. Zack, gibt's Gelb. Richtig! Das ist unsportlich!

22' Dynamo im Kontermodus

K'lautern will auf den Rückstand mit Angriffen antworten. Doch darauf wartet Dynamo gerade. Zwei Konter in Folge. Erst vergibt Diawusie, dann kommt eine Weihrauch-Flanke nicht an.

20' Großchance Lautern

Auf der Gegenseite eine Großchance für die Gastgeber. Schad wird rechts gar nicht angegriffen, bringt den Ball rein. Aus 10 Metern zieht Huth ab und zwingt Broll zur Glanzparade. Der lenkt den Ball über das Tor!

19' Zweites Spiel - zweites Tor Mai

Die Saison fängt ja gut an für den Dynamo-Kapitän: Nach seinem Tor im Pokal gegen Hamburg hat der drittligaerfahrene Dynamo nun schon wieder getroffen. Respekt!

18' Tor Dynamo Dresden! 0:1

Toooor Dynamo! Ecke Weihrauch, Lauterns Kraus mit dem Oberschenkel aufs eigene Tor. Glanzparade Spahic, aber Mai direkt auf den Kopf. Der Dynamo-Kapitän macht aus Nahdistanz das 0:1!

16' Gute Chance Weihrauch

Der Dresdner bekommt den Ball im Strafraum vor die Füße, vertändelt den Ball aber.

15' Gute, hart geführte, Partie

Kurzes Zwischenfazit: Die Partie durchaus sehenswert, beide Klubs schenken sich nichts - es gibt auch gut auf die Socken.

13' Nächster Freistoß Dynamo

Diesmal von rechts, 20 Meter vom Tor entfernt. Aber in die Abwehrbeine der Gastgeber.

10' Weihrauch beeindruckend

Der Dynamo-Freistoß abgefangen, dann ergibt sich für Lautern die Konterchance, doch stark, wie schnell Weihrauch ist. Er läuft den FCK-Angeifer einfach ab.

9' Gelbe Karte K'lautern

Dynamos Vlachodimos geht schön auf der linken Seite, Zuck rauscht ihm von hinten in die Beine. Auch dafür gibt es es Karton.

7' Freistoß Lautern

Der Freistoß schon geklärt, doch aus der zweiten Reihe kommt Ciftci zum Schuss. Doch zu schwach, Broll kann den Ball aufnehmen.

5' Gelbe Karte Dynamo Dresden

Und da ist gleich die erste Gelbe. Will zu rustikal an der Grundlinie gegen Hlousek. Dafür gibt's den Karton - und Freistoß.

3' Erster Freistoß Dynamo

Weihrauch aus 35 Metern mit einem hohen Ball, der Ball über Umwege zu Daferner, der unter Bedrängnis aber nicht zum Schuss kommt.

2' Hier ist Dampf drin

In den ersten beiden Minuten gleich die ersten Fouls. Beide Teams mit der nötigen Aggressivität dabei, um sich gleich Respekt zu verschaffen.

1' Auf geht's

Die Partie läuft. Dresden in schwarzen Hosen und gelben Trikots mit dem Anstoß. K'lautern mit roten Trikots und weißen Hosen. Beide Klubs also ganz traditionell gekleidet.

Dynamo mit Anstoß

Die Schwarz-Gelben werden die 3. Liga gleich eröffnen.

Spielerkreise

Beide Klubs mit dem mittlerweile obligatorischen Spielerkreis - Stimmung aufnehmen.

Teams kommen auf den Rasen

Die Mannschaften kommen getrennt auf den Rasen. Erst die Heimelf, dann die Dresdner Gäste.

Verspätung

Es geht mit fünf Minuten Verspätung los, Anpfiff also erst 17:50 Uhr.

Anfeuerung

Und nun auch Lauterer Singsang - die Fans singen sich warm. Die Fankurve der Roten Teufel, die Westtribüne, bleibt aber noch leer.

Pfiffe

Die Dynamo-Ersatzspieler auf dem Platz. Pfiffe der knapp 5.000 Zuschauer. Ja, wir haben auch die Pfiffe vermisst.

Schiedsrichter Martin Thomsen

Gepfiffen wird die Partie von Dr. Martin Thomsen, seit 2009 Drittliga- und seit 2013 Zweitliga- Schiedsrichter. Lautern pfiff Thomsen bisher sieben Mal (3 Siege, 1 Remis, 3 Unentschieden), Dynamo pfiff er auch sieben Mal (5 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage).

K'lautern auch mit einem Wechsel

Kaiserslautern-Coach Schommers lässt ebenfalls nur fast die Startelf auflaufen, die im Pokal gegen Zweitligist Regensburg knapp im Elfmeterschießen verlor. Der frühere Dritltiga-Toptorjäger Pourie darf von Beginn an ran, dafür fehlt Röser verletzt.

Wechselbank Dymamo

Bei den Dresdnern kommen erneut die Neuzugänge Sohm oder Hosiner nicht gleich von Beginn an zum Einsatz. Sie müssen erstmal auf die Bank.

Dynamo mit einer Änderung

Im Vergleich zum Pokaltriumph gegen Hamburg muss Dynamo-Trainer Kauczinski (gezwungenermaßen) einmal wechseln. Für den an der Schulter verletzten Justin Löwe wird Jonathan Meier auf der linken Abwehrseite beginnen.

Die Aufstellungen sind da

Noch knapp eine Stunde. Die Trainer haben ihre Startelf benannt.

Das Spiel live im Stream

Die Kollegen der Sportschau zeigen die Partie im Übrigen live im TV und im Stream.

Coach Kauczinski: "Sahnetag"

Dynamo-Trainer Kauczinski sagte auf der PK: "Das Pokalspiel gegen den HSV war ein absoluter Sahnetag. Jetzt gilt es aber, dass wir auch unserer Kernaufgabe in der 3. Liga nachkommen."

Dynamo-Kapitän Mai vor dem Spiel

Der Torschütze von Montag sagte am Mittwoch bei der Pressekonferenz: "Wir haben sehr viel Selbstvertrauen am Montag getankt, wissen aber genau, dass wir am Freitag mit der gleichen Galligkeit und dem gleichen Willen antreten müssen, um in Kaiserslautern etwas zu holen."

Fast 5.000 Fans

Erstmals seit März werden im Fritz-Walter-Stadion wieder Fans dabei sein - 4.895 Zuschauer dürfen rein und werden sicher für einen Hauch der legendären Stimmung sorgen.

FCK scheitert im Pokal knapp

Die "Roten Teufel" aus Kaiserslautern sind im DFB-Pokal dagegen knapp ausgeschieden. Gegen Zweitligist Regensburg unterlag der FCK im Elfmeterschießen.

Dynamo mit Pokal-Euphorie

Die Dresdner reisen mit "breiter Brust" (Kapitän Mai) und jeder Menge Euphorie an. Erst am Montag spielten sich die Dynamos gegen Zweitligist Hamburger SV regelrecht in einen Rausch - und siegten 4:1.

Drittliga-Eröffnung aufm "Betze"

Drittliga-Auftakt mit einer ordentlichen Portion Tradition: Auf dem legendären Betzenberg treffen der frühere deutsche Meister 1. FC Kaiserslautern und der frühere DDR-Meister Dynamo Dresden aufeinander. Mehr Fußball-Traidtion geht kaum.